Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi735-2.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Cannabislegalisierung (Seite 2)

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Dieses Thema ist 3 Seiten lang:   1  2  3  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Cannabislegalisierung
GrüneBrille
unregistriert
erstellt am: 30. April 2001 21:06           
ich glaube das die politiker die drogen verbieten, damit sie selber noch mit ihnen dealen können.mal ebend mal was aus asien mit rüber gebracht,läst sich das prima verhökern,net war? jaja die imunität läst vieles im verborgenen.

bubi
unregistriert
erstellt am: 03. Mai 2001 21:56           
bevor ihr euch alle über die legalisierung von cannabis streitet würde ich sagen dass erst mal bessere kontrollen für rauchen und trinken bei jugendlichen gesorgt wird. ich weiß wovon ich spreche: in meiner klasse rauchen viele und trinken tun sie auch fast alle.wen juckt das? niemand! einerseits fordert ihr legaliesierung von drogen, andererseits werden wir ja nicht mal mit den zwei "legalen" drogen fertig! was bringt das wenn wir noch mehr drogen öffentlich "genießen" können? nur noch mehr probleme! bevor man auf neue horizonte schaut muss man erst mal die eigenen gefilde sichern!

Kiffer
unregistriert
erstellt am: 08. Mai 2001 18:38           
He, schreibt mal wieder hier rein!:-)

Durban
unregistriert
erstellt am: 08. Mai 2001 22:33           
> bevor ihr euch alle über die legalisierung
> von cannabis streitet würde ich sagen dass
> erst mal bessere kontrollen für rauchen
> und trinken bei jugendlichen gesorgt wird.

Sie denken also auch, dass ein Verbot von Alkohol und Tabak den Konsum stoppen könnte?
Eine Legalisierung von Cannabis bedeutet keine Einführung einer neuen Droge! Und wer sagt, dass Cannabis zusätzlich konsumiert werden würde und nicht anstelle von anderen Drogen?
Unabhängig von der Legalität von Cannabis wird es seit vielen hundert Jahren konsumiert. Eine Verbot von Cannabis hat keine präventive Wirkung und eine Legalisierung lässt den Konsum in der Bevölkerung auch nicht ansteigen. Die meisten Konsumenten können mit dieser Droge umgehen und verwenden sie in Maßen. Sicher gibt es auch Ausnahmen, die gibt es allerdings auch bei Alkohol (nicht jeder Alkoholkonsument ist ein Alkoholiker). Außerdem ist es für diese Problemkonsumenten nicht einfach Hilfe in Anspruch zu nehmen, da ja Cannabisbesitz unter Strafe steht. Jeder Alkoholabhängige kann sich beispielsweise Gruppen wie den "Anonymen Alkoholikern" anschließen, damit ihm geholfen wird. Ein Cannabiskonsument hingegen muß immer damit rechnen, daß am nächsten morgen die Kriminalpolizei mit Drogenspürhunden vor der Türe steht, wenn er Hilfe suchen würde.


> was bringt das wenn wir noch mehr drogen
> öffentlich "genießen" können? nur noch
> mehr probleme!

Sind Sie sich da sicher?
Hat nicht das Verbot mehr Nachteile als Vorteile? Bringt es wirklich das, was es soll?
Die Fakten sehen nicht so aus.

bubi
unregistriert
erstellt am: 09. Mai 2001 15:58           
cannabis gehört schon allein wegen seiner mentalität nicht nach europa.wenn in saudi arabien ein scheich seine pfeife anzündet und zusammen mit ein paar anderen scheichs über öl redet, ok. da wird auch in maßen geraucht. aber selbst dort sinkt die achtung vor jemandem der nur noch in seinem zeltchen hockt und gras raucht.
hier in deutschland ist hanf lediglich als nutzpflanze bekannt gewesen. und auch wird hier nur "gekifft" weil die leute es toll finden volles rohr abzulallen. wenn du ein inder oder sonst einem asiatischen volk angehörst das einen bezug dazu hat, kann man schon eher darüber streiten. aber wer hat denn so etwas schon? nicht sehr viele menschen. und außerdem meine ich nur, dass man wieder sich große sachen davon erhofft. letzten endes kommt das gleiche raus wie bei:
RAUCHEN ERST AB 16!
oder TRINKEN NUR BEI VOLLJÄHRIGKEIT
heraus. niederlande. die sind nur vernünftiger als wir. wenn dort cannabis nicht legal wäre würden aber genauso viele kiffen! das ist zufall!!!!!!!!!!!!!! niemand verbietet in deutschland wirklich das rauchen von hanf mit erhöhtem THC gehalt. wenn man sich richtig anstellt, kann man an jeder ecke etwas kaufen. ihre 3%; haben sie die mit jugendlichen berechnet? nicht nur rauchen in der 8ten; es gibt einige die haben "es" schon probiert und auch zwei drei die wirklich abh. sind! ic gehe auf ein gymnasium! eines mit gutem ruf! was meinen sie wieviele womöglch auf der hauptschule gras rauchen? und ich kannte jemanden, der ist daran fast verreckt! eine legaliesierung bringt nichts. wie ama sagt: basta!
denken sie mal gnauer darüber nach. und wenn ihnen so viel daran liegt, dass cannabis legal ist, dann wandern sie doch in die niederlande aus! dort ist doch ihrem ermessen nach alles sowieso besser!!!!!!!
mfg
bubi

Durban
unregistriert
erstellt am: 09. Mai 2001 18:30           
> cannabis gehört schon allein wegen seiner
> mentalität nicht nach europa.wenn in saudi
> arabien ein scheich seine pfeife anzündet
> und zusammen mit ein paar anderen scheichs
> über öl redet, ok. da wird auch in maßen
> geraucht. aber selbst dort sinkt die
> achtung vor jemandem der nur noch in
> seinem zeltchen hockt und gras raucht.

Sie fordern also eine Trennung der Drogen nach den Gebieten, wo sie Ihrer Meinung nach zur Mentalität der dortigen Kultur passen? Sollten dann Ihre Ölscheichs dort Alkohol verbieten und Cannabis erlauben? Oder passen beide Drogen nach Saudi Arabien, nach Deutschland aber keine? Tut mir Leid, aber das kann doch wirklich keine Lösung des Problems sein.
Sie sagen, dass dort in Maßen geraucht wird. Wird es hier in Deutschland nur missbraucht? Können Deutsche nicht verantwortungsbewusst mit Drogen umgehen? Allein unter Jugendlichen findet doch der meiste Missbrauch statt und diesen könnte eine Legalisierung mit entsprechenden Aufklärungskampagnen einschränken.


> hier in deutschland ist hanf lediglich als
> nutzpflanze bekannt gewesen.

Nein.
Bereits seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. ist Hanf in Mitteleuropa bekannt und wird angebaut. Neben den zahlreichen Möglichkeiten der Materialgewinnung wurde er auch als Heil- und Genussmittel verwendet.


> niederlande. die sind nur vernünftiger als
> wir.

Dann sollte bei uns auch endlich Vernunft einkehren und veraltete Ideologien von gestern hinten angestellt werden!


> niemand verbietet in deutschland wirklich
> das rauchen von hanf mit erhöhtem THC
> gehalt.

Ach nein!? Wusste ich gar nicht? Warum dann diese Diskussion?


> wenn man sich richtig anstellt,
> kann man an jeder ecke etwas kaufen.

Natürlich, aber man muss in die Illegalität und macht sich strafbar, verstehen Sie!?


> eine legaliesierung bringt nichts.

Nein, ein Verbot bringt nichts! Es bringt nur mehr Nachteile als Vorteile.

bubi
unregistriert
erstellt am: 09. Mai 2001 20:31           
mit besseren kontrollen könnte man es auch fertig bringen, dass kiffen ausbleibt. warum sehen sie es nicht ein?
wenn man cannabis legalisiert, werden sich die umstände nicht ändern. vielleicht ein paar werden einsehen, dass sie einen fehler gemacht haben. der großteil würde doch weiterrauchen. der einzige unterschied ist dann, das man öffentlich und legal an cannabis rankommt. und wenn sie sagen, nur erwachsene oder "besondere" kriegen stoff, dann holen sich die jugendlichen, denen der stoff nicht angeboten wird, ihren doch beim dealer. und das wäre auch illlegal (ihnen zufolge). was bitteschön haben wir dann davon??????
außerdem sind die deutschen nun mal mit drogen schlecht. schauen sie sich den ballermann an. dort ist über die hälfte deutscher urlauber fast dauerbesoffen. können die mit drogen (hasch) besser umgehen?
bubi

bubi
unregistriert
erstellt am: 10. Mai 2001 17:40           
ach übrigens mr durban:
mohamed hat alkoholkonsum verboten......
bubi

Durban
unregistriert
erstellt am: 10. Mai 2001 21:13           
Genauso wenig ist in Saudi-Arabien auch Cannabis erlaubt. Dort wird auch ein angeblich aphrodisierender Kaugummi verboten und auf Besitz die Todesstrafe verhängt. Ist ja schließlich eine böse Droge. Wiedereinmal rein ideologisches Denken.

Aber um das geht es doch gar nicht.

bubi
unregistriert
erstellt am: 10. Mai 2001 21:39           
die saudi-arabische führung und ihre gesetzte sind ja auch nicht direkten islamen. obwohl sie das wohl gerne hätten.
aber wie sie schon sagen, das interessiert nicht.
es geht um die legaliesierung von hanf mit höherem gehalt an THC.ich bin der meinung, dass eine legaliesierung nicht weniger abh. bringt, weil dadurch doch nur gewährleistet ist, das man legal an diese droge herankommt. warum sollten dann weniger leute hasch rauchen? das verstehe ich nicht. weshalb denken sie so?
bubi

Sunny_MC
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 13:03           
mensch macht ihr einen terror. also bubi,wer bitte is am grad rauchen verreckt?wenn du mich meinst:ich leb noch :-) des isn witz, aber absolut! deutsche drogenpolitik is echt mies!ihr sagt halt: alk und rauchen ab 16 (bzw 18), kiffen u.ä. illegal, fertig!was habt ihr davon? die jungend raucht doch deshalb weil verbotenes reizt (die meisten jedenfalls), und kiffen u.ä? des muss meiner meinung nach jeder selbst wissen! hört sich easy an, ich weiß, aber ma ganz ehrlich: könnt ihr es verhindern das jemand kifft oder andere sachen konsumiert?jeder der jetzt ja sagt lügt meiner meinung nach! ich krieg mein zeug immer, egal woher!auch wenn es illegal ist! das müssten auch die ärzte und politiker wissen!!! toll heute nimmt mir son bulle (sorry, polizist) mein gras ab, und morgen hol ich mir neues! was solls? thats life, leute! so leid es mir tut.
MASTERFRAGE: was is wohl schädlicher: alk oder mein highsgeliebtes gras? ich würde sagen:alk, aber wenn ihr meint.....
C YA and stay stoned

Sunny_MC
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 13:05           
mensch macht ihr einen terror. also bubi,wer bitte is am grad rauchen verreckt?wenn du mich meinst:ich leb noch :-) des isn witz, aber absolut! deutsche drogenpolitik is echt mies!ihr sagt halt: alk und rauchen ab 16 (bzw 18), kiffen u.ä. illegal, fertig!was habt ihr davon? die jungend raucht doch deshalb weil verbotenes reizt (die meisten jedenfalls), und kiffen u.ä? des muss meiner meinung nach jeder selbst wissen! hört sich easy an, ich weiß, aber ma ganz ehrlich: könnt ihr es verhindern das jemand kifft oder andere sachen konsumiert?jeder der jetzt ja sagt lügt meiner meinung nach! ich krieg mein zeug immer, egal woher!auch wenn es illegal ist! das müssten auch die ärzte und politiker wissen!!! toll heute nimmt mir son bulle (sorry, polizist) mein gras ab, und morgen hol ich mir neues! was solls? thats life, leute! so leid es mir tut.
MASTERFRAGE: was is wohl schädlicher: alk oder mein highsgeliebtes gras? ich würde sagen:alk, aber wenn ihr meint.....
C YA and stay stoned

bubi
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 14:43           
moin sonne
na alles clear? warum hast du geantwortet zwei mal????????? wir verstehen das auch so. nein ich weiß auch das du noch läbst. aber meinst du nicht, dass es auch sein könnte, dass ich noch andere leute außer dich kenne?
bubi

Sonnenberg
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 14:50           
Die schlimmste Droge in diesem Forum ist
ama.
Und ich bin gegen Drogen.

bubi
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 14:54           
nun lassen sie mal ama in ruhe! es geht hier um die legaliesierung von cannabis und nicht um die von ama!
bubi

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 15:39           
Sunny ist ein schönes Beispiel dafür,was Hasch im Hirn macht.

bubi
unregistriert
erstellt am: 13. Mai 2001 16:15           
hallo herr, sorry, mr behrmann. endlich sieht, pardon liest man was von ihnen.
wollen sie damit sagen dass konsumieren von hasch den bruch der kommunikation mit der gesellschaft bedeutet? jetzt sind sie als jugendarzt dran! wie kann man sunny wieder ins boot holen? sie scheint ja wohl nicht ganz sonnig zu sein, sondern eher ein etwas abgeknickter sonnenstrahl zu sein.
bubi

Sunny MC
unregistriert
erstellt am: 15. Mai 2001 19:25           
also nö! mr behrman, wir werden doch nich gleich von uns auf andere schliessen?! ich fins echt ma derb scheiße was hier fürn müll geschrieben wird!und des von (man sollte meinen) erwachsenen menschen!jeder der hier seinen senf dazugibt sollte zumindest von sich behaupten können das er was von cannabis versteht!also leudz, wir verstehn und richtig: ich hab mitm kiffen aufgehört, aber ich bin FÜR die legalisierung! jeder 2.in Deutschland kifft oder hat es schonmal getan/probiert.....werden wir dran sterben? mal ehrlich: ich denke nich, oder ihr antidrogenhelden???
STAY STONED!

Sunny MC
unregistriert
erstellt am: 15. Mai 2001 19:41           
Übrigens Behrle....sorry ich mein BEHRMANN, find ich klasse das sie mit ihrem versüfften hirn meinen namen richtig geschrieben haben
schafft net jeder......

bubi
unregistriert
erstellt am: 15. Mai 2001 21:02           
hallo ist da ein arzt der sich sunny annimmt? jemand der ihre fragen beantwortet? *in die weiten des i-nets ruf* HAAAALLOOOOO IST DA EIN ARZT???????????????????
lisl was hast du gegen zocken??? kauf dir doch auch cs........
bubi

bubi
unregistriert
erstellt am: 16. Mai 2001 18:52           
ay suny (absichtlich so geschr.)
wo bisch? bisch jetzt doch an kiffen gestorben? oder machste grad kp(PifferPause)??
cu und nimms nich zu ernst
bubi

Sunny MC
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 17:12           
servus.
oki, ich leb noch.aber außer mir glaub keiner? oder??? also ich werd niemals am kiffen sterben! right bubi, mach grad ne Kp
is ganz gut so
ich nehm hier drin eh keinen ernst!!!

bubi
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 18:51           
moin, frag mich ernsthaft warum wir die einzigen sind die hier rein schreiben........

Sunny MC
unregistriert
erstellt am: 18. Mai 2001 20:02           
schon wahr irgendwie....

Maria Verena
unregistriert
erstellt am: 18. Mai 2001 22:51           
Heilpflanzen versuchen, wie fast alle Naturheilverfahren, den Körper durch Impulse in die Lage zu versetzen, mit Krankheitsursachen aus eigener Kraft fertig zu werden, Chemische Arzneimittel hingegen setzen zum Teil körpereigene Widerstandskraft herab, begünstigen dann damit neue Krankheiten und lösen häufig unerwünschte Nebenwirkungen aus. Die Heilpflanzenkunde ist ein wesentlicher Teil der Naturheilverfahren und bereichert die heute naturwissenschaftlich orientierte Medizin um wichtige Aspekte!

Cannabis ist eine Heilpflanze! Oder hat jemand etwas dagegen einzuwenden? Wer bitte?

Dieses Thema ist 3 Seiten lang:   1  2  3 

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers