Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi679.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Medien-Desinformation über Medizin und Ärzte

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Medien-Desinformation über Medizin und Ärzte
Behrmann,KA
unregistriert
erstellt am: 28. März 2001 01:57           
Zur FAKT-Sendung v.26.3. zum Thema Impfen
Geschrieben von R.Behrmann,Kinderarzt am 28. März 2001 01:51:35:

Von einem Kollegen:
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gestern gab es wieder einmal einen diffamierenden Beitrag gegen "die Ärzte" in der Sendung "Fakt". Ich habe die folgende email an die Redaktion geschrieben und den Text in meinem Wartezimmer ausgehängt.

MfG.
R.K. aus Essen


Sehr geehrte Damen und Herren der Fakt- Redaktion!
~
Sie haben in der heutigen Sendung den Zuschauern zutreffend mitgeteilt, dass Impfungen erforderlich sind, um sich gegen Infektionskrankheiten zu schützen.
Sie haben auch zu Recht darauf hingewiesen, dass der Impfschutz in Deutschland oft schlechter wahrgenommen wird, als in vielen anderen Ländern.
Damit erschöpfte sich auch schon der sachliche Teil Ihres Beitrags.
Die Verantwortung für die Situation haben Sie in der für Deutsche Medien üblichen Weise „den Ärzten“ zugeschoben, die angeblich zu schlecht ausgebildet seinen.
Als Beleg für Ihre Behauptung zeigten Sie einen jungen Dozenten, der den spärlichen Besuch von Studenten in seiner Vorlesung bemängelte.
Nun weiß ich nicht, aus welchen Gründen die Vorlesungen dieses Herren offenbar schlecht frequentiert sind, ich weiß aber ganz sicher, dass Ihre pauschale Behauptung gegen „die Ärzte“ nicht nur falsch, sondern geradezu unverschämt und frei erfunden ist.
Wer trägt tatsächlich Schuld an dem schlechten Impfstatus in Deutschland:

· Es ist ein großer Teil der Medien, die bei den Patienten irrationale Ängste gegen das Impfen schürt!
· Es sind schlechte Journalisten, denen die Nachricht über einen Zwischenfall unter Millionen Impfungen oft wichtiger ist, als eine seriöse Information.
· Es sind Richter, die völlig überzogene Anforderungen an die Aufklärungspflicht vor Impfungen stellen.
· Es sind Krankenkassenvertreter, die z.B. noch vor kurzem in NRW verhindert haben, dass allen Kindern und Jugendlichen ein Schutz gegen Hepatitis B gegeben werden kann.
· Es sind oft auch Eltern, die Impftermine und Vorsorgetermine einfach „vergessen“.
· Es sind Politiker, die sich nicht darum kümmern, dass auch manche Krankheiten durch Impfungen ausgerottet werden könnten.
· Es sind Sekten wie die „Anthroposophologen“, die den Wert des Krankseins höher schätzen als den Wert der Vorbeugung. Schwere Folgeschäden wie z.B. bei Masern werden von den „Gläubigen“ dieser Sekten nicht zur Kenntnis genommen.
· Es sind tatsächlich vereinzelt auch Ärzte, die nicht einsehen, sich für 11 DM pro Injektion „den Mund fusselig“ zu reden, um dann noch das Risiko einer Klage bei Auftreten einer seltenen Nebenwirkung einzugehen. Diese sind aber eine verschwindend kleine Minderheit unter den Kollegen.
· Es sind Gesundheitsämter wie das der Stadt Essen, die den Kindern von Sozialhilfeempfängern verbieten, sich vom Kinderarzt impfen zu lassen, da sie selbst den Impfstoff ein paar Mark billiger beziehen können. Es wird in Kauf genommen, dass diese Impfungen dann oft unterbleiben, weil die Gesundheitsämter nicht das Vertrauen der Eltern genießen und weil nur wenige Termine zur Verfügung gestellt werden. Welcher Journalist kümmert sich eigentlich um solch einen Skandal???

Ich führe wie fast alle Kinderärzte dennoch in meiner Praxis täglich viele Impfungen durch und lasse mich auch nicht dadurch abschrecken, dass die der Praxis entstehenden Kosten wesentlich höher liegen als die genannten 11 DM(Anmerkung B.: das ist Umsatz der Praxis>>Netto,2,80 für die Erst- bzw.1,40 für die Zweitimpfung)Ein fairer Beitrag hätte darauf hingewiesen, dass jeder Impfarzt in Deutschland ein Idealist sein muss.
Ich bin jedenfalls nicht bereit, mich und andere Kollegen für diesen Idealismus auch noch von Ihnen oder Ihresgleichen öffentlich beleidigen zu lassen.

Im Grunde genommen war Ihr Sendebeitrag dermaßen schlecht und unqualifiziert, dass man nicht darauf eingehen sollte, aber vermutlich gehen Ihnen manche Zuschauer mangels besserer Information auf den Leim.

Ich kann aber zumindest meine Freude darüber nicht verhehlen, dass das Ansehen der Ärzte in Deutschland immer noch wesentlich besser ist als das Ansehen Ihres Berufsstandes!!! Ich hoffe, wir tragen durch unsere Leistungen in den Praxen dazu bei, dass das so bleibt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. R.K.,Kinderarzt in Essen


Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 28. März 2001 12:35     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
volle Unterstützung !

Was da Schurnalisten und andere Auto- oder Überhauptnichtdidakten immer wieder an Krampf
von sich geben, würde, in unseren Praxen ausgeprochen und dokomentiert, jederzeit den Tatbestand der Körperverletzung erfüllen.

Wird nur deswegen nicht als solche verfolgt, weil juristischerseits argumentiert wird: die Kerle könnens halt nicht besser wissen. Der Zuschauer wirds schon merken.

Bleibt die Hoffnung auf die vielen Nichtfernseher.

PR

Dr.C.R.
unregistriert
erstellt am: 28. März 2001 12:50           
Ich schaue mir Fakt( auch Wiso) nicht mehr an.Ich gehe davon aus, daß die anderen Beiträge nach ähnlichem Schema erarbeitet werden und wir erkennen das nur auf unserem Fachgebiet.Ihre Geduld habe ich nicht.

Dr. A. P.
unregistriert
erstellt am: 28. März 2001 14:29           
Was erwarten wir uns eigentlich von den Medien im allgemeinen und vom Fernsehen im besonderen? Da werden ja auch neuerdings Baummedizin (ARD), Aurafotografie (ZDF) und Irisdiagnose(RTL) propagiert. Nicht, dass ich RTL für einen seriösen Sender hielte, aber wie wir alle wissen, hat der Bürger ein Recht auf Information.

Lassen wir doch der Evolution ihren Lauf. Früher haben sich die schwachen im direkten Lebenskampf herausgemendelt, heute tun sie es per Naivität. Jeder halbwegs schulgebildete Mensch müsste genug Verstand haben, um den Schwachsinn der Behauptungen diverser Scharlatane und Kurpfuscher erkennen zu können. Wer es trotzdem nicht kann...

Gruß

P.

D.P.
unregistriert
erstellt am: 29. März 2001 09:54           
Dr. A.P.

Grundsätzlich kann man Ihnen zustimmen. Wenn gewisse Leute der Meinung sind, sie müssten "jeder Sau, die durchs Dorf getrieben wird" hinterhertrotten - bitte.

Mein Problem beginnt jedoch da, wo schwerkranke Menschen, denen die Schulmedizin leider nicht immer Antwort oder die Hilfe, die sie erwarten, geben kann, aus Verzweiflung den Scharlatanen und Quacksalbern in die Hände fallen.

Gruß
D.P.

ama
unregistriert
erstellt am: 31. März 2001 15:00           
>Dr. A. P.
>erstellt am: 28. März 2001 14:29
>
>Was erwarten wir uns eigentlich von den
>Medien im allgemeinen und vom Fernsehen im
>besonderen?

Nichts Gutes.


>Da werden ja auch neuerdings Baummedizin
>(ARD), Aurafotografie (ZDF) und
>Irisdiagnose(RTL) propagiert.

Dummheit überall...


>Nicht, dass ich RTL für einen seriösen
>Sender hielte, aber wie wir alle wissen,
>hat der Bürger ein Recht auf Information.

Ein Recht auf Information: ja.
Aber ein Recht auf EINWANDFREI KORREKTE Information? Nein.

Die Pfuscher berufen sich auf Meinungsfreiheit.


>Lassen wir doch der Evolution ihren Lauf.

Sie übersehen zwei Gruppen:

1. die Kinder, die von ihren Eltern indoktriniert und mißbraucht werden.

2. die Unwissenden, denn WOHER sollen die die Wahrheit wissen, wenn ihnen nur Lügen erzählt werden!?


>Früher haben sich die schwachen im direkten
>Lebenskampf herausgemendelt, heute tun sie
>es per Naivität.

Sie übersehen den ungeheuren Druck und den Machtmißbrauch zur Verbreitung der Lügen.


>Jeder halbwegs schulgebildete Mensch müsste
>genug Verstand haben, um den Schwachsinn
>der Behauptungen diverser Scharlatane und
>Kurpfuscher erkennen zu können.

Wenn Sie miterleben, welches gigantische Wortgeprassel die Pfuscher auf die Unwissenden loslassen, dann sehen Sie, wie selbst gestandene Ärzte dem nicht standhalten können. Es ist ein Krieg der Rhetorik.


>Wer es trotzdem nicht kann...

Der stirbt.

Oder er läßt seine Kinder sterben.

UND er trägt dazu bei, daß weitere Menschen sterben.


>Gruß
>P.

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm
(über die Gewalt der Sprache)

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers