Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi542.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  DAS IST MARKT !!!

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   DAS IST MARKT !!!
Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 07. Februar 2001 18:15     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
Liebe Mitleser,

1. Ärzte dürften hierzulande so ziemlich die letzten sein, die noch Nadeldrucker verwenden, weil sie nach wie vor gezwungen sind, idiotische Mehrfach-Durchschreibsätze zu bedrucken.
Dieser Tage landen überall Faxe eines Büromaschinenhändlers mit der Angabe, ältere Nadeldrucker seien ab 2002 nicht mehr zulässig, da nicht in der Lage, das dann vorgeschriebene EURO-Zeichen zu drucken. Sie müßten obligat nachgerüstet oder durch neue Drucker ersetzt werden. Vor fünf Jahren hat so ein Ding rund 500.- gekostet, heute kostet es knapp das Doppelte. Die Angaben dieses Schreibens sind unwahr und irreführend. Jeder Drucker läßt sich auch unter DOS per software zum Drucken jedes beliebigen Zeichens bringen.
Mehrkosten zu Lasten der Zwangskunden, die man für blöd genug hält.
So funktioniert eben "Markt", nicht wahr, verehrter Boris ?

2. So funktioniert Markt auch: es wird auf absehbare Zeit keine neuen Arzneimittel-Festpreise geben, denn die wären wettbewerbswidrig. Geheiligt sei die shareholder value.
Mehrkosten per Individualregreß zu Lasten derer, die Arzneimittel zu rezeptieren haben.


Danke sehr, lieber Markt, daß wir zu Ärschen der Nation deklariert werden sollen !
Auch wir werden mit den Instrumenten des Markts operieren.

Rückmeldung an Verkäufer von Nadeldruckern: denkste !
Rückmeldung an alle (alle !) Hersteller von pharmazeutischen Originalpräparaten und Novitäten: Sie werden damit keinen Fuß auf hiesigen Boden bringen.

PR

B
unregistriert
erstellt am: 08. Februar 2001 03:05           
...nicht Martkt, sondern Marketing funktioniert so... (und will den Markt aushebeln)..
B.

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers