Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi890.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Arme Ärzte (Seite 1)

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Arme Ärzte
Der Patient
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 19:03           
Wir Ärzte......
......verdienen nichts mit der Behandlung
......können unsere Kredite nicht mehr abbezahlen
......müssen sogar arbeiten um etwas zu verdienen.
......arbeiten mindestens 16 Std. pro Tag, incl. Mittags und anderer Pausen
......müssen das ganze Risiko tragen, wie wir unser Einkommen herunterrechnen
......werden zum Regress herangezogen (möglicherweise im nächsten Jahr)
......werden für unsere Fehlbehandlungen nur in den seltensten Fällen zur
Rechenschaft gezogen.
......können uns kaum noch unseren vierteljährlichen Urlaub und unseren Porsche
leisten

der Patient.....
......muss für alles bezahlen, wenn auch als GKV-Versicherter
......trägt auch das Risiko einer Fehlbehandlung, notfalls bis 2 m unter der Erde
......ist das Versuchskaninchen von Ärzten und Pharmaindustrie, ohne darüber
informiert zu werden.
......ist der Trottel vom Dienst und sollte besser zu einem Heiler gehen als zu einem
Arzt. Dort wird er mit mehr Aussicht auf Erfolg behandelt.

.
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 19:04           
_-^-_

.
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 19:05           
(ô ô)
'''^'''
''' '''

Milch...
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 20:51           
Patient Du bist frei (trink Milch und bleibe gesund) DU brauchst doch keinen ARZT - oder ?

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 21:55           
Haben Sie Dumpfbacke immer noch nicht kapiert,
wo Ihre Beitragsgelder hingehen: zu den Arbeitslosen-Palästen der Krankenkassen und an den Staat(verdeckte Steuer).

Die ambulante Medizin bekommt davon 16%(früher mal 22;aber das ist sehr lange her).

Ich auch
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 22:03           
@ Doc

Einfache Rechnung

früher: 22% an Ärzte -> viel weniger Ärzte
heute: 16% an Ärzte -> immer mehr Ärzte

Ergebnis: Ärztezahl reduzieren und die 16% reichen für ALLE ! O.K. ?

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 20. Mai 2001 22:09     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
keine Angst, bloß warten, kriegen wir alles noch

PR

wbensch
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 22:39           
Das Prozentrechnen und die Argumentation mit Prozenten ist hundertprozentig falsch, wenn man nicht weiss, womit man rechnet und wovon man redet!

Ernst...
unregistriert
erstellt am: 20. Mai 2001 23:27           
@ "Ich auch" :
Sie dämlicher "Hilfsmathematiker" !! Menschen leben heute im Durchschnitt 7-10 Jahre länger !
In den letzten 3 Lebensjahren erkranken sie genauso häufig wie im GANZEN Leben vorher !
Die Ärztezahl muß auf die Anzahl der Erkrankungen berechnet werden, nicht auf Bürgerzahlen.
Und dann sehen Sie: Erkrankungzahlen und Ärztezahlen wachsen proportional !!
(Oder wollen SIE die ALTEN MENSCHEN " zutoderechnen ")

Klaus Vetter
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 00:23           
Ernst, nicht zu Tode rechnen - sozialverträglich absterben lassen.
Wird unheimlich billig.

°
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 00:28           
_ _
(°ô°)
::^::

Der Patient
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 19:06           
Psychologisch sehr interessant zu welchen Feststellungen von den Ärzten Stellung genommen wird. Geld, Geld, Geld. Freud läßt grüßen.

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 19:11           
Natürlich gehts auch ums Geld.
Wovon leben Sie?

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 21. Mai 2001 19:34     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
verehrter Der Patient,

wozu hätten Sie gern daß wir Stellung nehmen sollten, wozu wollten Sie denn gern Stellung nehmen, wenn Sie hier hereinschnuppern ?
Bloß mosern gilt jedenfalls nicht

PR

ama
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 19:56           
>Der Patient
>unregistriert
>erstellt am: 21. Mai 2001 19:06

>Psychologisch sehr interessant zu welchen
>Feststellungen von den Ärzten Stellung
>genommen wird. Geld, Geld, Geld. Freud
>läßt grüßen

Freud behandelte bekanntliche alle Patienten kostenlos und lebte von Luft und Liebe.

Sancta simplicitas austriae!

ama
http://www.freud.de
(über die Umsetzung cardialen Jagdtriebs)

Der Patient
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 19:58           
In diesem Forum geht es nur ums Geld der Ärzte.
Die Probleme der Patienten sind anscheinend uninteressant. Hauptsache sie bezahlen ihren GKV-Beitrag und der Punktwert ist hoch. Ob sie geheilt werden, oder wenigstens eine Besserung erreichen ist unwichtig. Hippokrates dreht sich sicher im Grabe um.

Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 21:43           
Sie warfen das Stichwort Heiler in Ihrem Eingangstext auf.
Das ist sicher oft die einzig richtige Schlußfolgerung. Aber auch dort müssen Sie selber einiges tun, um gesünder oder gesund zu werden.
Das fängt an beim eigenen Verhalten im Alltag, das führt über gesunde Nahrung, Bewegung an frischer Luft und ausreichende Trinkmenge reinen Wassers bis hin zu Verhaltensänderungen z.B. hinsichtlich des Rauchens oder des Alkoholkunsums, um nur einige Gesichtspunkte zu erwähnen.
Sind Sie jedoch bereit, einen solchen Weg zu gehen, brauchen Sie weder Anti-Aging noch dauerhaft Medikamente - soweit Sie nicht wider Erwarten an einer auch in unserem Sinne unheilbaren Krankheit leiden.
Die meisten modernen chronischen Krankheiten sind auf den o.a. Wegen gut zu beeinflussen und in Kombination verschiedener naturheilkundlicher Verfahren auch heilbar.
Selbst wenn jetz wieder ein Aufschrei durch das Forum jagt - Gesundheit ist machbar, auch in modernen Zeiten!
Aber leider erscheint der Gesunde in der BRD heute als Störfaktor des Gesundheitswesens. Denn: Wer kann am Gesunden schon etwas verdienen - mit oder ohne Punktwerte!
Alles Gute!

ama
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 22:15           
>Der Heiler alias Peter-Hansen Volkmann
>unregistriert
>erstellt am: 21. Mai 2001 21:43

>Wer kann am Gesunden schon etwas verdienen
>- mit oder ohne Punktwerte!

Antwort: Jeder Scharlatan, der dem Gesunden (und erst recht Kranken) einredet, mensch müsse noch unbedingt dieses Pulver und unbedingt jenes Pulver nehmen.

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm
(über Pulver)

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 21. Mai 2001 22:58     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
Verehrter Der Patient,

wären Sie mal eben so lieb, zehn Zitate aus diesem Forum zusammenzukopieren, in denen es ums Geld der Ärzte geht ?

Die werden wir dann mal zusammen zerpflücken, ok ?

PR

Ernst...
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 23:12           
@ "Der Patient" : (offenbar ein selbsternannter "Prototyp" ?) :
IM Forum geht es u.a. um das Geld der PATIENTEN(!), das diese nicht mehr haben, weil die KrK`n es nicht `rausrücken ! Die KrK`n zahlen einmal im JAHR eine "Kopfpauschale" (nur für den Hauptversicherten an die KV) !
http://www.augeninfo.de/honorar.htm
Dann waschen die KrK`n ihre Hände in Lügen und Unschuld => Darauf fallen SIE herein ??
Traurig - ich hätte SIE (den "Prototypen") für klüger gehalten !!

Hoefer
unregistriert
erstellt am: 21. Mai 2001 23:31           
Peter Hansen Volkmann (hier Heiler) schrieb:

> Die meisten modernen chronischen Krankheiten sind auf den o.a. Wegen gut zu beeinflussen und in Kombination verschiedener naturheilkundlicher Verfahren auch heilbar.

Das sind gefaehrliche Unwahrheiten. Einen solchen Unsinn hat Volkmann auch schon an anderer Stelle verbreitet.
Es gibt einige Leute, die sich auf Grund solcher Versprechen irgendwann im Krankenhaus zur Not-OP wiedergefunden haben.

Dass die richtige Ernaehrung einen positiven Einfluss auf eine Erkrankung haben kann, ist natuerlich eine bekannte Tatsache.

Auf Medikamente koennen viele chronisch Kranke dennoch nicht verzichten. Und viele Patienten koennen dank dieser Medikamente ein aktives und glueckliches Leben fuehren.

Diese Heilsversprechen von Volkmann sind aeusserst unserioes.

wbensch
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 01:20           
> der patient. es geht hier nur immer um das Geld der Ärzte
Abgesehen davon daß Sie sicherlich hier im Forum nicht alle Beiträge gelesen haben, es gibt nämlich eine ganze Reihe mit vollkommen unterschiedlicher Thematik, haben Sie den Bezug zu Geld z.B. sofort im Hauptthema der Nachrichten der Tagesschau Mo 21.5.01 22.30 > Krankenhausärzte wollen Gerichtsurteil des europäischen Gerichtshofes zu Bereitschaftsdienst ist reguläre Arbeitszeit auch in Deutschland umsetzen. Vergleiche zu Arbeitszeiten Piloten, Polizisten etc. Geschätzter Mehrbedarf zur Finanzierung 2 Milliarden. An solchen Diskussionen was auszusetzen?

Dr.C.R.
unregistriert
erstellt am: 22. Mai 2001 15:40           
Wir wollen mehr Geld für die Patienten, weil sie selbst nichts tun.Die Kassenmitglieder zahlen bis zu 860 DM Kassenbeitrag pro Monat und dürfen Medikamente bis zu 25 DM im Monat verschrieben bekommen (beim Allgemeinarzt).Beim 2-jährigen Check up dürfen 2 Blutwerte (Gluc.u.Chol.) bestimmt werden, Ekg ist gestrichen.Patient, ernähren Sie sich gut und werden Sie nicht älter.

°
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 02:03           
.- -. obstipierter Quer-Arsch sucht Hilfe ?
---0---
._.-._.

Quer-Arsch
unregistriert
erstellt am: 23. Mai 2001 11:50           

Sackschisserhose sucht Minirock zum gemeinsamen üben!
Angebote an den örtlichen Jugendclub oder im Ct! DRINGEND!!!!
Hormonstau ist schon im Hirn gelandet und sondert Schwachsinn ab in Form von Strichmännchen! Suche also dringend Hilfe!


Viel Erfolg wünscht
"Querarsch"

Ps. Vielleicht kanns Du dann Dein Hirn wieder einschalten?

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers