Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi790.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Selbsthilfegruppen: willfähriges Werkzeug von Quacksalbern

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Selbsthilfegruppen: willfähriges Werkzeug von Quacksalbern
Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 30. April 2001 21:42           
Unter falschen Namen und mit zig verschiedenen Identitäten sind in den Selbsthilfegruppen und Foren Händler unterwegs.

Die Masche: Empfehlungsmarketing.

Aktuelles Beispiel:

http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/11636.htm

[Zitatanfang]
"Befindlichkeitsstörung" durch Amalgam ?
[ Das Amalgam-Forum ]
Geschrieben von Hartmut an Sabine Armatas, Elisabeth, Uta, Rainer, Kerim......... am 30. April 2001 14:41:55:

Hallo an Sabine Armatas, Elisabeth, Uta, Rainer, Kerim und alle Interessierten
im Forum,

nach längerer Zeit bin ich wieder da....zurück aus der Kur
(psychosomatisch....).
Laut Entlassungsdiagnose bin ich kein Psycho, kein Depressiver, sondern
betroffen von einer "chronischen Befindlichkeitsstörung, ausgelöst durch
äußere Einflüsse". Wen wundert´s........
In der Kur ging es mir erheblich besser, als zu Hause. Vor allem diese ewige
Müdigkeit und akute Erschöpfungszustände traten wesentlich seltener auf. Nur
einmal bin ich bei einer Gruppentherapie eingeschlafen. So fit bin ich schon
10 Jahre nicht mehr gewesen.
Zitat meines Therapeuten: "Sie springen hier ´rum wie das blühende Leben...".
Was war anders als zu Hause ?
Jeden Tag Sport, gesteigert bis zu 4 Std. täglich in den letzten Wochen,
unglaublich viel geschwitzt, mehrmals am Tag geduscht und umgezogen.
Viel grünen Tee getrunken (Messmer, 3 Min. ziehen).
Literweise Wasser (Magnus, enthält Sulfat, wenig Kohlensäure).
Keine Milch, kein Alkohol, rauchfreie Zone, saubere Luft.

Und: Chlorella-Entgiftung konsequent fortgeführt (nach Klinghardt), jeden Tag
2x 2Tabl., (Verträglichkeitsdosis), jeden 8. und 9. Tag je 33 Tabletten
täglich (3x 11, Megadosis).

Weiterhin Spirulina mit Zink täglich (2x 1 Tabl.) und "normale" Spirulina 6
pro Tag (3x 2 Tabl.).

Mit der zeitweisen Steigerung der Spirulina auf 9 pro Tag (3x 3Tabl.)
nochmalige Verbesserung verspürt. Phasenweise mußte ich Spirulina reduzieren,
weil meine Bestände zur Neige gingen.
Folge: es ging bergab. Es gab einen eindeutigen Zusammenhang zwischen der
Dosierung von Spirulina und meinem Befinden, auch was die Stimmungslage und
-Aufhellung betrifft.
Ich kann die Fa. Sanatur als Lieferant von Mikroalgen sehr empfehlen.
In dem Buch "Natürlich gesund mit Mikroalgen" ist u.a. einiges zum
Thema "Qualität" beschrieben, sehr empfehlenswert ! Die Fa. Sanatur liefert
nicht nur sehr schnell und zuverlässig, sondern hat auch qualitativ sehr
hochwertige Produkte. Das wurde auch in der Bio-Zeitschrift
"Schrot & Korn" lobend erwähnt.
Adresse Sanatur: http://www.sanatur.de/

Das Buch zum Thema:
Natürlich gesund mit Mikroalgen
Ulla Rahn-Huber
Südwest Verlag
ISBN 3-517-07690-2

Ich bin mittlerweile total überzeugt von der Wirkung der Mikroalgen. Leider
ist das ein nicht unerheblicher Kostenfaktor. Es empfiehlt sich, mit mehreren
Personen größere Bestellmengen unter einer Adresse aufzugeben und dann zu
teilen.
Gemessen an meinen Beschwerden vor einem Jahr ist es wie ein neues Leben,
obwohl ich immer noch nicht gesund bin und mein Leben auf
meine "Befindlichkeitsstörung" ausrichten muß, Zigarettenrauch z.B. führt
immer noch zu einer Art Migräne. Die Verdauung ist zwar 1000x besser
geworden, aber immer noch nicht ganz o.k. Wie man sich fühlt, wenn man
überhaupt keinerlei Beschwerden hat und topfit ist, habe ich in der Kur
zeitweise selbst erlebt.
Es war einfach unglaublich ! Jetzt kann ich erst ermessen, was ich alles
verpaßt habe im Leben und wie man sich "anpaßt" an chronische Kopfschmerzen,
Nasen-Nebenhöhlenentzündung, verstopfte Nase, Tinnitus-Beschwerden (auch die
sind besser geworden) usw.
Nicht zu vergessen die niedergedrückte Stimmung, die verlorene Lebensfreude !
Ich wünsche Euch Besserung in diesem Sinne, viele Grüße von Hartmut
[ Das Amalgam-Forum ]
[Zitatende]

Wenn sich jemand krank fühlt und ein anderer ihm ständig erzählt, wie gut die Algenwunderpillen sind, das ist Psychoterror.

Ich fordere harte Strafmaßnahmen.

Mindeststrafe: Der Quacksalber muß zehn Sack Pillen auf einmal auffressen.

Mit Verpackung.

RR
--
Ignorance is curable. Stupidity is for life.

Behrmann,KA
unregistriert
erstellt am: 01. Mai 2001 02:17           
Ignorance is curable. Stupidity is for life.


Gefällt mir gut;sehr gut.

bubi
unregistriert
erstellt am: 03. Mai 2001 21:49           
gute idee aber wer kennt schon solche "selbsthilfegruppen"?

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 26. Mai 2001 21:11           
bubi:

"gute idee aber wer kennt schon solche "selbsthilfegruppen"?"

Ich kenne ausschließlich solche "Selbsthilfegruppen".

Es gibt fast keine Gruppe, in der NICHT diese Verkäufer oder ihre Schreihälse auftauchen.

Selbst in bundesweiten Gruppen sind diese Praktiken Usus.

RR
--
Das Problem der Beschaffungskriminalität

O^O
Mitglied
erstellt am: 26. Mai 2001 21:18     Sehen Sie sich das Profil von O^O an!   Senden Sie O^O eine eMail!     
@ Renate Ratlos :
Hier finden Sie Rat => http://www.buddhismus-deutschland.de/schulen-set.html

Sorge
unregistriert
erstellt am: 27. Mai 2001 06:40           
Was sind eigentlich Bundesweite Selbsthilfegruppe, wie kann man das überprüfen?
Haben diese Gruppen einen staatlichen Auftrag?

Punisher
unregistriert
erstellt am: 27. Mai 2001 15:54           
ama alias Renate Ratlos: "Mindeststrafe: Der Quacksalber muß zehn Sack Pillen auf einmal auffressen. "

Ich weiß was besseres:

10 Minuten ama zuhören.

Neugierig
unregistriert
erstellt am: 27. Mai 2001 18:10           
An Renate Ratlos:

womit können Sie belegen, dass Selbsthilfegruppen willfährige Werkzeug von Quacksalbern wären?

Mit welchen Methoden unterscheiden Sie willfährige Selbsthilfegruppen von "seriösen" Selbsthilfegruppen?

Auf welche Untersuchungen stützen Sie Ihre Behauptungen über Selbsthilfegruppen?

Nach welchen Kriterien unterschieden Sie:

- Quacksalber,
- Schulmediziner,
- Praktische Mediziner,
- Scharlatane,
- Heilpraktiker,
- Lügner ?

Auf welche Untersuchungen stützen Sie sich?

Halten Sie die Homepage von Aribert Deckers für objektiv und seriös und weshalb?

Wesahlb arbeiten Sie Nachts am Computer?

Weshalb gehen Sie evtl. keiner geregelten Arbeit nach?

Aus welchem Grund sind Sie evtl. krank geschrieben worden?

Ama-Fan
unregistriert
erstellt am: 27. Mai 2001 22:32           
Weil alle alles sind - und rund um die Uhr von den Interessengruppen der Pharmalobby finanziert werden.
Keiner ist besser als ama - Renate Ratlos und Paul Klumpfuß!

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers