Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi715.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Termintoren im Forum (Seite 1)

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Termintoren im Forum
VERITAS
unregistriert
erstellt am: 09. April 2001 09:00           
Aus meiner Sicht kann ich empfehlen das Forum zu schliessen, weil es nicht beiträgt zu:

- Kostensenkung im Gesundheitswesen
- Einkommenserhöhung von Ärzten und Kassen
- Beitragsminderung
- Qualitätsteigerung in der Schulmedizin
- Beseitigung von Scharlatanen

Das ist hier nichts als ein Diskutierklub, dem die Herrschenden schon garnicht zuhören...

Bissigkeiten in der Diskussion sind deshalb völlig überflüssig ...

Also, schnell das Forum schliessen, man kann darauf getrost verzichten ...

Mit besten Grüssen für die Zukunft
VERITAS

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 09. April 2001 16:13           
Ihre Meinung ist völlig unmaßgeblich.

VERITAS
unregistriert
erstellt am: 09. April 2001 19:34           
Ihre ebenfalls ...

Seitz
Mitglied
erstellt am: 09. April 2001 20:24     Sehen Sie sich das Profil von Seitz an!   Senden Sie Seitz eine eMail!     
Wir werden ja sehen wer Recht behält....

InfoDiJo
Mitglied
erstellt am: 12. April 2001 07:48     Sehen Sie sich das Profil von InfoDiJo an!   Senden Sie InfoDiJo eine eMail!     
Aber VERITAS,

machen Sie doch ama, Behrmann, Solga und die anderen Nörgler nicht unglücklich. Wo sollten die denn dann meckern? Und wenn das Forum geschlossen würde, könnte ama doch keine Werbung für die NEUE MEDIZIN mehr machen, womit ich dann wieder nicht einverstanden wäre. Und die "stillen Mitleser" könnten doch nicht mehr sehen, was diese schulmedizinischen Ignoranten so alles un Unnsinn herausposaunen und z.B. meine Äußerungen ständig ins genaue Gegenteil herumdrehen.
Also bitte, dieses Forum schön beibehalten.
Christian Joswig

SoSo
unregistriert
erstellt am: 12. April 2001 11:05           
An Veritas und Joswig:

Ihr habt irgendwie den Sinn dieses Forums nicht so ganz verstanden. Es ist weder eine Kostensparmaschine (Veritas - übrigens gab's in der DDR 'ne Nähmaschine, die so hieß) noch eine Reklameplattform für die psychopathischen Auffassungen der "Neuen Medizin".

Liebe Veritas,

das, womit Sie die Herren Behrmann, Solga, Seitz, Rapp u.a. hier konfrontieren, ist bundesdeutsche Realität. Sinkendes Versorgungsniveau aufgrund verfehlter Leitung von Finanzmitteln im Gesundheitswesen (Verwaltung statt Versorgung und Forschung). Sparen kann man in erster Linie bei den Verwaltungskosten der Krankenkassen und bei versicherungsfremden Leistungen, die aus dem Steueraufkommen finanziert werden müssen, aber nicht immer und ewig bei Patienten (Zuzahlungsexplosion) oder Leistungserbringern (Punktwertverfall). Aber die Krankenkassen werden sich doch nicht ihr schönes Leben verderben auf Kosten der Beitragszahler.

Herr Joswig,

die Auswüchse des kranken Hirns von Herrn Hamer und seinen Jüngern werden nicht dadurch wahrer, daß Sie (oder Juergen o.a. aus Ihrem Umfeld) diesen Schwachsinn ständig wiederholen.

CU

Dirk Peters
unregistriert
erstellt am: 12. April 2001 14:08           
Herr Joswig,

jetzt würde mich aber schon interessieren, welche Ihrer Äußerungen ins genaue Gegenteil herumgedreht worden ist.

Etwa Ihre 10x Leukämie, die sich bei genauerer Nachfrage als Hexenschuß herausstellten?

Oder Ihre Äußerung:
"Wenn man 1000 Menschen mit Leukämie nur zuhause ins Bett legt und sie einfach nur grundversorgt (Essen, Körperpflege usw.), also medizinisch überhaupt gar nichts macht, stirbt kein einziger an der Leukämie, weil Leukämie die Heilung von Knochenosteolysen ist, und das hat zudem noch den Vorteil, daß die Krankenkassen und damit die Beitragszahler ganz konkret !!! 500 Millionen Mark einsparen."?

Piotr Kraczkowski
Mitglied
erstellt am: 12. April 2001 18:04     Sehen Sie sich das Profil von Piotr Kraczkowski an!   Senden Sie Piotr Kraczkowski eine eMail!     
Wir leben in Zeiten einer Online-Demokratie und ich erwarte, dass alle größere Behörden per Gesetzt verpflichtet werden, solche Foren für Bürger einzurichten.

Ob die Bürger diese Möglichkeit, mit andernen Bürger einen Diskurs über Politik zu führen, wahrnehmen oder nicht, tut nichts zur Sache.

Respektlose Person
unregistriert
erstellt am: 12. April 2001 18:32           
Nein, nein, nein ...

Die Behörden müssen verpflichtet werden solche Foren zu besuchen und die Beiträge hier zu lesen, dann müßten die wen man abholen muss...

Hygienebeauftragte BK
Mitglied
erstellt am: 12. April 2001 19:36     Sehen Sie sich das Profil von Hygienebeauftragte BK an!   Senden Sie Hygienebeauftragte BK eine eMail!     
Also bevor das Forum geschlossen wird wäre es ein wirklich freundlicher Zug mit mir mal kurz über das Thema multiresistene Keime und nosokomiale Infektionen zu diskutieren. Deswegen bin ursprünglich zum Forum im BGM gestoßen. Bislang hat sich bis auf Dr. Behrmann, der mir aber leider auch nicht großartig helfen konnte, niemand erbarmt.

Grüße

Birgit Kannengießer

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 12. April 2001 19:54           
Was sind denn bloß "Termintoren"?

InfoDiJo
Mitglied
erstellt am: 12. April 2001 21:23     Sehen Sie sich das Profil von InfoDiJo an!   Senden Sie InfoDiJo eine eMail!     
Na, das ist doch ganz einfach, Herr Dr. Behrmann, das sind die, die müßten wen man dann abholt!
Chrtzjahn Joswik

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 12. April 2001 21:55           
Joswig;in ihrem Profil steht neben Isoliermonteur und Keramiktechniker: "Journalist".

Wie paßt das mit Analphabetismus zusammen?

InfoDiJo
Mitglied
erstellt am: 13. April 2001 07:31     Sehen Sie sich das Profil von InfoDiJo an!   Senden Sie InfoDiJo eine eMail!     
Also Herr, Dr. Behrmann, ich hatte wenigstens angenommen, daß Sie etwas Humor haben und auch Spaß verstehen. Online verschreibt man sich halt oft genug, weil ja nicht jeder 100% Maschineschreiben gelernt hat, und VERITAS hatte bestimmt vor, "Terminatoren" zu schreiben, da braucht man doch nicht solche Seitenhiebe auszuteilen.
Und an Dirk Peters zur Beantwortung seiner Frage:
Da ist z.B. mit gemeint, wenn ich lediglich die Aussage mache, daß ama tausende Jahre Prügel bekommen würde, wenn jeder Mensch, der durch die NEUE MEDIZIN geheilt wurde, nur einmal zuschlagen dürfte, daß dann dieses ama das so darstellt, als wäre ich gewalttätig und würde ihn mit strafbewehrter Körperverletzung bedrohen und was von Anzeige und Staatsanwalt faselt. Mich interessiert aber absolut überhaupt nicht, welcher arme Mensch das ist, der da anonym als "ama", "Renate Ratlos" usw. seinen Frust austobt. Selbst wenn ich Namen und Adresse wüßte, wäre mir diese traurige Figur völlig egal. Ich würde dort weder anrufen, noch dort hinfahren, um ihn selbst zu verprügeln, noch würde ich irgendwelche Prügelkommandos hinschicken. Wenn dieser Typ mal vor mir stehen sollte (ich kann mir nicht vorstellen, daß es eine Frau ist), würde ich ihm noch nicht einmal ins Gesicht spucken, was eigentlich meiner allermindeste Bürgerpflicht wäre. (!!! wäre, nicht ist !!!) Ich würde ihm lediglich die früher einmal versprochenen Kopien bezüglich der Briefe vom BMfG wegen der Verbreitung meiner Flugblätter zur AIDS-Kritik zuschicken, wie sich das gehört, wenn man etwas versprochen hat.
Christian Joswig

ama
unregistriert
erstellt am: 13. April 2001 14:04           
>InfoDiJo alias Christian Joswig
>Mitglied
>erstellt am: 13. April 2001 07:31

>Wenn dieser Typ mal vor mir stehen sollte
>(ich kann mir nicht vorstellen, daß es eine
>Frau ist), würde ich ihm noch nicht einmal

>ins Gesicht spucken, was eigentlich meiner
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

>allermindeste Bürgerpflicht wäre. (!!! xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ihr Zustand ist besorgniserregend, Herr Joswig.


>Ich würde ihm lediglich die früher einmal
>versprochenen Kopien bezüglich der Briefe
>vom BMfG wegen der Verbreitung meiner
>Flugblätter zur AIDS-Kritik zuschicken, wie
>sich das gehört, wenn man etwas versprochen
>hat.

Sie habe noch jemandem etwas versprochen: Dem Bundeskanzler Helmut Schröder haben Sie versprochen, Deutschland in einem einzigen Tag von AIDS zu befreien.

Das kann man nachlesen:

http://www.ariplex.com/ama/ama_josw.htm

Was kommt als nächstes, Herr Christian Joswig? Wollen Sie vielleicht Europa in einem Tag von BSE heilen oder von der Maul- und Klauen-Seuche?

Vielleicht ist es doch sinnvoller, wenn Sie mit Ihren pathologischen Lügen aufhören?

Sonst könnten noch Menschen Ihretwegen sterben.

Deren Verwandte, Herr Christian Joswig, die würden dann vielleicht auf Sie spucken, wozu denen ganz bestimmt kein Recht fehlt. Vielleicht aber auch würden die an Ihnen das tun, was Sie mir androhen: körperliche Gewaltanwendung.

Denken Sie dran, Herr Christian Joswig: Wenn der Staat die Kranken nicht vor Ihnen schützt, dann hat dieser Staat kein Recht, die Kranken an der Ausübung ihrer persönlichen Auseinandersetzlichkeiten mit Ihnen zu hindern.

Und noch etwas sollten Sie nicht vergessen: Einen Krebskranken wird man nicht einmal mit der Todesstrafe beindrucken können.

>Christian Joswig

ama
http://www.bka.de
(immer eine gute Adresse)

InfoDiJo
Mitglied
erstellt am: 13. April 2001 17:22     Sehen Sie sich das Profil von InfoDiJo an!   Senden Sie InfoDiJo eine eMail!     
An das Forum:

Kennt irgendjemand diesen Menschen persönlich, der hier anonym unter dem Pseudonym "ama" schreibt?

Vielleicht kann mal jemand, der den kennt, den anderen Forumslesern mitteilen, warum dieses "ama" nun schon wieder behauptet, ich würde ihm körperliche Gewalt androhen, obwohl ich doch nun unmißverstädlich kundgetan habe, daß ich das nicht mache.

Christian Joswig

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 13. April 2001 19:10           
InfoDiJo;

"An das Forum:
Kennt irgendjemand diesen Menschen persönlich, der hier anonym unter dem Pseudonym "ama" schreibt?"

Was Sie hier versuchen, ist eine der üblichen Scientology-Methoden: die persönliche Umgebung eines Gegners aushorchen, umkrempeln und zu Werkzeugen machen.

"Vielleicht kann mal jemand, der den kennt, den anderen Forumslesern mitteilen, warum dieses "ama" nun schon wieder behauptet, ich würde ihm körperliche Gewalt androhen, obwohl ich doch nun unmißverstädlich kundgetan habe, daß ich das nicht mache.
Christian Joswig"

Sie lügen.

RR

--
news:de.soc.weltanschauung.scientology

Der Heiler
unregistriert
erstellt am: 14. April 2001 17:10           
Renate Ratlos, ama, Ronald Ziegler und wie er auch immer pseudonymisiert - der arme Aribert Deckers als Bremerhafen schafft wohl jedes Forum mit seinen destruktiven Massenmailings zu zerstören, solange es dort auch nur einen Hauch von alternativer Medizin gibt.
Das Deutsche Medizin-Forum hat sich schon länger von dieser Mafia deutlich distanziert:

http://foren.medizin-forum.de/articles.public/article_show.html?id=62937&newsgroup=20&parent=-1&lid=19

Leute wie Hoefer? Bermann usw. liegen voll im Trend - leider nicht als Heiler, sondern als Saboteure im Gesundheitswesen. Jeder chronisch Kranke ein mindestens 4-facher Krankenschein - todsicher jedes Quartal! Was will der Schulmediziner mehr? Und meistens nicht nur eine Fachgruppe, sondern gleich mehrere.
Wer heilt hat Recht! wußte Hippokrates vor 2500 Jahren. Daran hat sich auch in Doppelblindzeiten nichts geändert.
Kürzlich fand hier in Kiel eine Colitis-Crohn- Information für Ärzte und Patienten in der hiesigen CAU (Universität) statt.
Das schulmedizinische Resumee lag exakt auf der Linie eines von den o.a. seit Jahren mit Haß verfolgten und verleumdeten naturheilkundlichen Kollegen aus Lübeck:
Darmsanierung, natürliche Ökokost und Symbioselenkung mit lebensfähigen Keimen. Außerdem Zufuhr von Mineralien und Vitaminen, möglichst ohne Chemikalienzusätze wie heute meist üblich. Meidung von Cola, Smarties u.s.w.
Die wissenschaftlichen Studien werden nun wohl innerhalb der nächsten 2 Jahre folgen, wie die Kollegen zusicherten. Doppeltblind für ganz Blinde!
Die Wirkung der Symbioselenkung ist übrigens schon in den USA vor 2 Jahren wissenschaftlich eindeutig bestätigt worden: Lebensfähige Keime z.B. im Mutaflor sind genau so effektiv wie Salofalk oder Cortison.

Schade, daß ein Forum in einem solchen Hause nichts besseres als ama´s erfährt.

Unserer Gesundheitsministerin und allen wohlmeinenden Lesern ein Frohes Osterfest und etwas mehr Sonne als bei uns im Norden!
Der Heiler

Hoefer
unregistriert
erstellt am: 14. April 2001 18:17           
Ein anonym mobbender Pseudoheiler? Na sowas!

Wenn Sie mal nicht der Chemikalienhaendler aus Luebeck persoenlich sind ...
(Gab es da nicht irgendwelchen Aerger mit der Aerztekammer, oder irre
ich mich?)

Korrektur zu folgender unsinniger Aussage
(nur fuer eventuelle interessierte Mitleser!):

[Unsinn]
"Lebensfähige Keime z.B Mutaflor sind genau so effektiv wie Salofalk oder
Cortison"
[/Unsinn]

Siehe z.B.:

http://www.aerztezeitung.de/docs/2000/12/13/225a0901.asp

Es gibt bisher nur erste positive Studienergebnisse, die andeuten,
dass zum Remissionserhalt bei Colitis Ulcerosa Mutaflor wirksam sein
koennte.

Mutaflor scheint sich aber in Studien als gerade einmal so wirksam
zur Remissionserhaltung(!) wie Mesalazin (Salofalk, Pentasa - dreimal 500 mg
pro Tag) herausgestellt zu haben. Dreimal 500 mg Mesalazin/Tag liegt
aber an der unteren Grenze dessen, was sich bisher in Studien ueberhaupt
als wirksam erwiesen hat.

Man sollte daher sehr vorsichtig mit der Behauptung sein, dass es
einen klaren Wirksamkeitsnachweis fuer Mutaflor gibt.

Das hochwirksame Cortison nimmt man hingegen i.a. nur zur Schubtherapie.
Mutaflor bringt bei einem richtigen Schub ganz sicher kaum was!

Dass Sie Cortison mit Mutaflor und Salofalk in einen Topf werfen,
zeigt nur, dass Sie von der Materie, von der Sie schreiben
keine Ahnung haben.

(Bei einem schwerem Verlauf einer chronisch entzuendlichen Darmerkrankung ist
uerbrigens Azathioprin das Medikament der Wahl zur Remissionserhaltung
- erhaelt bei ca. 80% die Remission)

Das Cola-Smarties-Symbioselenkungsgesuelze ist mir einfach zu bloed, um
es zu kommentieren.

A. Hoefer

Behrmann,KA
unregistriert
erstellt am: 14. April 2001 18:37           
Der olle Volkmann hat von seiner ÄK durch unsere Hilfe ordentlich auf den Hut gekriegt und ist irgenwie in seinem Sumpf verschwunden.

Tip
unregistriert
erstellt am: 14. April 2001 22:41           
Behrmann,KA:
"Der olle Volkmann hat von seiner ÄK durch unsere Hilfe ordentlich auf den Hut gekriegt und ist irgenwie in seinem Sumpf verschwunden."

Schön wärs! Siehe
http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/9848.htm

Die Ärztekammer Schleswig-Holstein ist der Ärzteschaft eine Menge Antworten schuldig.

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 15. April 2001 04:13           
Der Heiler:

"Renate Ratlos, ama, Ronald Ziegler und wie er auch immer pseudonymisiert"

Sie haben ein paar vergessen:

Anhut (Freimann), Kassler, Hornik, Musto (Klexi), Nitsche, Lukaschik, E. Schultz, Th. Schulz, Zeller, Schnabl, Ratlos, Howorka, "Luethje", Newsfisch, "Hartwig", Koon, Zervikal, Gleix., Wach.

RR
--
WOW..... ich habs geschafft.... juhuuuu.... ich habs geschafft.....

(Petra Zervikal in d.a.n. nach dem Einlaß in den Denkfilter der Brigitte Rondholz)

undine
unregistriert
erstellt am: 15. April 2001 18:10           
Frohe Ostern an Alle,
kann mir mal jemand erklären, was die letzten Beiträge mit der Thematik des 1. Beitrages zu tun haben?

ama
unregistriert
erstellt am: 15. April 2001 20:17           
>undine
>unregistriert
>erstellt am: 15. April 2001 18:10

>Frohe Ostern an Alle,

Ihnen auch frohe Ostern!


>kann mir mal jemand erklären, was die
>letzten Beiträge mit der Thematik des 1.
>Beitrages zu tun haben?

VERITAS schrieb:

>Aus meiner Sicht kann ich empfehlen das
>Forum zu schliessen, weil es nicht beiträgt
>zu:
>
>- Kostensenkung im Gesundheitswesen
>- Einkommenserhöhung von Ärzten und Kassen
>- Beitragsminderung
>- Qualitätsteigerung in der Schulmedizin
>- Beseitigung von Scharlatanen

1. Scharlatane wollen sich im Forum breitmachen. Dem muß man Einhalt gebieten.

2. Scharlatane kosten den Staat, die Krankenkassen, die Volkswirtschaft und jeden Einzelnen ein Vermögen. Dem muß man Einhalt gebieten.

q.e.d.

ama
http://www.ariplex.com/ama/amapol04.htm
(über Kosten im Gesundheitssystem)

Dirk Peters
unregistriert
erstellt am: 17. April 2001 13:03           
Herr Joswig,

"...Da ist z.B. mit gemeint, wenn ich lediglich die Aussage mache, daß ama tausende Jahre Prügel bekommen würde, wenn jeder Mensch, der durch die NEUE MEDIZIN geheilt wurde, nur einmal zuschlagen dürfte,..."

Bleibt nur das Problem, dass die Menschheit immer noch auf den ersten durch die "Neue Medizin" Geheilten wartet.

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers