Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi749.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Einladung zur Online-Studie der Freien Universität Berlin

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Einladung zur Online-Studie der Freien Universität Berlin
Sniehotta
unregistriert
erstellt am: 19. April 2001 12:49           
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Abteilung Gesundheitspsychologie der Freien Universität Berlin möchte Sie herzlich zur Teilnahme an unserer deutschlandweiten Online-Studie zum Ernährungsverhalten einladen.

Angesichts der aktuellen Diskussion über BSE und die Maul- und Klauenseuche denken manche Menschen darüber nach, ihre Ernährung umzustellen. Hat diese Diskussion auch Einfluss auf Ihre Ernährung?

Ihre persönlichen Überzeugungen dazu und Ihr eigenes Ernährungsverhalten sind Thema dieser Online-Studie. Zum Online-Fragebogen kommen Sie, wenn Sie auf den folgenden Link klicken.

http://userpage.fu-berlin.de/~falko/fragebogen/bse_h_intro.htm

Die Ergebnisse dieser Studie senden wir allen Teilnehmer(inne)n auf Wunsch zu. Wir danken Ihnen sehr für Ihre Teilnahme.


Dipl.-Psych. Falko F. Sniehotta

ama
unregistriert
erstellt am: 19. April 2001 13:36           
>Sniehotta
>unregistriert
>erstellt am: 19. April 2001 12:49

>Sehr geehrte Damen und Herren,
>die Abteilung Gesundheitspsychologie der
>Freien Universität Berlin möchte Sie
>herzlich zur Teilnahme an unserer
>deutschlandweiten Online-Studie zum
>Ernährungsverhalten einladen.

Völlig wertlos. Haben Sie denn nichts aus den Erfahrungen der Giessener gelernt!?

Psychologen. Das sagt ja schon mal alles...

ama
http://www.ariplex.com/ama/amabb006.htm
(über Diagnosefähigkeiten psychonatürlicher Art)

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 19. April 2001 20:36     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Der Internist weiß alles, tut aber nichts,
Der Chirurg weiß nichts, tut aber alles,
der Pathologe weiß alles und tut alles, aber zu spät.
ama, ich nehme an, Sie sind Interner Chirurgie-Pathologe.

Tilman
unregistriert
erstellt am: 25. April 2001 11:15           
Bravo do Enchelmayer,

besser kann man es eigentliche nicht ausdrücken!

Wobei deutlich festzustellen ist dass "ama" zwar nichts von Psychologen hält (ich halten von Psychologen übrigens sehr viel) aber sie hätte dringend eine psychologische Behandlung nötig.

Aber der Psychologe würde sie natürlich mit ihren Neurosen konfrontieren das kann "ama" natürlich nicht zulassen.
Es gibt ja ein ganz eindeutiges Zeichen für Geisteskrankheit: Der Geisteskranke erklärt nur er sei normal/habe recht alle anderen sind unnormal/haben Unrecht!


In diesem Sinne Herr Enchelmayer.
Gegen "ama" hilft nur sie/er/es? zu ignorieren, bzw. ihr auf ihre hirnverbrandten postings nicht zu antworten.

Gruss
Tilman

Gästin
unregistriert
erstellt am: 27. April 2001 00:46           
Herzlichen Glückwunsch!
Ihrem Beitrag ist nichts hinzuzufügen - außer vielleicht der Name:
Aribert Decker aus Bremerhafen - die Onlineplage vieler Foren oder besser gleich die Internetplage.

Hier finden Sie Dichtung und Wahrheit dicht beisammen:
http://www.ariplex.com/ama/ama_av1.htm

Er kann alles - er weiß alles - er beschimpft alles - und alles macht er besser als alle anderen.
Besser sogar als sein Freund Bermann!

Hoefer
unregistriert
erstellt am: 27. April 2001 13:43           
Volkmann verraet sich immer wieder durch denselben Schreibfehler.

A. Hoefer

ama
unregistriert
erstellt am: 28. April 2001 19:30           
>Hoefer
>unregistriert
>erstellt am: 27. April 2001 13:43

>Volkmann verraet sich immer wieder durch
>denselben Schreibfehler.

Nicht nur durch die Schreibfehler.

Ich soll DIE Internetplage sein, sagt er. Ach nein, da bin ich doch ganz bescheiden und überlasse diese Ehre dem Herrn Volkmann.


>A. Hoefer

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm
(über V-wüstungen in Internetforen)

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 28. April 2001 21:01     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Hallo Tilmann und Gästin,

Ihren Kommentaren ist wirklich nichts hinzuzufügen. ama, alias Renate Ratlos, oder auch Radab, wie schon geschrieben wurde, Aribert Decker u.a. sollte dringend die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch nehmen. Aber bitte nicht mit Homöopathie behandeln lassen. Hier helfen nur die schwersten Hämmer der Schulmedizin.

ama
unregistriert
erstellt am: 28. April 2001 21:16           
>Udo Enchelmayer
>Mitglied
>erstellt am: 28. April 2001 21:01

>Hallo Tilmann und Gästin,
>Ihren Kommentaren ist wirklich nichts
>hinzuzufügen.

Doch. Daß diese Kommentare dumme Beleidigungen und Verleumdungen sind.


>ama, alias Renate Ratlos, oder auch Radab,
>wie schon geschrieben wurde, Aribert Decker

Wie kommen Sie auf diese Aufstellung? Können Sie auch nur ein Jota Ihrer Behauptungen beweisen?


>u.a. sollte dringend die Hilfe eines
>Therapeuten in Anspruch nehmen.

Sie bewegen sich inwzischen auf eindeutig kriminellen Wegen, Herr Enchelmayer.

Wer wessen Hilfe in Anspruch nehmen sollte, daß ist eine Frage, die Sie sich jetzt selbst stellen sollten, auch wenn Sie diese, was sicher ist, mal wieder nicht beantworten können.

ama
http://www.bka.de
(immer eine gute Adresse)

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 28. April 2001 22:36     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Hallo ama,

getroffene Hunde machen wauwau, ach nein, sie bellen. Bei den kriminellen Wegen sollten Sie sich selbst an die Nase fassen.
Wenn Sie mir Ihre Anschrift mitteilen, kann ich Ihnen möglicherweise einen Therapeuten empfehlen. Danach fragten Sie doch im letzten Absatz, oder habe ich das mißverstanden ?
Aber die Behandlungsmethode haben sie wenigstens nicht abgelehnt.
Die BKA-Adresse ist ganz interessant. Kann man da auch nach ama fragen ?

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 29. April 2001 00:02           
Udo Enchelmayer:

"ama, alias Renate Ratlos,"

Sie plappern die wilde Behauptung nach, die sich deren Urheber Roland Wilhelm Ziegler aus den Fingern gesogen und im Usenet von sich gegeben hat.

Roland Wilhelm Ziegler ist aufgrund von seinen wilden Behauptungen schon vor Gericht zitiert worden. Das ist im Usenet nachzulesen: Stichwort ddsoft.

Dejagoogle ist mein Freund.

RR
--
Roland Wilhelm Ziegler: "Streptococcus mutans beispielsweise kann z.B. Stärke
und Zucker binnen wenigen Sekunden bis Minuten
verarbeiten und als Dankeschön Zahnsäure abgeben."
Peter Meiers: "Und deren Salze sind die 'Zahnate'? Oder 'Zahnite'?

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers