Skeptische Ecke
Einführung
Literatur
Wörterbuch
Links
Kommentare
Pressespiegel

International

Portugues

Français

Japanese

Slovakisch

Español (parece abajo)

Skeptic's Dictionary
 

Besucher seit dem 27.04.2001

Aleister Crowley: Kommentare

Das genaue Datum habe ich vergessen, aber im September 2001 schrieb Jeffrey Born u.a. zu Aleister Crowley:

Gut, dass es solche Seiten auch im Internet gibt. Ich habe nach dem Begriff Erich von Däniken gesucht und viel Werbung ohne Information gefunden.

Alchemie: Wie bereits erwähnt war Alchemismus eine Mischung aus dem Vorläufer der Chemie, Physik und Medizin, aber auch Religion und Mystik.

Dazu möchte ich den Begriff Verschleierung nennen.

Es war und ist in vielen mystischen Schriften üblich, den eigentlichen Inhalt vor Uneingeweihten zu schützen. Durch Verwendung von sprachlichen Bildern etwa. Beispiel: Die Verwandlung in Gold. Meiner Meinung nach waren die entsprechenden Texte Schriften zum Thema Weiterentwicklung des Menschen. Das Verwandeln des Unedlen in Gold bezieht sich somit auf die Transformation des Menschen zu einem "höheren" Wesen --> Evolution, Ziel:Das vollle potential des Menschen auszunützen. (--> Mensch nutzt heutzutage ca. 10% seines Gehirns, Kontrolle unserer Emotionen, allgemeine Moral : Der Mensch kennt Unterschied zwischen Gut und Böse; jeder Mensch weiß, dass Krieg schlecht ist, trotzdem gibt es Krieg.

Wenn der Mensch als Rasse lernt, so "gut" zu handeln wie er denkt, hat er einen gewaltigen Evolutionssprung geschafft.

Die Motivation unseres Tuns ändert sich und somit unser Schaffenspotential.)

Zu Golden Dawn/Crowley, OTO - Hermes Trismegistos:

Der Name Hermes Trismegistos ist eine Aussage (verschleiert). (Vergleiche dazu Zuordnungen AUF DEM JÜDISCHEN LEBENSBAUM). Die jüdische Kabbalah lebt in den Lehren des GD und deren Schriften fort. Wenn man den Lebensbaum als Vergleichsmittel nutzt, kann man die Allegorien in den Schriften leichter erkennen. Ähnlich wie bei Crowleys Werken: Er benutzt oft Ägyptische Götter für die Zuordnungen. Diese Götterzuordnungen sehe ich als Schritte in der Entwicklung des Menschen dargestellt in der Götterwelt einer Religion. Ergo sind es Hinweise auf die Vorstellung, wie sich der menschliche Geist verhalte, um dem Leser - Hörer aufzuzeigen wie er sich zu verstehen und entwickeln habe.

Crowley war Mitglied des GD, bevor er OTO gründete.Er war unter seinesgleichen anerkannter "Magier?" "Gelehrter?".

Ich verstehe ihn kaum, aber er war sicher ein bisschen ein Spinner, aber wohl kaum ein Scharlatan. Ich denke, er war in seinem Wesen sehr sarkastisch und ironisch und wollte eine Religiöse Botschaft abgeben, dies aber bewusst so, dass sie Ignoranten mit Leichtigkeit als lächerlich und falsch hinstellen können. Das Tier 666 entspricht laut meiner Theorie der Mitte des Lebensbaumes, die auch Jesus , bzw. allen Sonnengöttern zugeordet werden kann.

Im GD war es üblich, sich einen Namen mit Bezug auf die jeweilige Entwicklungsstufe innerhalb des Ordens zu wählen.

Crowleys Bezeichnung ist so ein Name - jedoch mit dem üblchen sarkastischen Scherz Crowleys - um Uneingeweihte zu "verarschen".

Ein seltsamer Kerl.

Tja viel Blabla - wollte mal meinen Senf zu deiner Seite geben.

Ich hab ein bisschen den Faden verloren.

Nutze doch mal den einen oder anderen Begriff zum Suchen im Internet, vielleicht findest du ein paar Seiten die dir besser klarmachen, was ich eigentlich sagen wollte. Und hoffentlich viel Material, das überprüfbar ist und somit deine Seite erweitert. Auf jeden Fall ne Menge Hinweise zu weiterführender Literatur.

[Skeptische Ecke] [Einführung] [Literatur] [Wörterbuch] [Links] [Kommentare] [Pressespiegel]