Rhetorik : Krieg in der Medizin

6. Kaffeefahrt und Rheumadecken


18.10.2001

Wie in mehreren Texten [*] auf dieser Web-Site beschrieben: Es herrscht Krieg. Krieg gegen Kranke.

Um in diesem Krieg zu überleben, muß man die Rhetorik des Gegners kennen, sie analysieren und die Gegenmittel zur Hand haben. Das in Form eines Buches zu schreiben wäre ein großer Aufwand, der nicht einmal lohnt, weil die meisten Leser viel zu erschöpft sind, ein langatmiges - weil theoretisches - Buch zu lesen.

Aus diesem Grund wurden aus Diskussionen im WWW Analysen der Rhetorik gesammelt, die - sozusagen "am lebenden Objekt" - an realen Fällen zeigen, worauf Kranke achten müssen.

Der 6. Fall ist etwas altbekanntes, das aber dennoch noch immer nicht ausgerottet ist: Kaffeefahrt und Rheumadecken.

Der Journalist "Mr. X" von der "Hamburger Morgenpost" (http://www.mopo.de) hat sich mit seinen Recherchen einen Namen gemacht. Eine seiner Milieustudien handelt von der Abzockerei auf diesen Kaffeefahrten: "Der Wunderheiler vom Schützenhof". Sie wurde veröffentlicht in der "Hamburger Morgenpost" vom 18.12.2000 und ist auf der Web-Site der "Hamburger Morgenpost" abrufbar unter: http://archiv.mopo.de/archiv/2000/20001218/20001218129.html

[*] Die anderen Fälle finden Sie in der Übersicht: http://www.ariplex.com/ama/ama_rhet.htm

Aribert Deckers

hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]

Copyright © 2001
Aribert Deckers
and
Copyright © 2001
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers