Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi896.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Wenn zweie das selbe tun,

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wenn zweie das selbe tun,
Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 22. Mai 2001 13:54     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
liebe Mitleser,
dann ist das noch lange nicht das selbe.

Zum Beispie Cholesterin. Mißt inzwischen jeder Apotheker. Natürlich nicht selber, sondern das Großlabor. Der Apotheker nimmt ab, rechnet ab und gibt den Befundausdruck retour. Wie gut, daß es keine Gebührenordnung für Apotheker gibt. Die der Ärzte verbietet sowas.

Zum Beispiel Schwangerengymnastik zur Geburtsvorbereitung. Die ist was durchaus Sinnvolles vor allem für Erstschwangere, und ich mache bisher ziemlich viel Reklame dafür. Sie wird hierorts von freiberuflichen Hebammen angeboten, die mit den kranken Kassen direkt abrechnen. Seit langem wundere ich mich, warum Türkinnen auch bei rechtzeitigster Anmeldung keine Schwangerengymnastik kriegen. Heut ging's auch einer deutschen Schwangeren so. Grund: nur eine der rund zwanzig Hebammen der Gegend macht Gruppen-Geburtsvorbereitung zu Kassenkonditionen für die Schwangeren allein. Alle anderen wollen den Ehemann unbedingt dabei haben. Denn der zahlt hundertachtzig Emm bar. Zwangs-Zuzahlung oder keine Kassenleistung. Gäbe es vielleicht einen öffentlichen Aufschrei, wenn Ärzte Ähnliches machten ?

PR

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers