Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi895.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Naturheilkunde auf dem Vormarsch,z.B. bei Asthma

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Naturheilkunde auf dem Vormarsch,z.B. bei Asthma
Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 21:32           
Zum Lesen empfohlen - für Kritiker und Betroffene:
http://www.verwaltung.uni-bonn.de/presse/pm/pm066-01.htm

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 21. Mai 2001 23:58     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Heiler: Frage: Was ist Naturheilkunde? Cortison ist doch nun ein absolut natürlicher Stoff, die Nebenniere jedes Menschen produziert die in einiger Menge. Ist doch Cortison ein natürliches Mittel?

In der Urologie sind 95% aller Mittel, die wir anwenden, natürlichen Ursprunges, einschl. der Antibiotika (bitte genau Wortwahl beachten; nicht der antiinfektiven Mittel, da gibts auch nicht-natürliche!), und einschließlich einiger extrem aggressiver Chemotherapeutika gegen Krebs (Mutterkorn-Abkömmlinge).

Ich meine die Frage ganz ernst, nicht polemisch:

Wo fängt Naturheilkunde an und wo hört sie auf?

Ich habe Prof. Malte Bühring schon zuhören dürfen, da hatte er noch keinen Lehrstuhl (zwar nur im Radio, aber trotzdem eindrucksvoll)

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 21. Mai 2001 23:59     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Ups, Frage vergessen: ist Naturheilkunde Teil der Schulmedizin? Ich glaube, ja.

Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 18:45           
Die Naturheilkunde ist sicher kein Teil der Schulmedizin, aber Basis der Medizin insgesamt.
Die Definitionen sind in diesem Bereich ja immer etwas schwierig, weil es fließende Übergänge gibt.
Um ein Beispiel zu nennen: Der gute Dr.Meßmer aus Meersburg am Bodensee gilt noch heute der Schulmedizin und Psychiatrie als Scharlatan und gilt als Entdecker des Somnambulismus als erster, der hypnotische Verfahren einsetzte.
Seine Scharlatanerie bestand in der Tatsache, das er den so von ihm genannten "Thierischen Magnetismus" entdeckte und propagierte.
Er wurde seinerzeit dafür z.T. hoch gelobt und andererseits tief geschmäht - wie es auch heute in Fällen von Unverstand ja üblich ist.
Wenn Sie nun einen Physiker nach den Zusammenhängen des thierischen Magnetismus fragen, wird der Ihre Frage klar und logisch genau so beantworten, wie Meßmer vor mehr als 200 Jahren.
Fragen Sie aber einen Schulmediziner, dann weiß er auch heute leider immer noch nichts über den Magnetismus von Lebewesen und den sich daraus ableitenden Interaktionen.
Stichworte hierzu seien Magnetfelder, Aura, Reiki, Edelsteintherapie, Farbtherapie usw.
Schwingungsinformation ist alles, was im Körper wirkt. Das wurde mir in der Vorklinik im Physikkurs plötzlich ganz klar. Wenn Sie an die Chemie denken und die Reaktionsgleichungen aufstellen, dreht sich letzten Endes alles um den Austauch von positiven und negativen Ladungen unterschiedlicher Stärken. Diese haben ihre spezifischen Magnetfelder.
Bei der Betrachtung des Dualismus von Energie und Corpuskel kann man die Ansätze Meßmers eigentlich nur noch feiern - statt dessen gilt er immer noch als Scharlatan.
Sagen wir es mal zusammenfassend so: Vieles aus der Naturheilkunde ist in den vergangenen 2000-5000 Jahren in die heutige Schulmedizin integriert worden. So wird es weiter sein, denn nur auf diesem Wege kann sich die Schulmedizin regenerieren. Davon unabhängig sind Entwicklungen technischer Art wie innovative OP-Techniken usw.
Der Mensch, den wir behandeln, wird aber immer Teil der Natur und weniger der "Schule" sein!
Ihnen alles Gute und Gruß!

ama
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 20:16           
>Der Heiler alias Peter-Hansen Volkmann
>unregistriert
>erstellt am: 22. Mai 2001 18:45

>Die Naturheilkunde ist sicher kein Teil der
>Schulmedizin, aber Basis der Medizin
>insgesamt.

Das ist nicht nur falsch. Es ist sogar gelogen. Weil Sie nämlich wissen, daß Sie die Unwahrheit sagen.

Naturheilkunde ist Grundpfeiler der Hochschulmedizin. Dieses Faktum ist ihnen so oft vorgelegt worden!


>Die Definitionen sind in diesem Bereich ja
>immer etwas schwierig, weil es fließende
>Übergänge gibt.

Die Definitionen sind überhaupt nicht schwierig.

Es gibt aber Menschen, die sehr gut davon profitieren, einen Nebel zu verbreiten, hinter dem sich gut abzocken läßt.


>Um ein Beispiel zu nennen: Der gute
>Dr.Meßmer aus Meersburg am Bodensee gilt
>noch heute der Schulmedizin und Psychiatrie
>als Scharlatan und gilt als Entdecker des
>Somnambulismus als erster, der hypnotische
>Verfahren einsetzte.

Die meisten der heutigen Hypnotiseure sind übelste Scharlatane, die schwerste Schäden anrichten, die die Opfer bis zum Ende ihres Lebens heimsuchen.


>Seine Scharlatanerie bestand in der
>Tatsache, das er den so von ihm genannten
>"Thierischen Magnetismus" entdeckte und
>propagierte.

Sie verdrehen die Tatsachen. Weil Sie das aber wissen und es trotzdem tun, ist es an der Zeit, Ihnen das noch deutlicher zu sagen: Sie lügen.


>Er wurde seinerzeit dafür z.T. hoch gelobt
>und andererseits tief geschmäht - wie es
>auch heute in Fällen von Unverstand ja
>üblich ist.

Es gibt immer genug Schafe, die mitblöken und genug Kriminelle, die die Messer wetzen. Damals wie heute!


>Wenn Sie nun einen Physiker nach den
>Zusammenhängen des thierischen Magnetismus
>fragen, wird der Ihre Frage klar und
>logisch genau so beantworten, wie Meßmer
>vor mehr als 200 Jahren.

Höchstgeschätzter Herr Volkmann, mehrere der freien Radikale sind Physiker. Die haben bisher jedes Auftauchen von angeblich physikalischen Dingen zum Anlaß genommen, die Pseudoargumente der jeweiligen Schwindler ganz atomar zu zertrümmern.


>Fragen Sie aber einen Schulmediziner, dann
>weiß er auch heute leider immer noch nichts
>über den Magnetismus von Lebewesen und den
>sich daraus ableitenden Interaktionen.

Wenn Sie außer Geschwafel nachprüfbare Fakten hätten, dann sähe es anders aus.

Aber Sie haben keine Fakten, Herr Peter-Hansen Volkmann.

Herr Peter-Hansen Volkmann, Sie sind ja nicht einmal in der Lage, die von Ihnen benutzten Diagnoseverfahren zu erklären! Auf Antworten auf die Ihnen gestellten Fragen warten wir seit mehr als einem Jahr vergeblich.

Dafür wissen wir, daß Sie Kranken 200 Mark pro Monat abnehmen, und das im Durchschnitt sechs Monate lang. Auf Privatrechnung! Das nach Ihren eigenen Angaben, Herr Peter-Hansen Volkmann.

Ich würde gerne wissen, wie jemand das macht, obwohl dieser Jemand nicht einmal seine eigenen Diagnoseverfahren erklären kann.


>Stichworte hierzu seien Magnetfelder, Aura,
>Reiki, Edelsteintherapie, Farbtherapie usw.

Die Heiledelsteine haben es Ihnen angetan, nicht wahr, Herr Peter-Hansen Volkmann? Sagen Sie mal, wie kann es angehen, daß ein erwachsener Mensch, der angeblich sogar studiert hat, und das an einer deutschen Hochschule, der sogar Mediziner zu sein behauptet, daß dieser Mensch es wagt, Kranken solch einen gottverfluchten Dreck anzudrehen?

Ich bitte um Verzeihung für das eben benutzte harte Wort (ich meinte dabei nicht das Wort Hochschule!), aber ich frage mich und die Allgemeinheit, wie weit im biblischen Sinn teuflisches Handeln gehen darf in diesem unserem Land.

Wie sehr dürfen kranke Menschen um ihr Leben und um ihr Geld denn noch betrogen werden!?

Wie kann es angehen, daß heute, im Jahr 2001, ein Arzt sich hinstellen und Heiledelsteine anpreisen darf!?

Man lese

http://www.ariplex.com/ama/ama_edel.htm

Wo bleibt die Qualitätskontrolle!?

Wo bleibt die Rechtsaufsicht!?

Wo bleibt die Standesehre!?

Wie kann es angehen, daß die versammelte Ärzteschaft schweigend zusieht, wie einer aus dem gleichen Stand, aus IHREM Stand, die Kranken auf so diabolische Weise ausplündert?

Ich erinnere daran, daß der Ärztekammer Schleswig-Holstein die Fakten bekannt sind:

http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm


>Schwingungsinformation ist alles, was im
>Körper wirkt. Das wurde mir in der
>Vorklinik im Physikkurs plötzlich ganz
>klar.

Da wurde Ihnen eher klar, wie Sie mit diesem Wischiwaschi die Leute einlullen können.


>Wenn Sie an die Chemie denken und die
>Reaktionsgleichungen aufstellen, dreht sich
>letzten Endes alles um den Austauch von
>positiven und negativen Ladungen
>unterschiedlicher Stärken.

Höchstgeschätzter Herr Peter-Hansen Volkmann, wollen wir die Chemiker unter den freien Radikalen zu Wort kommen lassen?

Ich bezweifle, daß Sie auch nur ein Wort von dem verstünden, was die Ihnen sagen, aber die Allgemeinheit wird die Fakten zu schätzen wissen.


>Diese haben ihre spezifischen Magnetfelder.

So sieht vielleicht die Welt aus, wenn man noch im Sandkasten spielt und in die dritte Klasse geht.

Aber hier diskutieren Akademiker, Herr Volkmann, auch wenn man Ihnen das nicht ansieht.


>Bei der Betrachtung des Dualismus von
>Energie und Corpuskel kann man die Ansätze
>Meßmers eigentlich nur noch feiern - statt
>dessen gilt er immer noch als Scharlatan.

Wenn jemand bei 4 Promille im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte mit seinem Restverstand so etwas sagt, dann bekommt er mildernde Umstände.

Aber kann ein Arzt denn immer mildernde Umstände fordern?


>Sagen wir es mal zusammenfassend so: Vieles
>aus der Naturheilkunde ist in den
>vergangenen 2000-5000 Jahren in die heutige
>Schulmedizin integriert worden.

Sagen wir es mal so: Die geistig Aktiven in der Medizin haben den Müll der letzten Jahrtausende rausgeschmissen.

Die weniger Aktiven und die Raffgierigen baden noch darin.


>So wird es weiter sein, denn nur auf diesem
>Wege kann sich die Schulmedizin
>regenerieren. Davon unabhängig sind
>Entwicklungen technischer Art wie
>innovative OP-Techniken usw.

[RR]
Sülze.
[/RR]


>Der Mensch, den wir behandeln, wird aber
>immer Teil der Natur und weniger der
>"Schule" sein!

[RR]
Sülze.
[/RR]

Frau Ratlos mag ja wenig Worte benützen. Aber ich gebe zu, daß sie dafür den Kern der Sache präzise trifft.


>Ihnen alles Gute und Gruß!

Alles Gute? Von wegen!

Sie wollen doch nur wieder "so hintenrum" in den Foren mitmischen.

Unter Ihrem Namen trauen Sich sich das ja nur nur noch in dem von Ihnen beherrschten Dümpelforum, wo die Zensurknute herrscht, weil Ihnen sonst die Leute die Wahrheit sagen.

In diesen Tagen wurde ein kurzer und prägnanter Beitrag gelöscht.

Sie vertragen die Wahrheit nicht, nicht wahr, höchstgeschätzter Herr Peter-Hansen Volkmann!?

Die Wahrheit ist: In jedem freien Forum haben Ihnen die Kranken und die guten Ärzte die Meinung gegeigt, Herr Peter-Hansen Volkmann.

Man hat Ihnen Mal um Mal bewiesen, daß Sie keine Ahnung haben, höchstgeschätzter Herr Peter-Hansen Volkmann.

Zu sinnvollen Antworten auf Fachfragen sind Sie nicht in der Lage, höchstgeschätzter Herr Peter-Hansen Volkmann.

Sie sind ja nicht einmal in der Lage, Ihre Diagnoseverfahren zu klären!


Mag sein, daß Sie diesen oder jenen Funktionär in den Ärztekammern einwickeln oder am Profit beteiligen und dadurch zum Schweigen bringen.

Aber die Wahrheit, Herr Peter-Hansen Volkmann, die können Sie nicht beseitigen.

ama
http://www.ariplex.com/ama/amachlor.htm
(über Milliardenschäden durch Pfuscher)

Hoefer (Physiker)
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 20:23           
Heiler (Volkmann),

> Wenn Sie nun einen Physiker nach den Zusammenhängen des thierischen
> Magnetismus fragen,

... und schon ist ein Physiker da, den Sie fragen koennen.

> wird der Ihre Frage klar und logisch genau so beantworten
> genau so beantworten, wie Meßmer vor mehr als 200 Jahren.

Das ist vollkommener Bloedsinn. Mesmer hatte von Magnetismus (besser, von Elektromagnetismus) keinen blassen Schimmer. Herz, Faraday und Maxwell kamen erst spaeter.

> Stichworte hierzu seien Magnetfelder,

Tolles Stichwort.

Magnetfelder gibt es ueberall, wo elektrischer Strom fliesst, wo ein sich zeitlich veraenderndes elektrisches Feld ist oder wo es magnetische Dipole gibt, die auf quantenmechanische Phaenomene zurueckzufuehren sind
(Spin, quantenmechanischer Bahndrehimpuls).

> Aura,

"Aura" ist Bloedsinn.

> Reiki,

Reiki ist Schwindel.

> Edelsteintherapie,

Edelsteintherapie ist Betrug.

> Farbtherapie

Farntherapie ist Betrug.

> usw.

usw. ist wahrscheinlich auch Betrug.


> Schwingungsinformation ist alles, was im Körper wirkt.

Das absoluter Schwachsinn.

> Das wurde mir in der Vorklinik im Physikkurs plötzlich ganz klar.

Ach tatsaechlich? Klingt aesserts gruselig.

Wie haben Sie Ihr Physikum geschafft?

> Wenn Sie an die Chemie denken und die Reaktionsgleichungen aufstellen, dreht
> sich letzten Endes alles um den Austauch von positiven und negativen
> Ladungen unterschiedlicher Stärken.

Jetzt sind es elektrische Ladungen, eben waren es noch nicht weiter spezifizierte Schwingungen - was fuer eine Suelze!

> Diese haben ihre spezifischen Magnetfelder.

Ach so?

Eine unbewegte Ladung hat ueberhaupt kein Magnetfeld!

> Bei der Betrachtung des Dualismus von Energie und Corpuskel

Sie meinen wahrscheinlich den Welle-Teilchendualismus in der Quantenmechanik. Wo soll hier bitte der Bezug sein?

Sie schmeissen mit von Ihnen unverstandenen Begriffen wild um sich, ohne dass auch nur EINE sinnvolle Aussage dabei herausspringt.

Wahrscheinlich wissen Sie selbst nicht, was Sie eigentlich sagen wollen.

> kann man die Ansätze Meßmers eigentlich nur noch feiern

Ach tatsaechlich?

Dann hat Mesmer wohl schon 100 Jahre vorher heimlich an der Quantenmechanik gebastelt, oder was soll diese Bemerkung?

> statt dessen gilt er immer noch als Scharlatan.

Wahrscheinlich vollkommen zurecht!

> Der Mensch, den wir behandeln, wird aber immer Teil der Natur und weniger
> der "Schule" sein!

Genau so ist es. Und WEIL der Mensch ein Teil der Natur ist, sollte man sich NICHT irgendwelchen nichtexistenten Naturgesetze ausdenken -- wie es viele Leute tun, die sich selbst Naturheilkundler oder Alternativmediziner nennen -- sondern sich an den Naturgesetzen orientieren, wie es die Hochschulmedizin tut.

Was wir ueber die Naturgesetzte wissen, damit beschaeftigen sich die Naturwissenschaften.

Die Hochschulmedizin behandelt NICHT nach einem dogmatischen und unveraenderlichen Lehrplan wie es z.B. die Homoeopathen tun. Sie behandelt nach den Kriterien der Wirksamkeit und Vertraeglichkeit. Die Hochschulmedizin verbessert sich staendig, da sie immer wieder ihre Methoden hinterfragt und neue Erkenntnisse integriert.

Verdrehen Sie bitte keine Fakten!

Und lassen Sie besser in Zukunft die Physiker aus dem Spiel. Fuer Ihren Murks wird ganz sicher kaum ein Phayiker gerade stehen.

Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 21:10           
An den "Physiker"
Sie armer Mensch!
Vielleicht können Sie wenigstens lesen, was Physiker schrieben:
http://www.uni-saarland.de/fak8/warnke/artikel/index.htm

http://www.uni-saarland.de/fak8/warnke/buecher/index.htm

http://www.technik-in-bayern.de/heft_398/h398_41.htm

http://www.datadiwan.de/netzwerk/index.htm?/esmog/es_96_11.htm

http://www.bhakti-yoga.ch/FACTS/Popp.html

Weitere Links zu Popps Forschungen

Biophotonen: Spontane ultraschwache Photonenemission aus Pflanzen und Gewebekulturen
http://info.tuwien.ac.at/histu/inst/fp/0056450901.html
Buchtip
http://www.netpub.co.at/buch/buch/b000164.htm
The Fritz-Albert Popp Test
http://www.mtdirect.com/healthworks/popp.html
Viel Spaß beim Ignorieren!

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 22. Mai 2001 21:37     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Was nun Naturheilkunde ist, weiß ich immer noch nicht, auch nicht, wo sie sich nun gegen die Schulmedizin abgrenzt.

Ernst...
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 23:09           
@ Solga :
Schulmediziner sind Ärzte, die selbst geschult wurden! u. andere schulen können!
Naturheilkunde läßt der Natur freien Lauf, feiert sich als Katalysator "Heiler".
Was NICHTS kostet ist nichts wert =>Schulmedizin = 0 =>Naturheilkunde = ALLES !
Zwischen beiden: "mit elektrischen Spitzen pieken" =>ElektroAkupunktur = Ekstase!

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 22. Mai 2001 23:33     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Ich weiß nicht, ob man da so schwarzweiß sehen kann. Man wird sicherlich die sporadischen Beobachtungen von Laien wissenschaftlich erkennen und auswerten müssen, einmal, um evtl. die Anwendung vertretbar zu machen (d.h.: auch Nebenwirkungen genau zu erfassen, und so Nutzen und Schaden abzuwägen), oder andererseits, plausibel klingende Theorien als Dummfug zu entwerten. (um völligen Quatsch muß sich aber auch die Wissenschaft nicht kümmern)

Nun gab es einen einzigen Menschen in Deutschland, der das getan hat.

Ein interessanter Aspekt: der erste und bisher einzige Lehrstuhlinhaber für Naturheilkunde, Prof. Malte Bühring, wird mit der Schließung des Krankenhauses Moabit ebenfalls seines Arbeitsplatzes beraubt! Was ist das für eine Politik, die solche einmaligen, weltweit seltenen Leute mit Füßen tritt! Da wird auf Teufel komm raus eine Berliner Wissenschaftslandschaft zertreten. Nicht vergessen: gleichzeitig mit den ersten rechtswidrigen Aushungerungen des Krankenhauses hat Frau Fischer eine Akkupunkturklinik neu gründen wollen: Baue auf und reiße nieder: Arbeit haste immer wieder. Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte (leider nicht von mir)

Naturheilkunde ist nach meinem Verständnis die Lehre von den Naturheilmitteln und Naturheilverfahren. Eine Elektroakkupunktur oder eine andere Akkupunktur ist genau so ein Naturheilverfahren wie die Spritze: gar keines. Ich selber wende in dem doch einigermaßen von Technik beherrschten Gebiet wie der Urologie sicherlich die Hälfte meiner Zeit für die Bearbeitung von Naturheilkunde auf. Daher bin ich sicher, daß die Naturheilkunde integraler, nicht wegzudenkender Bestandteil der modernen Hochschulmedizin ist. Das ist doch in jedem Fachgebiet nicht anders: was könnte der Orthopäde ohne physikalische Maßnahmen anstellen? Der Gynäkologe? ach, und alle anderen, muß ich ja nicht aufzählen.

Ich versuche zu verstehen, wo der Unterschied ist zwischen dem, was ich unter Naturheilkunde verstehe, und das, was Heiler meint. Ist mir nicht gelungen bisher. Wo liegt der Unterschied? Gibt es Annäherungsmöglichkeiten?

harald Ruf
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 00:27           
Hallo Herr Hoefer,


es könnte ja auch sein, dass sich der Heiler nur etwas undeutlich ausdrückt.

Wenn wir uns von dem Bild lösen, den vor uns befindlichen Organismus, in diesem Falle der Mensch, lediglich als mehr oder weniger gut funktionierenden Haufen Materie zu betrachten und in die Quanten- und Wellenstruktur dieses Organismus vorstoßen, so werden wir feststellen, dass diese Materie nichts anderes ist, wie die wellenartige Veränderung von Feldern, die den physikalischen vor uns liegenden Raum füllen. Feld hierbei ist der abstrakte Ersatz für Medien, beispielsweise Wasser, in welchem Wellen erzeugt werden können. Der Unterschied liegt hier lediglich im Ruhezustand ( die Wasseroberfläche kann theoretisch zur Ruhe kommen, ein quantenmechanisches Feld dagegen niemals ). Faktum ist weiter, dass die vier Grundkräfte ( Gravitationsfeld, elektromagnetisches Feld und Felder der starken und schwachen Kernkraft ), vermutlich ohne Zeitverlust - ist noch nicht ganz klar -, jeden Raumbereich durchdringen.

Insoweit ist es doch durchaus denkbar und eigentlich ja auch Realität, dass Veränderungen des elektromagentischen Feldes oder der starken und/oder schwachen Kernkraft - auch geringfügige - zu Veränderungen - sei es nun positiver oder negativer Art - des uns bekannten Organismus führt ( Bestrahlungen, Strahlungsschäden = genetische Veränderungen = ).

Demnach beschreibt der Heiler doch nichts anderes wie den heutigen Stand der Medizin. Es ist gängige Praxis. Bemängelt werden kann hier bestenfalls die "Feinabstimmung".

Ich denke schon, dass die Lösung vieler medizinscher Fragestellungen, künftig im Bereich der Physik gefunden werden. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Nur hat dies alles nicht mit Edelsteintherapien, Reiki, Farbtherapien oder sonstigem esotherischen Wahn zu tun, sondern vielmehr mit einer Menge Arbeit, manch guter Flasche Rotwein - für mich persönlich - und noch mehr "Hirnschmalz".

Hoefer
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 14:53           
Hallo Herr Ruf,

die Quantenmechanik ist ein Gebiet, das nicht vollstaendig intuitiv zu verstehen ist. Auf mathematischer Ebene geht das trotzdem.
Als Teilchenphysiker gehoert zu meinen Werkzeugen natuerlich die Quantenmechanik bzw. die Quantenfeldtheorien.
Diese Theorien beschreiben unsere subatomare Welt mathematisch mit unuebertroffener Praezision wie man in unzaehligen Praezisionsexperimenten gesehen hat.

Das wesentliche in der Quantenmechanik ist das Konzept des Messprozesses. Das ist keine so triviale Sache und viele intelligente Leute haben an diesem Thema gearbeitet. "Dekohaerenz" ist hierbei ein Schluesselbegriff.

Was auf jeden Fall nicht der Fall ist, dass man auf atomarer Eben nur noch ein grosses Wellengewaber hat.

Die Wellenfunktion in der Quantenmechanik beschreibt formal die Ueberlagerung von physikalischen Zustaenden, solange man keine Messung durchfuehrt.
Bei einer Messung findet man aber (bedingt durch Dekohaerenz, bzw. frueher Kollaps der Wellenfunktion) eindeutige Messgroessen. Deswegen misst man auch Elementarteilchen mit klar definierten Massen, Ladungen etc..

Das Wellengewaber-Bild ist also nicht ganz korrekt, obwohl es als intuitive Kruecke fuer die zeitliche Entwicklung eines von Dekohaerenzeffekten isolierten
quantenmechanischen Systems dienen kann. Z.B. erklaert es intuitiv Interferenzeffekte wie man sie misst, wenn man Elektronen auf einen
Doppelspalt schiesst.

> Der Unterschied liegt hier lediglich im Ruhezustand (die Wasseroberfläche
> kann theoretisch zur Ruhe kommen, ein quantenmechanisches Feld dagegen
> niemals ).

Die Uebertragung von Wasserwellen auf die Quantenmechanik ist nicht moeglich.

Man hat in der Quantenmechanik auch stationaere Zustaende.
Die quantenmechanische Wellenfunktion der Elektronen in der Atomhuelle bestimmt einfach nur ihre Aufenthaltswahrscheinlichkeit ohne das irgendetwas schwingt. Der Chemiker spricht auch von Orbitalen.

Die Energieniveaus von Atomen entsprechen also stationaeren Loesungen der Schroedingergleichung (welches die fundamentale Gleichung der klassischen Quantenmechanik ist).

> Faktum ist weiter, dass die vier Grundkräfte (Gravitationsfeld,
> elektromagnetisches Feld und Felder der starken und schwachen Kernkraft),
> vermutlich ohne Zeitverlust - ist noch nicht ganz klar -, jeden Raumbereich
> durchdringen.

Das ist nicht korrekt. Saemtliche Effekte koennen maximal mit Lichtgeschwindigkeit uebertragen werden. Da alle vier Wechselwirkungen durch relativistische Theorien beschrieben werden, ist diese Sache gesichert (die beste Theorie der Gravitation ist die allgemeine Relativitaetstheorie, die anderen drei Wechselwirkungen werden mit unuebertroffener Praezision durch relativistische Quantenfeldtheorien beschrieben).

Elektrimagnetische Effekte lassen sich
uebrigens hervorragend abschirmen (Faradayscher Kaefig) und koennen dann keinesfalls ungehindert jeden Raumbereich durchdringen. Bei der schwachen und der starken Wechselwirkung handelt es sich hingegen um Wechselwirkungen die (aus ganz unterschiedlichen Gruenden) nur bei sehr kleinen Abstaenden eine Rolle spielen.

> Insoweit ist es doch durchaus denkbar und eigentlich ja auch Realität, dass
> Veränderungen des elektromagentischen Feldes oder der starken und/oder
> schwachen Kernkraft - auch geringfügige - zu Veränderungen - sei es nun
> positiver oder negativer Art - des uns bekannten Organismus führt
> ( Bestrahlungen, Strahlungsschäden = genetische Veränderungen = ).

Das ist vollkommen korrekt. Fast alle Prozesse, die im Koerper ablaufen (auch
chemische) sind natuerlich auf die elektromagnetische Wechselwirkung
zurueckzufuehren. Natuerlich spielen z.B. elektromagnetische Felder in Nervenzellen
oder an Zellmembranen eine wichtige Rolle.
Auch kann natuerlich radioaktive Strahlung zellschaedigend sein.

Das hat natuerlich nichts mit dem esoterischen Unsinn von "Heiler" zu tun.

> Demnach beschreibt der Heiler doch nichts anderes wie den heutigen Stand der Medizin.

Ich konnte das aus seinen Texten nicht herauslesen.

> Ich denke schon, dass die Lösung vieler medizinscher Fragestellungen,
> künftig im Bereich der Physik gefunden werden. Es ist nur noch eine Frage
> der Zeit.

Natuerlich spielt auch die Physik eine gewisse Rolle in der Medizin, nur sollte man diese Rolle nicht ueberbewerten.
Was sich im subatomaren Bereich im menschlichen Koerper abspielt ist nicht anders als was sich im subatomaren Bereich eines toten Steines abspielt. Dieser Bereich wird fuer die Medizin wahrscheinlich nie besonders interessant werden.

Ich denke, dass es vor allem um ein immer besseres Verstaendnis der verschiedenen biochemischen Prozesse gehen wird, wie
also auf molekularer Ebene der Mensch funktioniert und wo man eventuell therapeutisch eingreifen kann.

Hier gibt es ja schon grosse Fortschritte aber natuerlich noch viel zu tun.

> Nur hat dies alles nicht mit Edelsteintherapien, Reiki, Farbtherapien oder
> sonstigem esotherischen Wahn zu tun

Das will ich meinen!

> , sondern vielmehr mit einer Menge Arbeit,

Korrekt!

> manch guter Flasche Rotwein - für mich persönlich

Bin auch nicht abgeneigt :-).

> - und noch mehr "Hirnschmalz".

Richtig.

Herr Ruf, ich sehe, in den wesentlichen Punkten sind wir uns einig.

MFG

A. Hoefer

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 16:29           
Tja,Herr Heiler...schlechte Karten hier wie anderswo.

Es könnte wirklich Volkmann sein,der Meister der Hohlschwätzer.

Pestalozzi
unregistriert
erstellt am: 24. Mai 2001 01:29           
Naturheulkunde war die offizielle Medizin des Dritten Reiches (auch Hitler hatte einen solchen Heiler an der Hand) - die Pleite war fürs Reichsgesundheitsministerium in Berlin - die totale Pleite.
Heute ist es ein ganz großes Geschäft, wie alles , was besonders schräg und obskur ist.

"Zurück zur Natur" = eine Parole der Rechten!
(und eine Wurzel von Grün)

Pestalozzi

Behrmann,Kinderarzt
unregistriert
erstellt am: 24. Mai 2001 02:08           
Sie haben völlig recht.
Es ist der Ausdruck eines neuen Spießertums,das genauso wie das Alte seine Wurzeln in Weltfremdheit,undifferenzierter Lebensangst und Egomanie hat.Der Feind der eigenen Erbärmlichkeit wird gesucht.

Hamburger
unregistriert
erstellt am: 24. Mai 2001 02:18           
Wenn ama seinen Senft dazu gibt, dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Denn der begreift nichts von der Natur.

o
Mitglied
erstellt am: 24. Mai 2001 12:06     Sehen Sie sich das Profil von o an!   Senden Sie o eine eMail!     
@ "Der Heiler" :
.- -. : Vorgesehen war ein 2. Qualitätszeichen(!) für das besondere ...
--.0.-- : Leider wurde dies für Himmelfahrt abgelehnt;
._.-._. : daher nur eine Aufforderung zum NACHDENKEN

Ernst...
unregistriert
erstellt am: 24. Mai 2001 12:45           
@ Solga :
Jeder sieht nur das, was er sich "vorstellt", oder was er halt sehen WILL !
Solange er "in den Spiegel schaut", sieht er sich nur selbst - Tragik - ?
("Quer-Ärsche" sehen (leider) garnichts - Komik - ?)

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers