Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi610-2.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Wenn Apotheker schon die Knochendichte messen... (Seite 2)

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wenn Apotheker schon die Knochendichte messen...
Gast
unregistriert
erstellt am: 16. März 2001 08:28           
Sie sind ein hoffungsloser Träumer.
Der Patient hat noch nie wirklich entschieden, und wird dies auch zukünftig nicht können

0800DocMorris
Mitglied
erstellt am: 21. März 2001 13:51     Sehen Sie sich das Profil von 0800DocMorris an!   Senden Sie 0800DocMorris eine eMail!     
Hallo XY:

0800DocMorris bietet rund 1.500 Arzneimitteln – alles in Europa zugelassene Originalarzneimittel - im Internet an. Es sind mehr als die Hälfte Produkte mit einem Abgabepreis (inklusive Mehrwertsteuer) von weniger als 100 Mark. Das billigste ist Paracetamol für 2,58 Mark, das beliebteste ist Aspirin C für 5,55 Mark. Es gibt weder Mindestbestellmengen, noch fallen Zusatzkosten bei der Bestellung an.

0800DocMorris ist eine ordentliche niederländische Apotheke - mit Apothekern und pharmazeutischem Fachpersonal. Wir müssen auf ärztliches Rezept das gesamte niederländische Arzneimittelspektrum abgeben können. Wir unterliegen demselben Kontrahierungszwang in den Niederlanden wie deutsche Apotheken in Deutschland. Um eine ökonomisch sinnvolle Lagerhaltung zu betreiben, hat 0800DocMorris nur häufig nachgefragte Medikamente auf Vorrat. Die niederländische Apotheke verhält sich wie deutsche Apotheken: Die Nachfrage bestimmt die Lagerhaltung. Und: Wir erweitern das Sortiment kontinuierlich. Allerdings wird die lokale Apotheke immer gebraucht, denn unser Metier ist der planbare Bedarf,
der sich gut mit Lieferzeiten von zwei Tagen verträgt.

PKV
unregistriert
erstellt am: 21. März 2001 14:27           
An Gast: Lassen Sie mich träumen - aber die Realität ist anders. Zugegeben: die Mehrzahl der Patienten/Versicherten will keine eigene Verantwortung tragen, sondern freut sich, wenn andere für sie denken. Aber die anderen werden mehr - jeden Tag habe ich meine Erfolgserlebnisse (von denen ich früher wirklich nur geträumt habe - wie Sie?)

DocMorris: Ja ja, es stimmt und Sie können es sogar, was Sie versprechen. Mein alter Herr Vater ist mit 75 Jahren (PKV)-Kunde und freut sich - auch der gehört zu den mündigen, ohne daß ich ihn darauf brachte.

Vielleicht dreht es sich ja bald um und es sind die anderen, die träumen (solange, bis sie aufwachen, und es ist zu spät). Oder etwas philosophisch: Ein Paradies, das man nicht verlassen will, wird zur Hölle...

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 21. März 2001 23:48     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Es dürfte klar sein, daß die Apotheken, wenn sie nur noch den Akutbedarf vor Ort vorhalten, entweder den Service dann auch nicht mehr halten können oder die Preise erhöhen müssen. Es ist eben ein Unterschied, ob die Transportkosten nur auf ein Antibiotikum (oder meinetwegen 3 oder 4) zu je DM 9,80 oder auf eeine Fuhre zu DM 1500 aufgeschlagen werden müssen. Der Verbraucher entscheidet ganz einfach, ob er billige und schlechte Medizin möchte oder ob er preiswerte und gute Medizin braucht. Die Frage ist, ob wir das Erreichen eines hohen Lebensalters als Fluch oder Segen auffassen, also Mammon oder Mensch in den Mittelpunkt der Gesellschaft stellen. An diesem Scheideweg stehen wir ja nicht nur bei den Apotheken. Was sagen denn die Kleriker zu diesem Problem?

Stiens
Mitglied
erstellt am: 22. März 2001 20:42     Sehen Sie sich das Profil von Stiens an!   Senden Sie Stiens eine eMail!     
Mal eine Frage:

Ärzte und Apotheker spielen beide eine wichtige Rolle in unserem Gesundheitssystem als "Dienstleister" für die Patienten.

Aber:
Ärzte werden mit Punkten "bezahlt", deren Wert schwankt und budgetiert ist.

Apotheker werden in DM bezahlt deren "Wert" für die Apotheker nicht budgetiert ist.

Warum werden Ärzte soviel schlechter gestellt als Apotheker?

Warum verteidigen hier Ärzte die Apotheker aber nicht viceversa?

ama
unregistriert
erstellt am: 22. März 2001 23:53           
>Stiens
>erstellt am: 22. März 2001 20:42

>Warum werden Ärzte soviel schlechter
>gestellt als Apotheker?

Weil Ärzte nicht handeln.

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_aamt.htm
(über Handlungsbedarf)

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 23. März 2001 01:51     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Danke, Stiens! Sie können manche Sachen so schön auf den Punkt bringen!

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers