Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi467.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  rücktritt

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   rücktritt
doktor
Mitglied
erstellt am: 09. Januar 2001 19:34     Sehen Sie sich das Profil von doktor an!   Senden Sie doktor eine eMail!     
wunderbar, endlich, herrlich, der schönste Tag meines Lebens, alle im Gesundheeitswesen können endlich aufatmen, auch die Patienten.Die jetzt zurückgetretene Ministerin war eine faktenresistente, ideologisch bornierte Person, die völlig vergessen hatte, dass eigentlich immer noch Ärzte,wenigstens manchmal, "Gesundheit" bewirken können und nicht Krankenkassenbonzen, Gesundheitspolitiker oder alle anderen Bürokraten. Man kann nur hoffen, dass endlich einmal ein Fachmann den Stuhl des Gesundheitministers besetzen kann und nicht schon wieder irgendeine Person, die sich in welcher Partei auch immer verdient gemacht hat. Aber wie ich diese Regierung einschätze, wird dies wohl kaum der Fall sein, sondern es wird wohl weitergewurschtelt werden!

Kreuter
Mitglied
erstellt am: 09. Januar 2001 19:49     Sehen Sie sich das Profil von Kreuter an!   Senden Sie Kreuter eine eMail!     
Und was kommt jetzt???
Fachmann/frau von wo? Aus den Funktinären der Ärzteverbände, den mehr oder weniger kompetenten Gesundheitspolitikern??

Die Stunde Null ist da und jetzt???
Nicht, aber auch gar nichts wird sich ändern.

Stiens
Mitglied
erstellt am: 09. Januar 2001 19:51     Sehen Sie sich das Profil von Stiens an!   Senden Sie Stiens eine eMail!     
Na ja,

im Gespräch ist Bärbel Höhn, streitbare Ministerin hier in NRW.

Hat viele gute Seiten, neigt aber manchmal zu Schnellschüssen und ist dann uneinsichtig, wenn Fehler nachgewiesen werden.

Hat z.B. in der von ihr erlassenen Hundeverordnung Rassen als gefährlich bezeichnet, die längst ausgestorben sind, war aber zu einer Korrektur nicht bereit...

mehner
unregistriert
erstellt am: 09. Januar 2001 20:03           
ich denke Frau Höhn sieht nicht nur aus wie Frau Fischer, sie denkt auch so, also sicher
keine gute Wahl.
Da die Minister durch den Bundeskanzler benannt werden, werden wir bald wissen ob er die Bedeutung des Gesundheitswesens für Deutschland erkannt hat, oder ob ihm die pünkliche Zigarrenlieferung aus Cuba wichtiger ist.
MfG Mehner

ray
unregistriert
erstellt am: 09. Januar 2001 20:44           
Und unsere Gebete wurden vernommen...

Tag, lieber Leser,

Nun hat glücklicherweise Fr. Fischer ihren Hut genommen - wenigstens eine positive Wirkung der BSE-Seuche *scherz*.

Leider stehen keine brauchbaren Ersatzkandidaten zur Auswahl, jedenfalls nicht aus den Reihen von Bündnis 90/Die Grünen, die wahrscheinlich dieses Ressort noch bis in alle Ewigkeiten für sich in Anspruch nehmen werden - so sie denn auch für diese Zeit die Regierungsverantwortung erhalten (wer's glaubt ...). Kann mir mal jemand sagen was aus diesen Reihen je gutes hervorgekrochen ist??? Ökosteuer? Nichtverwirklichter Atomausstieg? ect.pp.

Grün ist scheinbar nicht nur die Farbe für Ökologie, sondern auch für Inkompetenz. Ist ja auch kein Wunder, betrachtet man nur deren Vergangenheit.
Wieso bekommt kein zweiter Herr Eichel eine Chance? Gibts so einen Mann eigentlich auch ein zweites Mal? In der SPD? Hmmm, eine schwierige Frage. Wer weiß, vielleicht möchte Herr Eichel seinen Ressort wechseln.

Na, egal wer die Kuhglocke umgehängt bekommt:

Ich hoffe nur, daß sich die Reformen, so gut sie auch gemeint sind, nunmehr bald in die RICHTIGE Richtung bewegen - mit Sinn und Klarheit. Was keineswegs heißen soll, daß die Mediziner jetzt wieder goldene Zeiten erleben und die Patienten für alles bluten dürfen.

Auf euren Beitrag hierzu bin ich gespannt *grins*.

ama
unregistriert
erstellt am: 09. Januar 2001 20:52           
>mehner
>erstellt am: 09. Januar 2001 20:03

>Da die Minister durch den Bundeskanzler
>benannt werden, werden wir bald wissen ob
>er die Bedeutung des Gesundheitswesens für
>Deutschland erkannt hat, oder ob ihm die
>pünkliche Zigarrenlieferung aus Cuba
>wichtiger ist.

Zigarren? Wo denn? Ich sehe nur Pfeifen.


>MfG Mehner

Mit freundlichem Gruß

ama
ttp://www.spd.de/wahlkampf/team/t_stollmann.htm

lucky
unregistriert
erstellt am: 09. Januar 2001 21:23           
lieber doctor,
und auch ihr anderen:

Frau Fischer ist gegangen.
Euer Problem bleibt.
Euch ist die Projektionsfläche abhanden gekommen. Macht nichts. Morgen wird es jemand anderes sein, den Ihr für Eure Probleme verantwortlich machen könnt.
Aber bevor das neue Ziel Eures Hasses benannt wird, wäre ein Augenblick Besinnung vielleicht angebracht.
Vielleicht war ja die eigene Forderung völlig unrealistisch, vielleicht führt ein "Weiter so" in die Irre. Und vielleicht waren die Lösungsansätze von Frau Fischer gar nicht so schlecht. Vielleicht konntet Ihr nur nicht mit der Wahrheit umgehen...weil sie zwar volkswirtschaftlich sinnvoll war, aber für Euch persönlich eine Verschlechterung darstellt.
Trinkt in Ruhe Euer Glas Sekt und genießt den Triumph. Frau Fischer ist Euch los. Aber Ihr habt immer noch das gleiche Problem.


Dr dent
unregistriert
erstellt am: 09. Januar 2001 21:27           
Frau Fischer ist weg.Das ist gut. aber bloß nicht zu früh freuen.Die Chancen auf einen wirklich kompetenten Nachfolger sind äußerts gering. Wir werrden vom Regen in die Traufe kommen.

Dr dent
unregistriert
erstellt am: 09. Januar 2001 21:34           
Sehr geehrter Herr Lucky,
welche Lösungsansätze meinen Sie. Mehr Bürokratei, mehr Planwirtschaft, mehr Gängelung der Patienten,mehr Macht den Kassen,mehr Geld für Verwaltung statt für Gesundheit. Was soll daran volkswirtschaftlich sinnvoll sein?

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers