Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi901.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Abrechnungsbetrug von Ärzten

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Abrechnungsbetrug von Ärzten
Carl Mei
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 08:33           
Immer mehr Ärzte geraten in das Fadenkreuz von Ermittlungsbehörden. Der Vorwurf: Abrechnungsmanipulation. Die Betrugsfälle steigen rasant an, so Krankenkassen und Fahnder. Dem deutschen Gesundheitssystem gehen dadurch nach Schätzungen der Krankenkassen Milliardenbeträge verloren. ZDF Frontal (tm) berichtete über dubiose Praktiken und wehrlose Betrugsopfer.

http://forum.zdf.de/ZDFForum/ubb/noncgi/Forum47/HTML/000076.html

wbensch
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 10:26           
Schon mal von Ergebnissen der Ermittler gehört?

Beitragszahler
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 10:52           
Betrügerische Ärzten gehören öffentlich namentlich gemacht und es gehört ihnen die Approbation entzogen.


Beitragszahler

Dr.C.R.
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 12:49           
Niedergelassene Ärzte können nicht betrügen (im Sinne sich selbst Vorteile zu verschaffen) ohne und zwar ausschließlich andere Ärzte zu betrügen.Die Gesamtpauschale deckelt die Gesamtleistung der Niedergelassenen.Also werden die Kassen durch Falschabrechnung nicht betroffen.Und daß ein paar schwarze Schafe andere Ärzte betrügt ist Sache der KV.Muß Sie,Carl Mei, außer dem moralischen Aspekt, eigentlich überhaupt nicht interessieren.Sie zahlen deswegen nicht mehr und nicht weniger.

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 13:37           
Das kapieren diese ganzen Dumpfbacken nie!

Klaus Vetter
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 14:46           
Die wollen (sollen ?) mit diesem Unfug Stimmung gegen die Ärzte und nicht gegen
die Kassen machen. Daher erfolgt auch keine Information und Aufklärung der Versicherten von Seiten der Krankenkassen zum System der Leistungshonorierung, Kopfpauschalen u.s.w.
Sonst würde selbst der letzte "Gesundheitsexperte" merken, daß der schwarze Peter im System Politik und Krankenkassen sind.
K. Vetter

Stiens
Mitglied
erstellt am: 23. Mai 2001 17:21     Sehen Sie sich das Profil von Stiens an!   Senden Sie Stiens eine eMail!     
Zustimmung an Vetter.

War doch bisher immer so: RIESENSCHLAGZEILE ÄRZTE BETRÜGEN STAATSANWALT ERMITTEL

Das die Ermeittlungen meist eingestellt weren, weil an den Vorwürfen nichts dran ist, ergibt natürlich keine Schlagzeile.

Wäre doch schön: RIESENSCHLAGZEILE ÄRZTE BETRÜGEN NICHT STAATSANWALT STELLT WEGEN FALSCHER VORWÜRFE ERMITTLUNGEN EIN

Das will bloß keiner lesen....

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 23. Mai 2001 19:14     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
bloß nicht ernst nehmen, den Carl Mei.

Der hat STRG-C / STRG-V gemacht, kaum was gelesen und nix kapiert.

Den ganzen Thread lesen. Da schreibt auch der Pressesprecher der AOK Brandenburg Trinogga. Ganz vernünftig, wie ich meine.

PR

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers