Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi620.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Berufsgenossenschaften, die Komplizen der Industrie

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Berufsgenossenschaften, die Komplizen der Industrie
ama
unregistriert
erstellt am: 05. März 2001 14:02           
http://www.krank-durch-toner.de

http://www.spiegel.de/wissenschaft/0,1518,120749,00.html

Fotokopierer und Toner sind Dreckschleudern und gehören wegen ihrer Giftigkeit auf der Stelle verboten.

Das war schon vor mehr als 10 Jahren bekannt. Doch die Berufsgenossenschaften haben alles geleugnet.

Man muß sie PERSONELL zur Verantwortung ziehen: Jeder einzelne Abwiegler, Leugner, Lügner gehört vor Gericht!

ama
http://www.bka.de
(immer eine gute Adresse)

VERITAS
unregistriert
erstellt am: 08. März 2001 12:56           
Kann Ihnen nur voll zustimmen!

Die Frage ist aber, wie machen wir es?

Hinweis:

Schauen Sie mal in das Forum "Lebensmittelzusatzstoffe", da bezichtigt Sie jemand unter dem Nicknamen VERITAS zu schreiben. Ich habe mich davon distanziert!

ama
unregistriert
erstellt am: 08. März 2001 20:31           
>VERITAS
>erstellt am: 08. März 2001 12:56
>
>Kann Ihnen nur voll zustimmen!
>Die Frage ist aber, wie machen wir es?

Die Fakten veröffentlichen.

Die Bevölkerung so umfassend wie nur möglich informieren.

Der Staat sind wir. Oder nicht?


>Hinweis:
>Schauen Sie mal in das Forum
>"Lebensmittelzusatzstoffe", da bezichtigt
>Sie jemand unter dem Nicknamen VERITAS zu
>schreiben. Ich habe mich davon distanziert!

Sobald einer mit Kritik kommt, geht das Gejaule der Esoteriker los.

Und immer nehmen die Esoteriker den Herrn Deckers als vermeintlichen Schreiber unter Beschuß. Vor dem müssen die mächtig Angst haben... :-)

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm
(zum Fürchten, BUHU!)

beob
unregistriert
erstellt am: 28. März 2001 00:59           
ama,

konzentrieren Sie sich doch auf Fakten zum Thema! - Ein neutraler Beobachter könnte sonst leicht der Diagnose verfallen, dass Sie unter "esoterischem Verfolgungswahn" oder irgendwelchen Neurosen leiden.

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers