Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi515-2.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  2-Klassen-Medizin (Seite 2)

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   2-Klassen-Medizin
Andreas
unregistriert
erstellt am: 05. Februar 2001 13:30           
>Aber Ihre themenfremden pseudojuristischen Seitensprünge sind hier wohl sehr gefragt?

Was ist daran themenfremd, wenn es den Hamer-Komplizen an den Kragen gehen soll? Es ist einfach Zeit dafür.
Hamer selbst wird sich ja in absehbarer Zeit selbst mal wieder vor Gericht für seine Taten verantworten müssen, denn wie gemeldet wurde, will Spanien die Auslieferung von Verbrechern an europäische Partnerländer vereinfachen. Unklar ist wohl, an welches Land (Österreich, Frankreich, Deutschland) er zuerst ausgeliefert wird.

>Die NEUE MEDIZIN beschreibt tatsächlich existierende Naturgesetze der Medizin.

Die neue „Medizin“ beschreibt tatsächlich vorhandene Hirngespinnste des schizoiden Hamers und seiner nicht minder verwirrten Anhänger.

>Ich habe noch niemals irgendjemanden behandelt. Ich werde auch in Zukunft niemals die Anmaßung begehen, daß ich die Kühnheit habe, irgendwie als Therapeut tätig zu werden.

Aber Joswig ist durch seine jahrelange Propaganda mitverantwortlich für unzählige Tote.
Und ähnliche Fälle wurden in Frankreich abgeurteilt. Ein konkreter Fall genügt wohl zur Verurteilung, schwierig ist jedoch der Nachweis des unmittelbaren Zusammenhanges zwischen den Joswig-Lügen und den Todesfällen.

>Ich habe unter dem rechststaatlichen Gleichheitsgrundsatz aber genauso, wie jeder andere Mensch, das Recht auf aktive Informationsweitergabe. Und genau dieses Recht nehme ich in Anspruch. Wenn ich Informationen weitergebe, fordere ich niemanden auf, diese Informationen unüberprüft zu glauben. Genau das wird aber ständig unterstellt. Nein, ich fordere immer auf, diese Informationen in der Realität, im richtigen Leben, zu überprüfen, ob sie richtig sind.

Joswig lügt. In keinem seiner Texte wurde der unkritische Leser jemals aufgefordert, Hamers lebensgefährliche Spinnereien kritisch zu hinterfragen.

>Wenn irgend ein Mensch aufgrund meiner Informationen irgendetwas tut oder unterläßt, dann macht er das immer aus eigenem freien Willen und eigenverantwortlich.

Das ist nicht richtig. Wer sich als Fachman aufspielt, und Menschen in einer eindeutigen Krisensituation unter Vorspiegelung falscher Tatsachen dazu auffordert, eine wirksame Bahandlung zu verweigern und dafür der definitiven Nichtbehandlung der neuen „Medizin“ zu vertrauen, der ist für deren Tod verantwortlich. Zumindest moralisch, und wie die Urteile in Frankreich gezeigt haben, auch juristisch, wenn sich ein eindeutiger Zusammenhang nachweisen lässt.

>Noch ein Hinweis:
Meine Flugblätter mit AIDS-ENTWARNUNG sind seit März 1993 öffentlich geworden. Meine Flugblätter Zur NEUEN MEDIZIN sind seit Juni 1995 öffentlich geworden. Alles in Auflagehöhe über 100.000. Meine Texte sind ebenfalls seit Jahren im Internet öffentlich geworden.

Es ist in Deutschland grundsätzlich nicht verboten seine Meinung zu äußern, so schwachsinnig sie auch sein mag.

>Alle Flugblätter und Texte immer mit voller Namens- und Adressangabe.
Plötzlich kommen zwei Superjuristen daher und haben die geniale Idee, gegen mich mit Anzeige vorzugehen. Seltsam, daß das noch niemandem anderen früher eingefallen ist.

Eingefallen schon, es ist aber nicht strafbar, nur seine Meinung zu äußern.
Was aber die fortgesetzten Beleidigungen und Unterstellungen angeht, hat sich Joswig auf jeden Fall strafbar gemacht. Man wird sehen...

>Diesen Spezialisten sei empfohlen, dann auch gleich unzählige Staatsanwälte, unzählige Richter, unzählige Politiker in den Bereichen Gesundheit und Justiz sowie unzählige verantwortliche Funktionäre im Bereich der Medizin ebenfalls mitanzuzeigen, da sie es alle in diesen vielen Jahren unterlassen haben, gegen mich vorzugehen und damit durch Duldung und Mittäterschaft daran die gleiche Schuld tragen, wenn wegen meiner Informationen angeblich diese vielen Menschen gestorben sind.
Dann können wir auch endlich über Medizin reden!!!

Da Joswig keinerlei Ahnung von Medizin hat, kann er nicht wirklich darüber reden. Vielleicht kann er daVON reden, aber dies nicht fachkompetent.

>Denn dieser Vorwurf an mich, ich solle mich gefälligst um medizinische Themen kümmern, geht ins Leere.

Den Vorwurf hat Joswig bestimmt noch keiner gemacht, im Gegenteil. Denn es kann von einem Handwerker nicht erwartet werden, sich um medizinische Themen zu kümmern. Joswig sollte sich besser wieder um Isolationen und Keramik kümmern. Das kann er. Und damit richtet er weniger Schaden an.
Der selbsternannte „Wissenschaftsautor“ dem jede Kenntnis von irgendeiner Wissenschaft komplett abgeht, macht sich durch die ständige Wiederholung von längst als falsch erkannten Behauptungen außerdem nur noch lächerlich.

>Sachliche medizinische Themen sind doch hier auch von den allermeisten anderen Forumsteilnehmern, egal ob registriert oder nicht, kaum zu finden.

Wenn es um den Tod von Krebspatienten durch Nichtbehandlung geht (=neue „Medizin“) ist das sehrwohl ein sachliches medizinischen Thema.

Andreas


InfoDiJo
Mitglied
erstellt am: 05. Februar 2001 20:19     Sehen Sie sich das Profil von InfoDiJo an!   Senden Sie InfoDiJo eine eMail!     
Amen.

Alarich
unregistriert
erstellt am: 06. Februar 2001 13:30           
Es ist doch so: wenn Entscheidungen über das Gesundheitswesen oder Rente vorbereitet
und gefällt werden, werden diese zunächst im Ministerium vorberteitet.
Wer bereitet und legt sie der/dem Minister/in vor? Hohe Ministerialbeamte und Politiker.
Schaun mer mal - wie sind sie versorgt?
Beihilfe und Pensionen, diese nicht zu knapp. Status als Privatpatienten
(auch wenn sie für den Rest relativ hohe Beiträge zahlen müssen,
das geht bei den Gehältern ohne weiteres).
Was bedeutet das?
Sie alle fällen Entscheidungen, die sie selber nicht ausbaden müssen....
Diese Einschränkungen, vor allem für Behinderte (Hörgeschädigte bekommen ihre Hörgeräte
kaum bezahlt - die paar Tausend Mark, während ohne mit der Wimper zu zucken
100.000 DM Beträge für Cochlear-Implantate gezahlt werden, obwohl in einigen Fällen
gute und teure Hörgeräte ausgereicht hätten!) selber am eigenen Leibe erfahren!
Wenn sie es selber ausbaden müssten, würden diese Menschen ihre gesamte Intelligenz,
die sie ja haben müssen (anderfalls säßen sie ja nicht da, wo sie gut bezahlt werden!),
darauf verwenden, verträgliche Lösungen zu finden! Davon bin ich überzeugt! Stellen Sie
sich einfach vor, diese Einschränkungen auszukosten - Phantasie haben Sie ja! Dann denken
Sie sich die passenden Lösungen aus. Sie werden staunen! Aber, nur die Not macht
erfinderisch, deshalb wird das nicht funktionieren!
Das wollte ich mal loswerden!
Das, was Ihre neugebackene Ministerin vorhat (wenn das keine populistische Taktik ist
- die Verhandlungen müssen nicht zu diesem Ergebnis kommen und die Ärzte haben den
Schwarzen Peter...) mit der Änderung der Ärzte-Kollektivhaftung, geht sie in die richtige
Richtung.

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers