Wir trauern um Michaela


amamich1.jpg

Michaela Jakubczyk-Eckert
14.11.1964 - 12.11.2005

(Foto aufgenommen 1997)
amamich1.jpg


amamich2.jpg

Michaela und Gilbert
Eine Amateuraufnahme von der Hochzeit

(Foto aufgenommen am 4. April 1995)
amamich2.jpg


amamich3.jpg

Michaela, die Malerin, bei ihrem Lieblingssujet, den Gauklern

(Foto aufgenommen im August 2003)
amamich3.jpg


Das Martyrium

Michaela bekam Krebs.
Wegen ihrer großen Angst vor dieser Krankheit
ging sie erst sehr spät zu einem Arzt.

amamich4.jpg

Großaufnahme

(Foto aufgenommen im Oktober 2001)
amamich4.jpg


amamich6.jpg

(Foto aufgenommen im Oktober 2001)
amamich6.jpg


Der Tumor, G4 9x9 cm groß, wurde mit Chemotherapie bekämpft,
und es war nur noch ein heller roter Fleck übrig.

amamich7.jpg

(Foto aufgenommen am 20. Juni 2003
Großaufnahme
amamich7.jpg

2002, alles scheint wieder gut zu werden,
da hört Michaela von Ryke Geerd Hamer
und will unbedingt zu ihm nach Spanien fahren.

Gilbert lehnt Hamers Schwindel ab und weigert sich, mitzufahren.
Darum fährt Michaela mit ihrer Mutter nach Spanien.

Hamer redet ihr ein, daß ein Konflikt die Ursache
des Leidens sei, und der Krebs die Heilungsphase.

Hamer redet ihr ein, daß sie die Chemotherapie abbrechen müsse.

Michaela glaubt den Lügen Hamers,
Michaela glaubt den Lügen seiner Helfer,
Michaela glaubt den Lügen falscher Freunde -
und bricht die Chemotherapie ab.

Ohne die lebensrettende Behandlung wuchert der Krebs wieder auf...


amamich9.jpg

(Foto aufgenommen am 14. Dezember 2004)
Großaufnahme
amamich9.jpg


amamic11.jpg

(Foto aufgenommen am 14. Dezember 2004)
Großaufnahme
amamic11.jpg


amamic13.jpg

(Foto aufgenommen am 27. Dezember 2004)
Großaufnahme
amamic13.jpg


amamic15.jpg

(Foto aufgenommen am 11. Januar 2005)
Großaufnahme
amamic15.jpg

Einen Monat nach dieser Aufnahme zieht Michaela zu ihrer Mutter nach Köln.


Am 14.11.2005 ruft Gilbert in Köln an.
Er möchte Michaela zum Geburtstag gratulieren.

Man sagt ihm, daß sie noch schläft.

In Wahrheit ist sie bereits seit 2 Tagen tot.

Davon erfährt Gilbert nur durch einen Zufall,
Tage später.

Michaela hatte so unglaubliche Schmerzen,
es ging ihr so schlecht,
daß man einen Arzt gerufen hatte,
der sie sofort in ein Hospiz einweisen ließ.

Das Personal des Hospizes hatte so ein Elend noch nicht gesehen,
einen Menschen, der lebendig verfault
und nur noch Haut auf den Knochen hat.
Der ganze Oberkörper ist offen,
der Rücken ist offen, ganz verfault,
alles stinkt nach verfaultem Fleisch...

Michaela litt Höllenqualen.
Trotz starker Medikamente schrie sie vor Schmerzen,
sie schrie das ganze Haus zusammen.

Sie lebte nur noch 4 Tage
und starb am 12.11.2005,
2 Tage vor ihrem 41. Geburtstag.
 
.

 
  

Diese Web-Seite von Gilbert Jakubczyk ist eine Erinnerung an seine Frau Michaela und an das Leid, das ihr durch Hamer und dessen Todessekte angetan wurde.
Die Fotos sind Eigentum von Gilbert Jakubczyk. Einige der medizinischen Fotos stammen von den Ärzten, die Michaela behandelt haben.

Gilbert Jakubzcyk, Aribert Deckers, 25.12.2005

 


[ HOME ]


Copyright © 2005 - 2006
Gilbert Jakubczyk
and
Copyright © 2005 - 2006
Aribert Deckers
and
Copyright © 2005 - 2006
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte von "Wehrhafte Medizin!" ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers