Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi550.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Vitamin D Tropfen!

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vitamin D Tropfen!
besorgte Mutter
unregistriert
erstellt am: 09. Februar 2001 22:51           
Kann mir mal jemand von Euch sagen, warum es nötig ist einem Säugling (bis 1 Jahr) Vitamin D Tropfen zu geben? Da ich meiner Tochter die Tropfen sehr unregelmässig gegeben habe, bin ich nun verunsichert. Mein KA hat gesagt wegen der Rachitis-Gefahr. Gibts das heute denn noch? Reicht die Sonne nicht aus?

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 09. Februar 2001 23:10     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Wir haben zwar keine Probleme mit Kindern, aber in unserer Urologie gibt es mittlerweile mehr Harnsteinfälle mit Hyperparathyreoidismus ohne Hypercalciurie und Hypercalcämie, die durch Vitamin-D-Mangel bedingt sind und gut auf die Substitution ansprechen als primären Hyperparathyreoidismus.
Ohne Fremdworte an die Mutter: Bin zwar kein Kinderarzt, der Vit.-D-Mangel bei Erwachsenen ist erstaunlich! Zwar selten, aber tritt doch auf. Und wenn, dann beim Erwachsenen offenbar gravierend: ein Patient kam auf Krücken in die Praxis, vor 4-5 Jahren erstmalig. Nach Vit-D-Gabe kann er jetzt nach Jahren wieder schmerzfrei gehen. Das war ein Einzelfall für uns, weil der Steine UND Knochenmanifestation hatte, wir sehen sonst nur die Steinbildner. Und bitte bedenken, wann wir Neuzeitmenschen mit unserer Komplettverkleidung wirklich mal Sonne an uns ranlassen, zumal in Zeiten der Angst vor der Ozonloch-UV-Strahlung! Aber was beim Kind nötig ist, wird sicher bald ein Kinderarzt mitteilen.

Saschi
unregistriert
erstellt am: 10. Februar 2001 10:54           
Das sollte im Einzelfall entschieden werden. Wer einen guten Kinderarzt hat, der nicht pauschal Vitamin D verschreibt, sondern sich das Kind genau ansieht, der wir auch entscheiden können, ob es nötig ist.
Denn nicht allen Kindern bekommt die zusätzliche Vitamin D-Gabe gut. Je nachdem wie das Kind konstituiert ist, kann sie nämlich zB bewirken, daß die Fontanelle zu schnell zuwächst, und sie geöffnet werden muß, damit der Kopf "normal" weiterwachsen kann. Im Sommer ist normalerweise überhaupt kein zusätzliches Vitamin D nötig - außer das Kind ist den ganzen Tag in einer dunklen Wohnung.
Im Winter ist es dann schon sinnvoller, denn nicht jeden Tag kommt man raus, und selbst wenn man draußen ist, ist es meist eher grau und düster.

Liebe Grüße,
Saschi

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 10. Februar 2001 16:01     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Trotzdem noch mal meine Bedenken an die Mütter: ein Kind bis zu 2 Jahren hat doch, wenn es draußen ist, bis auf die ganz heißen Sommertage, von der fürsorglichen Mutter gerade mal das Gesicht freigelassen für Sonne. Ich habe, meine eigenen eingeschlossen, Strandbesuche ausgenommen, niemals ein Kleinkind gesehen, das Sonne an den Körper hätte bekommen können. Oder sehe ich das falsch? Reicht das GEsicht in de Sonne halten für Vit D?

Saschi
Mitglied
erstellt am: 10. Februar 2001 18:12     Sehen Sie sich das Profil von Saschi an!   Senden Sie Saschi eine eMail!     
Hallo Dr. Solga,

was ich bisher durch meine Kinderärztin erfahren und auch inzwischen von KÄ anderer Mütter bestätigt bekam (aber auch wieder nicht von allen) reicht es angeblich aus, wenn man das Gesicht jeden Tag eine Stunde UV-Licht aussetzt. Der Idealfall ist natürlich Sonne.

Saschi

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 10. Februar 2001 18:50     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Donnerwetter! Hätte ich nicht für möglich gehalten! Naja, meine Kinder sind auch ohne Vit-D-Tropfen ohne Knochenschaden aufgewachsen.

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers