Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi898.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Die aktuelle Physik in der Medizin - Schwingungen!

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Die aktuelle Physik in der Medizin - Schwingungen!
Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 21:26           
Viel Spaß beim Studium der Zusammenfassungen.
Für die Quellen braucht man neben physikalischem Verständnis und geistiger Freiheit auch Zeit!

Zu finden bei
http://www.robertmelchner.de/Schwingungen.html#AA


Bedeutung von Schwingungen für das Leben

Wie zeigen sich elektromagnetische Schwingungen?

Wie kann die Sprache der Zellen theoretisch beeinflußt werden?

Durch welche äußeren Umstände kann die Zellsprache beeinflußt werden?

Welche Möglichkeiten gibt es, die Zellsprache abzuhorchen?

Mögliche Maßnahmen, die Zellkommunikation zu verbessern

Zurück zur Homepage


Wie zeigen sich Elektromagnetische Schwingungen

Es gibt mittlerweile zahlreiche Hinweise, daß elektromagnetische Schwingungen eine entscheidende Rolle für das Leben spielen. Einige dieser Schwingungen (Schall, Licht, Wärme) kann der Mensch über seine Sinne wahrnehmen. Andere sind von bestimmten Tieren wahrnehmbar. Die Existenz weiterer Schwingungen ist bekannt (Wechselstrom, Radiowellen, Röntgenstrahlung). Diese sind zumindest seit einigen Jahren mit technischen Meßgeräten meßbar. Der Meßbereich beschränkt sich jedoch auf bestimmte Wellenlängen mit einer ausreichende Intensität.

Dr. Fritz Albert Popp im Technozentrum Kaiserslautern sowie der Firma Quantum Optics International soll es gelungen sein, Meßgeräte zu entwickeln, die sehr schwaches Licht erkennen können. Es werden quasi die einzelnen Lichtteilchen gemessen (Photonen). Diesen Lichtmeßgeräten ist auch die Entdeckung der Bio-Photonen zu verdanken. Diese Photonen (Lichtteilchen), werden von lebenden Zellen ausgesandt. Gesunde Zellen leuchten dabei stärker als kranke oder gestreßte. Es wurde die Hypothese aufgestellt, daß diese Zellstrahlung dem Informationsaustausch der Zellen dienen könnte.

Dieses Licht ist vermutlich zirkular (drehend) polarisiert. Im Zusammenhang mit der zirkularen Anordnung des Erbgutes könnte daraus eine Art holographisches Gedächtnis der Zellen werden. Holographie beruht auf Lichtbeugung. Hält man z.B. ein Siebgewebe mit 25 /1000 mm Maschenweite gegen eine Lichtquelle, so erhält man ein anderes Farbmuster als bei einem Sieb mit 63/1000 mm Maschenweite. Das Farbmuster ist außerdem von der Lichtquelle abhängig. Bei einfarbigen Licht erhält man eine Art Strichcode. Durch Bestrahlung mit Licht (Bio-Photonen) gibt das Sieb (Erbgut) also seine Information frei. Die Sprache der Zellen stelle ich mir als holographische Bilder vor. Rupert Scheldrake spricht von morphogenen Feldern. Vielleicht besteht auch ein Zusammenhang mit diesen Feldern.


zum Anfang

Wie kann die Sprache der Zellen theoretisch beeinflußt werden?
Wenn das Sieb schadhaft ist d.h. das Erbgut geschädigt ist, wird die abgelesene Information ist falsch. Solche Schäden können durch frei Radikale oder durch ionisierende Strahlung verursacht sein.

Wenn das Licht zu schwach ist. Das Bild ist schwächer. Informationen können leichter übersehen werden. Natürliche Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe und andere Pflanzenstoffe stellen quasi natürliche Impulsgeber für die Bio-Photonen dar. Die Beziehung zur Erde und zum Kosmos regt die Bioschwingungen ebenfalls an. Metalle schwächen den kosmischen Energiefluß. Spaziergänge in feier Natur, vor allem im Wald liefern frische Energie.

Wenn das Licht eine andere Frequenz hat. Es ergibt sich eine ganz andere Information. Dies könnte die Ursache für Zelldifferenzierung sein und somit die Organbildung steuern.

Wenn das Licht nicht richtig zirkular polarisiert ist. Die Information ist verwaschen. Nach wissenschaftlicher Theorie ist Licht eine elektromagnetische Welle aus einem elektrischen und einem magnetischen Anteil.. Ist das Verhältnis von elektrischen und magnetischen Anteil der Schwingung gestört, so könnte eine Disharmonie auftreten, die sich auf körperlicher Ebene als Krankheit ausbildet. Besteht die Disharmonie im elektrischen Teil, so sollen sich degenerative Krankheiten auf –ose bilden, wie z.B. Artrose. Disharmonie im magnetischen Anteil führe zu Krankheiten auf –itis z.B. Bronchitis.

Die Polarisationsrichtung des Lichtes ist verkehrt. Die Information ist vermutlich ins Gegenteil verkehrt. Viele synthetische Mikronährstoffe richten deshalb möglicherweise mehr Schaden an als sie nutzen. Ich denke da z.B. an Vitamin D2 oder Vitamin K3 im Gegensatz zu Vitamin D3 und Vitamin K1.

Die Leitung des Licht ist unterbrochen. Es kommt zu einer Informationsblockade. Als Lichtleiter dient möglicherweise kristallines Wasser, welches eine Art Supraleitung (Energiebahnen der Chinesen) gewährleistet. Blockaden auf diesen Leitungen bilden die sogenannten Schlacken, die sich bilden wenn der Stoffwechsel gestört ist. Diese Schlackenbildungsneigung wird durch Wasser begünstigt, das von vorne herein wenig kristalline Bereiche in sich trägt. Belebtes Wasser, das sich durch die Wirbelbewegung in feier Natur ordnen kann, soll daher für Lebewesen besser verträglich sein als Leitungswasser, welches unter Druck durch gerade Leitungen gepreßt wird.


zum Anfang


Durch welche äußeren Umstände kann man die Zellsprache beeinflussen?

Ernährung: besonders ungünstig sollen Zucker und Weißmehl, sowie gehärtete Fette und genetische veränderte Lebensmittel sein. Diesen Produkten sind die Lebensschwingungen weitgehend entzogen. Der Körper wird sauer. Es bilden sich Schlacken, die Krankheiten auslösen können. Belebtes Wasser wirkt dem entgegen. Bestimmte Teemischungen können ebenfalls zum Abau von Schlacken dienen.

Wohnungen: Viele Baumaterialien haben keine natürliche Schwingung. Dies führt dazu, daß ein langer Aufenthalt in Wohnungen dem Menschen Lebensenergie raubt. Ein täglicher Spaziergang von 30 min im Wald, der sehr viel an Energie ausstrahlt, bringt einen gewissen Ausgleich vor allem wenn die Wohnräume metallisch gut abgeschirmt sind.

Radio- und Stromwellen. Das natürliche kosmische Wellenfeld ist gestört. Das Leben ist auf die Veränderung der Schwingungen nicht eingestellt und kann sich somit zu wenig Energie aus natürlichen Quellen holen. Gerade aus dem Schlafzimmer sollten Störquellen in Form von z.B. Stereoanlagen, Kabelsalat oder Handys verbannt werden.

Erdstrahlen. Das Energiefeld der Erde ist an manchen Orten durch geologische Unregelmäßigkeiten gestört. Es handelt sich um Erdverwerfungen, bestimmte Wasserbewegungen oder Energielöcher. Solche Störzonen beeinträchtigen ebenfalls die Lebensenergie.

Bewegungsmangel senkt im Allgemeinen den Energieumsatz. Auch der Austausch von Bio-Photonen könnte dadurch reduziert sein. Die Lebensschwingungen werden dadurch instabiler und können leichter aus dem Gleichgewicht gebracht werden, wenn Störeinflüsse auftreten. Bei Überlastung allerdings könnte diese Photonen-Sprache zu einem Chaos führen

Seelische Unausgeglichenheit. Dies ist zum Teil in Folge der Punkte 1 bis 5, kann sich aber im Körper so festsetzen, daß eine eigene negative Schwingung überhand nimmt, die den Menschen an Ärger, Gier, Sucht, und Eitelkeit bindet, was die harmonischen Schwingungen stört.

Gedanken können sowohl positiv als auch negativ wirken. Verschiedene Geistheiler nutzen dies zur Heilung. Ein negatives Beispiel dieser Energie sind Verwünschungen. Eine entscheidende Rolle spielt auch der Glaube.

lebende Organismen beeinflussen sich durch ihre Zellsprache untereinander. Ein typisches Beispiel dazu ist das Handauflegen oder das bessere Gedeihen von Zimmerpflanzen bei harmonischen Menschen


zum Anfang


Welche Möglichkeiten gibt es, die Zellsprache abzuhorchen?

Durch den Kinesologietest (Krafttest unbewußt gesteuerter Muskeln) kann herausgefunden werden, was den Zellen als Störquelle dient.

Das Elektroakupunktur-Diagnose-System Prognos nach Dr. med. Manfred Doepp ist ein geeignetes Hilfsmittel zum Auffinden von Blockaden und der fehlenden Frequenz der Bio-Photonen An den Knotenpunkten der Energiebahnen des Körpers (Akupunkturpunkte) wird ein elektrischer Widerstand gemessen. Dieser spiegelt die Verfassung des Körpers wider. Bestimmte Akupunkturpunkte sind den jeweiligen Organen zugeordnet.

Auch durch den Bluttest nach Dr. Aschoff kann die Energiesituation im Körper abgefragt werden. Dieser Test zeigt lange vor Ausbruch einer Krankheit an, welches Organ gefährdet ist und welche Krankheit droht.

Das Institut für Geopathologie und Naturheilkunde Daun hat sich spezialisiert auf Messung der elektrischen, magnetischen, geopathologischen und radioaktiven Belastungen. Feststellbar ist ebenfalls die Schwermetall-Belastung.

Über die Dunkelfeld-Vitalblut-Mikroskopie nach Enderlein sind spezielle Aussagen über das Blut machbar. Verklumpungen des Blutes deuten eine Übersäuerung an. Die Energieversorgung der Zellen ist eingeschränkt.

Mittels Kristallanalysen kann die Hagalis Assoziation die Vitalität von Flüssigkeiten feststellen. Salze des Wassers kristallisieren beim Eintrocknen unterschiedlich.

Die Bio-Photonen können von Popp und Quantum (siehe Erfassen von Schwingungen) gemessen werden.

Personen, die Zugang zu ihrem Unterbewußtsein haben, ist das Gefühl oder das Gespür eine Übersetzung der Zellsprache. Dies zeigt sich beim Pendeln, durch den Ausschlag einer Rute oder der Lecherantenne.


zum Anfang

Mögliche Maßnahmen, die Zellkommunikation zu verbessern

Man sollte grundsätzlich so gut wie möglich obigen Störungen aus dem Weg gehen.

Vielfach ist dies jedoch nicht möglich. D.h. der Mensch braucht Zusatzenergie, um die Schwingungsharmonie im Körper wieder herstellen. Möglichkeiten dazu bietet die vitalstoffreiche Ernährung, belebtes Wasser, die Homöopathie, die Bachblütentherapie, die Leisenkur oder die Bioresonanztherapie.

Die von Pflanzen, Mineralien oder dem Kosmos ausgehenden Schwingungen können in Wasser und Quarz gespeichert werden. Verschiedene Firmen nutzen diese Speichermöglichkeiten des Quarzes, um freie Lebensenergie darin zwischenzuspeichern. Diese Energie geht dann später beim Einsatz der Wasserbelebungsgeräte vom Quarz auf Wasser über. Leitungswasser erreicht nach dieser Belebung wieder den neutralen Punkt hinsichtlich des Reduktions- Oxidationspotentials (rH-Wert) sowie des Säure-Basenpotentials (pH-Wert). Solches Wasser ist hervorragend als Trinkwasser geeignet. Möglicherweise ist dieser Effekt durch eine Veränderung in der Oberflächenspannung meßbar.

Es besteht auch die Möglichkeit, die geopathischen sowie die künstlichen elektromagnetischen Schwingungen zu neutralisieren. Vermutlich ist es gelungen eine Art Spiegel zu entwickeln, um die Drehrichtung der zirkukar polarisierten Wellen umzudrehen.

Durch das Abhorchen der Zellsprache kann die jeweilige Maßnahme überprüft werden.


zum Anfang

Zurück zur Homepage
Besuche seit dem 15.2.2001

ama
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 21:59           
>Der Heiler alias Peter-Hansen Volkmann
>unregistriert
>erstellt am: 22. Mai 2001 21:26

>Viel Spaß beim Studium der
>Zusammenfassungen.

[Müll entsorgt]


>Für die Quellen braucht man neben
>physikalischem Verständnis und geistiger
>Freiheit auch Zeit!

Was Sie da zitieren ist Müll, war Müll und bleibt Müll.

Einer der unterbelichteten Hameranhänger kauft sich sich seinen Müll bei dieser Adresse

http://www.tachyon.de


Eine Frage, Herr Peter-Hansen Volkmann: Sie beschäftigen sich mit neuem Vokabular. Soll das heißen, daß Ihnen mit dem alten Schwindelvokabular der Boden zu heiß geworden ist unter den Füßen?

Die klugen Alten Griechen wußten schon vor 2000 Jahren, daß Heiledelsteine Betrug sind, Herr Peter-Hansen Volkmann!

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_edel.htm
(über kluge Griechen)

Hoefer
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 13:16           
Heiler,

und schon wieder zitieren Sie Dinge, die Sie

1. weder selbst verstanden haben,

2. zum grossen Teil nur grober Unfug sind

und

3. zu Ihren vorherigen Postings garkeinen Bezug haben.

Sie schrieben:
> Für die Quellen braucht man neben physikalischem Verständnis

Stimmt! Und da Ihnen dieses bekanntlich fehlt, halten Sie die esoterische
Homepage eines Keramikingenieurs wahrscheinlich auch noch fuer
wissenschaftlich.

Der Autor dieser Web Site scheint ja noch nicht einmal den Unterschied zwischen Wechselstrom, elektromagnetischen Wellen und Schallwellen(!!!) zu kennen - peinliche Sache. Seine Web Site ist voll von grobem Esoterik-Unfug.

Sie erlauben mir ein paar bescheidene Kommentare zum Physiker Popp (allerdings
ohne blumiges Esoterikgeschwafel), insbesondere zu seiner in New-Age-Kreisen
so geliebten "Biophotonentheorie":

Seine "Theorie" basiert auf der Vorstellung, dass ultraschwache Zellstrahlung, deren Existenz eine anerkannte Tatsache ist,
das "Zellgeschehen regelt", indem die Zellen eines Zellverbandes mit Hilfe der "Biophotonen" miteinander "kommunizieren". Er deutet diese elektromagnetische Strahlung als Zeichengeber fuer biochemische Prozesse.

Diese Hypothese konnte bis heute WEDER experimentell bestaetigt werden, NOCH sind die Vorstellungen Popps in wissenschaftlichen Disziplinen anerkannt.

DENNOCH werden sie sowohl von ihm als auch von Anhaengern UMSTRITTENER medizinischer Verfahren zur Begruendung der Wirkungsweise dieser Methoden herangezogen.

Zellstrahlung ist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr als ein elektromagnetisches Abfallprodukt der Zelle.

Sie wuerden wahrscheinlich von Elektrosmog der Zelle sprechen.

(Ich habe als Quelle uebrigens lieber einen Text von Professor Irmgard Oepen (Institut fuer Rechtsmedizin der Universitaet Marburg)
genommen - erschien mir serioeser.)

Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 18:12           
Es war klar, daß Ihnen viele Dinge unklar sind, Herr Hoefer.
Frau Oepen ist ein trauriges Kapitel "Wissenschaft", das man eher mit Ingoranz richtig charakterisieren kann. Sie wieß nicht, worüber sie urteilt, aber das im Brustton der universitären Überzeugung.
Es ist aber nett zu lesen, daß Sie wenigstens die elektromagnetischen Zelleigenschaften hier anführen.
Ihr letztes Statement war diesbezüglich doch etwas dünn: Nur wenn sich Ladungsträger bewegen haben sie ein Feld...
Was bewegt sich denn in einem lebenden Körper nicht, Sie Physiker???
Alle Zellen (sind auch polare Ladungsträger!)sind stets in Bewegung, werden von Flüssigkeiten - polaren Flüssigkeiten!!! - durchflossen und haben demzufolge ihre spezifischen Felder.
Aber das können Sie ja leider alles nicht begreifen - vielleicht, weil man es nicht anfassen kann?
Die Biophotonen gereichen vielleicht einmal zum Nobelpreis, wer weiß? Aber Leute wie Sie wissen, daß das alles Unsinn ist. Wie schön für Sie. Ist die Welt so doch viel einfacher!
Aber Grämen Sie sich nicht, auch Einstein hatte seine wissenschaftlichen Gegner - die allerdings von anderem Format waren als Sie.
Mit freundlichem Gruß!

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 18:35           
Ich finde den Herrn Heiler irgend wie widerlich klebrig.

Hoefer
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 19:57           
Heiler,

> Es war klar, daß Ihnen viele Dinge unklar sind, Herr Hoefer.

Der zusammenhanglose Unsinn kam doch von Ihnen.

> Frau Oepen ist ein trauriges Kapitel "Wissenschaft", das man eher mit
> Ingoranz richtig charakterisieren kann.

Klar, dass Ihnen Fakten nicht ins Konzept passen.

> Sie wieß nicht, worüber sie urteilt, aber das im Brustton der universitären
> Überzeugung.

Oh, die boesen Universitaeten mit ihren boesen Wissenschaftlern.

> Es ist aber nett zu lesen, daß Sie wenigstens die elektromagnetischen
> Zelleigenschaften hier anführen.

Sie tun so, als sei das eine Entdeckung der Pseudonaturheilkunde.

Dabei ist das fuer die Hochschulmedizin ein alter Hut und wird intensiv untersucht. Lassen Sie sich das aber lieber von
einem der vielen fachlich kompetenten Aerzte hier im Forum erklaeren.

> Ihr letztes Statement war diesbezüglich doch etwas dünn: Nur wenn sich
> Ladungsträger bewegen haben sie ein Feld...
> Was bewegt sich denn in einem lebenden Körper nicht, Sie Physiker???

Und wieder ein dicker Schnitzer.

Nicht alles, was sich im menschlichen Koerper bewegt, ist auch ein elektrischer Strom.
Dazu muss es naemlich zu einem effektiven Ladungstransport kommen.
Solche Transportmechanismen gibt es im Koerper und diese werden auch
intensiv von der wissenschaftlichen Medizin untersucht. Z.B. werden Potentiale an Zellmembranen genau gemessen und geguckt, welche biologischen Mechanismen damit zusammenhaengen.

Der Blutkreislauf entspricht z.B. keinem elektrischen Strom, obwohl sich etwas bewegt. Also gibt es auch kein Magnetfeld und schwingen tut da auch nicht viel.

> Alle Zellen (sind auch polare Ladungsträger!) sind stets in Bewegung, werden
> von Flüssigkeiten - polaren Flüssigkeiten!!!
> - durchflossen und haben demzufolge ihre spezifischen Felder.

Und Sie glauben also, dass eine fliessende polare Fluessigkeit einem elektrischen Strom entspricht und das ist einfach nur falsch.
Es kommt hierbei naemlich nicht zu einem effektiven Ladungstransport.

Also auch keine spezifischen Felder.

> Aber das können Sie ja leider alles nicht begreifen - vielleicht, weil man
> es nicht anfassen kann?

Nach Ihren vielen Bauchlandungen der letzten zwei Tage lehnen sich aber ganz schoen weit aus dem Fenster.

> Die Biophotonen gereichen vielleicht einmal zum Nobelpreis, wer weiß?

Sie haben Humor. Da ziehe ich doch gleich nach:

http://www.chemie.uni-freiburg.de/fschemie/kommvorl/biophot.htm

(Kommentar zur Vorlesung "Soziologie der Biophotonen")

> Wie schön für Sie. Ist die Welt so doch viel einfacher!

Die Welt ist gerade NICHT so einfach wie die bunte Phantasiewelt der Esoteriker:

http://www-pbp.physik.hu-berlin.de/pbpforschung.html

http://atlas.biophys.uni-frankfurt.de/barth/prakt/praktikum.html

http://xxx.uni-augsburg.de/

> Aber Grämen Sie sich nicht, auch Einstein hatte seine wissenschaftlichen
> Gegner - die allerdings von anderem Format waren als Sie.

Das machen die Esoteriker gerne, sich mit Einstein vergleichen.

Popps Behauptungen konnten uebrigens trotz mehrfacher unabhaengiger Ueberpruefung nie nachgewiesen werden - genau wie der ganze andere New-Age-Kram.

Dieser Biophoton-Murks kommt allerdings an ihren Heiledelstein-, Reiki- Farbtherapie- Kinesionlogie- und Bioresonanz-Murks nicht heran.

o
Mitglied
erstellt am: 23. Mai 2001 21:55     Sehen Sie sich das Profil von o an!   Senden Sie o eine eMail!     
@ "Heiler" : Herzlichen Glückwunsch - SIE haben HEUTE gewonnen !

.- -. : 1. "Quer-Arsch" mit Qualitätszeichen für das besondere ...
--( )-- : Begründung: Lang anhaltende Dummheit - ohne Pause -
._.-._. : Viel Spaß bei der Himmelfahrt !

o
Mitglied
erstellt am: 23. Mai 2001 21:59     Sehen Sie sich das Profil von o an!   Senden Sie o eine eMail!     
Und hier Ihre Original-Plakette "blinkend"
.- -.
--( )--
._.-._.

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers