Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi296.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  EU erlaubt einen in Deutschland schon 1930 wegen hoher Giftigkeit verbotenen Stoff

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   EU erlaubt einen in Deutschland schon 1930 wegen hoher Giftigkeit verbotenen Stoff
ama
unregistriert
erstellt am: 26. Oktober 2000 19:22           
Bei diesem Stoff handelt es sich um Kupferamalgam.

Nachzulesen in

http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm

ama

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 26. Oktober 2000 19:47     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Liebe/r Ama,
steh zu deinen Anschuldigungen, oder verpiß dich. Ich hatte noch nie Amalgan Probleme. Man ist gegen irgend etwas allergisch, oder nicht. Deshalb haben nicht alle dasselbe Problem. Aber wenn ich schon motze, dann wenigstens offen.

ama
unregistriert
erstellt am: 27. Oktober 2000 00:05           
>Liebe/r Ama,
>steh zu deinen Anschuldigungen, oder verpiß
>dich.

Ich bewundere Ihre excuisite Wortwahl.

Aber nicht heute...


>Ich hatte noch nie Amalgan Probleme.

Das können Sie gar nicht wissen.


>Man ist gegen irgend etwas allergisch, oder
>nicht.

Bei Amalgam handelt es sich fast nie um eine Allergie, sondern fast ausschließlich um eine Vergiftung.


>Deshalb haben nicht alle dasselbe Problem.

Lesen sollten Sie schon können. Die URL habe ich abgegeben für die, die des Lesens mächtig sind.

Lesen!
http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm


>Aber wenn ich schon motze, dann wenigstens
>offen.

Nun ja, jeder blamiert sich, so gut er kann.

ama
http://www.officialdarwinawards.com

ama
unregistriert
erstellt am: 27. Oktober 2000 00:07           
>Liebe/r Ama,
>steh zu deinen Anschuldigungen, oder verpiß
>dich.

Ich bewundere Ihre exquisite Wortwahl.

Aber nicht heute...


>Ich hatte noch nie Amalgan Probleme.

Das können Sie gar nicht wissen.


>Man ist gegen irgend etwas allergisch, oder
>nicht.

Bei Amalgam handelt es sich fast nie um eine Allergie, sondern fast ausschließlich um eine Vergiftung.


>Deshalb haben nicht alle dasselbe Problem.

Lesen sollten Sie schon können. Die URL habe ich abgegeben für die, die des Lesens mächtig sind.

Lesen!
http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm


>Aber wenn ich schon motze, dann wenigstens
>offen.

Nun ja, jeder blamiert sich, so gut er kann.

ama
http://www.officialdarwinawards.com

Zack
unregistriert
erstellt am: 27. Oktober 2000 06:48           
Lieber Udo Enchelmayer,

von Allergien zu sprechen bei einer Vergiftung ?

Ihre ausführliche Stellungnahme zeugt davon, dass Sie nicht die geringste Ahnung haben, um was es hier geht ...

Diskutieren Sie lieber in Ihren vier Wänden ...

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 27. Oktober 2000 18:10     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Liebe/r Ama und Zack,
langsam gehen mir die anonymen Laberer auf den Geist. Wenn eure Anschuldigungen den Tatsachen entsprechen, dann könnt ihr eure Beiträge wenigstens unter eurem Namen eintragen, aber dazu sind Leute wie ihr vermutlich zu feige. Die freie Meinungsäußerung ist in der BRD übrigens durch das Grundgestz geschützt.
Ob die negative Reaktion auf Amalgam eine Vergiftung ist oder eine Allergie, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen.
Die " Amalgam-Adresse" war schon einmal im Forum. Warum soll ich es unbedingt erneut lesen. Liebe/r Ama vielleicht können Sie auch die URL eines Gegengutachtens veröffentlichen.
Wenn ich mich schon angeblich blamiere, dann wenigstens mit meinem Namen und nicht als Feigling.
Im Übrigen, Anononyme werden jetzt grundsätzlich übersehen.
Also Mut zur eigenen Meinung MfG. U.E.

ama
unregistriert
erstellt am: 27. Oktober 2000 21:15           
>Udo Enchelmayer
>
>Liebe/r Ama und Zack,
>langsam gehen mir die anonymen Laberer auf
>den Geist.

Warum diskutieren Sie nicht IN DER SACHE?

Warum benutzen Sie Ausdrücke aus Ihrer Heimstatt (den Ausdruck mit dem "ver...")?

Wenn Sie ernst genommen werden wollen, dann müssen Sie sich schon eines zivilisierteren Benehmens bedienen.


>Wenn eure Anschuldigungen den Tatsachen
>entsprechen, dann könnt ihr eure Beiträge
>wenigstens unter eurem Namen eintragen,
>aber dazu sind Leute wie ihr vermutlich zu
>feige.

Warum diskutieren Sie nicht in der Sache?

Wollen Sie behaupten, daß es die Sache ändert, je nachdem, ob ich Müller oder Meier heiße?


>Die freie Meinungsäußerung ist in der BRD
>übrigens durch das Grundgestz geschützt.

Das Vergiften der Bevölkerung durch Amalgam und andere Gifte ist auch durch Gesetz geschützt.

>Ob die negative Reaktion auf Amalgam eine
>Vergiftung ist oder eine Allergie, darüber
>gibt es unterschiedliche Meinungen.

Es geht nicht um Meinungen.

Wir reden über Millionen Betroffene. In Deutschland rund 72 Millionen, um genau zu sein.


>Die " Amalgam-Adresse" war schon einmal im
>Forum. Warum soll ich es unbedingt erneut
>lesen.

Glauben Sie, daß mich Ihr Gejammer darüber auch nur im allergeringsten stört?


>Liebe/r Ama vielleicht können Sie auch die
>URL eines Gegengutachtens veröffentlichen.

Was für ein "Gegengutachten"?

Was wollen Sie überhaupt sagen? (Falls Sie überhaupt etwas sagen wollen...)

Kaufen Sie sich doch mal eine Tüte Deutsch!
Das würde helfen.

Aber auch nur vielleicht...


>Wenn ich mich schon angeblich blamiere,
>dann wenigstens mit meinem Namen und nicht
>als Feigling.

Sie haben sich doch schon blamiert. Reicht Ihnen das nicht?


>Im Übrigen, Anononyme werden jetzt
>grundsätzlich übersehen.

Ihre Kindergartenmätzchen hätten Sie beim Verlassen des Kindergartens abgeben sollen.

Aber vielleicht irre ich mich ja und sie haben ihn nie verlassen...?


>Also Mut zur eigenen Meinung MfG. U.E.

Siehe oben.

ama
http://www.officialdarwinawards.com
(für Mutige)

Gast
unregistriert
erstellt am: 28. Januar 2001 15:50           
Wird die neue Gesundheitsministerin genauso schlampen wie die alten Minister? Wann wird das Zeug endlich verboten!?

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers