Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi720.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Ist Hygiene eine Angelegenheit der Ärzte? Meinungen sind gefragt

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ist Hygiene eine Angelegenheit der Ärzte? Meinungen sind gefragt
Hygienebeauftragte BK
Mitglied
erstellt am: 11. April 2001 10:27     Sehen Sie sich das Profil von Hygienebeauftragte BK an!   Senden Sie Hygienebeauftragte BK eine eMail!     
Der MDK verlangt, daß in Altenpflegeeinrichtungen Hygienebeauftragte ausgebildet werden. Bislang bin ich auch davon ausgegangen, daß die Schulungsinhalte in den Einrichtungen umzusetzen sind.

Ein rein hypothetische Darstellung eines möglichen Hygieneproblems:

- ein Pflegebedürftiger kommt aus dem Krankenhaus zurück und ist mit pahtogenen, resistenten Keimen besiedelt (z. B. MRSA, Pseudomonas)

Frage:

1. Ist die Pflegeeinrichtung zuständig Hygienemaßnahmen durchzuführen (desinfizierende Ganzkörperwaschungen, Isolierung usw.) oder ist dies aus Sicht der Ärzteschaft ein Bereich der Behandlungspflege, der durch den behandlenden Hausarzt anzuordnen ist?

2. Sollten die Hygienemaßnahmen im Zuständigkeitsbereich der Pflegeeinrichtung liegen sind diese im Prinzip aufrecht zu erhalten bis das Gegenteil (sprich: negativer Abstrichbefund) bewiesen ist. In den Pflegesätzen, die mit den Kostenträgern vereinbart werden sind Abstrichuntersuchungen nicht berücksichtigt. Ist der Arzt dann nicht dazu aufgefordert die Abstrichuntersuchungen durchzuführen? Vor allem im Interesse seines Patienten, der unter Umständen für längere Zeit vollkommen überflüssig isoliert wird.

3. Wie sollen sich Pflegeeinrichtungen verhalten wenn die behandlenden Hausärzte aufgrund von Sparmaßnahmen Abstrichuntersuchungen nicht oder nur sehr selten durchführen?

4. Sehen Sie als Ärzte ein gesundheitliches Risiko für Schwerstpflegebedürftige durch die Besiedelung mit pathogenen, resistenten Keimen?

5. Würden Sie die Hygienemaßnahmen in Krankenhäusern beim Aufkommen von pathogenen, resistenten Keimen strenger und mit mehr Aufwand betreiben als in den Pflegeeinrichtungen?

6. Sind Sie der Meinung, daß eine Gefahr durch die Einschleppung von pathogenen, resistenten Keimen von Pflegebedürftigen aus stationären Pflegeeinrichtungen in die jeweiligen Krankenhäuser besteht? Falls ja, würden Sie dann begrüßen, daß auch für Altenpflegeeinrichtungen verpflichtende Hygienerichtlinien erstellt werden?

Grüße

Birgit Kannengießer

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers