Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi319.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  0800DocMorris.com

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   0800DocMorris.com
Der Markt kommt!!!!
unregistriert
erstellt am: 04. November 2000 20:03           
Endlich günstig Medikamente ohne stundenlang beim Doc ansitzen zu müssen.

Apropos Beratung in der Apotheke: eine Tablette morgens, eine abends. Mehr ist nicht drin.
Übrigens ich kann lesen.
Aber eines bekommt man doch: Apothekerpreise.

ama
unregistriert
erstellt am: 05. November 2000 00:03           
Zur Selbstmedikation gehören Fachkenntnisse.

Wer sich von Quacksalbern, Scharlatanen, Abzockern und anderen Blindgängern beschwatzen läßt, der macht russisches Roulette mit einer Kugel in einem Lauf.

PENG!

ama
http://www.ariplex.com/ama/ama_noni.htm
(über Verkaufsmethoden im Gesundheitsmarkt)

Emil
unregistriert
erstellt am: 05. November 2000 11:44           
Fachkenntnisse führen zu jährlich etwa
20.000 Toten durch Fehlmedikation.

Meinen Sie nicht, dass auch Erfahrung
dazugehört?

ama
unregistriert
erstellt am: 05. November 2000 11:53           
>Emil
>Fachkenntnisse führen zu jährlich etwa
>20.000 Toten durch Fehlmedikation.
>Meinen Sie nicht, dass auch Erfahrung
>dazugehört?

Und schon wollen Sie Wissen durch Erfahrung ersetzten. Wobei diese "Erfahrung" sich jeder ersitzen kann, einfach durch Teilnahme in Heilpraktikerkursen oder durch Herumbasteln an Patienten.

Erfahrung IST Wissen! ABER ohne Theorie-Kenntnisse ist alles andere, auch die sogenannte "Erfahrung", schlichtweg Mist.


Ihre Aussage

>Fachkenntnisse führen zu jährlich etwa
>20.000 Toten durch Fehlmedikation.

ist eine Verdrehung der Tatsachen. Aber das wissen Sie ja. Sie sagen zum Beispiel nicht, wieviele Millionen Menschen gestoren wären, wenn sie KEINE Medikation erhalten hätten.

Warum belügen Sie uns mit solchen Verdrehungen?

ama
http://www.ariplex.com/ama/amapol03.htm

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 05. November 2000 19:20     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Ama, Sie stellen genauso wie Emil unbewiesene Tatsachen und Behauptungen in den Raum. Auch für Sie gilt das Sprichwort : "Wer selbst im Glashaus sitzt......." Stehen Sie erst mal selbst zu Ihren Aussagen und Behauptungen, bevor Sie andere kritisieren. Werden Sie endlich mutig, oder bleiben Sie ein Feiglig, aber halten Sie dann die Klappe.
MfG U.E.

Harry Hain
Mitglied
erstellt am: 07. November 2000 19:42     Sehen Sie sich das Profil von Harry Hain an!   Senden Sie Harry Hain eine eMail!     
Heilraktikerkenntnisse?

Da wird eh nur das verschrieben, das pharmazeutisch kaum oder gar keine Wirkung hat!

Hautpsache schmeckt nach Medizin!

Seitz
Mitglied
erstellt am: 07. November 2000 20:10     Sehen Sie sich das Profil von Seitz an!   Senden Sie Seitz eine eMail!     
Lieber Herr Hain,
Eine pauschale Verunglimpfung der Heilpraktiker ist weder sachlich noch angebracht. Ich habe vor dem Medizinstudium eine 3 jährige Heilpraktikerausbildung an einer Fachschule (ganztagsuntericht) absolviert und einige Zeit auch während des Studiums noch in einer Praxis gearbeitet. Da wurde durchaus ernste Medizin betrieben. Meist Pat., die von der Schulmedizin aufgegeben oder als Simulanten abgetan wurden. Auch diese Arbeit muß getan werden.

m.s.

Retuerk
Mitglied
erstellt am: 10. November 2000 02:07     Sehen Sie sich das Profil von Retuerk an!   Senden Sie Retuerk eine eMail!     
und dann war Schluß mit lustig, hat sich was mit docmorris.

maritaslk
Mitglied
erstellt am: 10. Dezember 2000 00:11     Sehen Sie sich das Profil von maritaslk an!   Senden Sie maritaslk eine eMail!     
Ich bin privat versichert und da schaut man schon auf die Kostenentwicklung im Gesundheitswesen.
Wie sollen bei diesen horrenden Preisen in deutschen Apotheken die Mitgliedsbeiträge stabil bleiben.
Von wegen Patientenschutz,die Apotheker wollen nur kein Stück vom großen Kuchen abgeben.
Wo liegt der Unterschied,ob ich mein Rezept zu DocMorris schicke oder in die Apotheke gehe.Das Medikament ist das gleiche.
Ich bin von Anfang an Kunde von DocMorris und werde auch immer einen Weg finden um es zu bleiben.
Ich denke,wir haben ein Europa?
Was ist mit dem großen Gerede?
Mit freundl.Grüßen
Marita

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers