Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi872.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Kassen zahlen Fitneßstudio!

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kassen zahlen Fitneßstudio!
Unerhört!
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 00:31           
Unerhört! Kassen zahlen Fitneßstudio!

Gestern in Plusminus auf ARD war zu hören:

"Beteiligung der Krankenkasse:
Der Gang ins Studio mit den richtigen Anwendungen hilft Krankheiten vorzubeugen, geht aber auf eigene Rechnung. Die Krankenkassen zahlen lediglich medizinisch notwendige und vom Arzt verordnete Therapien. Und das nur, wenn im Studio anerkannte Krankengymnasten oder Physiotherapeuten arbeiten. DOCH JEDE KASSE ENTSCHEIDET INDIVIDUELL, NACHFRAGEN LOHNT SICH ALSO."

1. dürfen also Fitneßstudios medizinische Behandlungen erbringen, Hauptsache, da ist irgendwo in der Ecke ein Phyisotherapeut angestellt!
2. entscheiden offenbar Kassen, auch dann Kosten zu übernehmen, wenn andere Konditionen vorliegen, als z.B. Arztverordnung oder die Beschäftigung eines medizinischen Fachmannes
3. ist völlig unklar, nach welcher Gebührenordnung hier abgerechnet wird, das ist dann offenbar "Vertragssache"?

Das alles zahlen irgendwelche dubiösen Kassen?

Quelle:

http://www.br-online.de/geld/plusminus/beitrag/20010515/thema_3.html

wbensch
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 00:40           
Ich beuge Lungenkrebs vor und rauche nicht!
Bekomme ich einen Bonus von meiner Krankenkasse?

marie
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 13:01           
Auch meine Krankenkasse zahlt manchen Leuten das Fitneßstudio. Nachdem am Anfang jeder ins Fitneßstudio ging und die Kasse für alle gezahlt hat, sind sie langsam drauf gekommen das da was nicht stimmen kann. Jetzt wollen die immer ärztliche Atteste haben von Leuten die auf Kassenkosten ins Fitneßstudio wollen.
Ich finde es auch eine Frechheit, den Ärzten streichens alles und die dürfen nicht mehr viel verschreiben. Und die anderen haun das Geld sonst wo raus.

Grüsse Marie

Dr.C.R.
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 14:02           
Bayerische Allgemeinärzte haben folgende Richtgrößen für die Verordnung von Heilmitteln für das ganze Quartal)
14,13 DM pro Mitglied, 6,35 DM pro Familienmitglied und 25,74 DM pro Rentner.
Eine Krankengymnastische Ganzbeh.kostet 26 DM, Fango 15,90 DM,Massage 19,05 DM.Eigenanteil 15%.

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 17. Mai 2001 14:15     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
So ihr Lieben,

und nun geht Ihr bitte in eure Gesundheitskasse und erkundigt Euch !
Und dann ab zur nächsten Zeitung.

Es ist ein ganz uralter Hut, daß Kassen zwecks eigenen Marketings Dinge finanzieren, die mit den Aufgaben einer Krankenkasse nicht das Allergeringste zu tun haben. Wer sowas haben will, muß nur deutlich genug mit Kassenwechsel drohen. Ich hab Beispiele genug auf Lager, wo medizinisch absolut idiotisch Falsches bezahlt wurde.

Verbucht wird das dann wohl unter Verwaltungskosten oder so. Hier im Forum steht eh seit langer Zeit die Frage, was denn unter den "Netto-Verwaltungskosten" einer Gesundheitskasse zu verstehen sei.

Derlei Marketing bezeichne ich ohne Zögern als Diebstahl an der Allgemeinheit.

Ich mußte vorgestern einer vergewaltigten Frau Anti-HIV-Medikamente im Wert von gut dreieinhalbtausend Mark aufschreiben.
Im Rahmen meiner Verordnungsrichtgröße sind 23 Mark pro Frau und Vierteljahr "erlaubt".
Ich habe natürlich keine Spezialpraxis für HIV-Infizierte und auch keine Spezialpraxis für vergewaltigte Frauen, kann also keinerlei Praxisbesonderheiten geltend machen, die mich vor einem Regreß schützen würden. Mal sehen, was die Gesundheitskassen im Prüfungsausschuß dazu sagen, wenn in so zwei Jahren meine Verordnungen des laufenden Quartals durchkontrolliert werden.

Solchem Scheiß werden alle alle alle, die Rezepte ausschreiben, permanent unterzogen.
Aber irgendsoein Schreibtischdackel haut mal eben ein paar Genehmigungen für fitnesstudios raus, und wird noch dafür befördert.

Es ist manchmal echt zum Kotzen.

Mit höflichem Gruß an Frau Schmidt

PR

lucky
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 22:07           
Liebe Freunde,
ich empfehle zur Lektüre das SGB V.
Dort steht beispielsweise in § 20, die Kassen soll in ihren Satzungen Leistungen zur primären Prävention vorsehen. Also Dinge, die der Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes dienen.
Das ist zwar an einige Bedingungen geknüpft. Aber prinzipiell ist die Geldverschwendung in Fitness-Studios und auf Sonnenbänken politisch gewollt. Auch die Grünen betreiben gelegentlich mal Klientelpolitik.
Und nach § 11 SGB V ist zwar der Vorstand der Kasse für illegale Ausgaben persönlich haftbar. Und wie wir im letzten DÄ lesen konnten, hat es solche Fälle reichlich gegeben. Und? Hat jemand von einer Strafanzeige gehört? Ist irgendwo ein Staatsanwalt tätig geworden?

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 17. Mai 2001 22:18     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
na lucky, schön, sie mal wieder zu lesen.

Samstag seh ich auch den Schöpfer des Wortes vom "unzulässigen Marketing mit dem Rezeptblock" wieder.

Wer ihn mal erinnern. Denke, er wird nachsichtig lächeln. Hat nämlich mittlerweile die Seite gewechselt.

PR

Peter Rapp
Mitglied
erstellt am: 17. Mai 2001 22:49     Sehen Sie sich das Profil von Peter Rapp an!   Senden Sie Peter Rapp eine eMail!     
hab grad im selben DÄB den Schmacke nochmal gelesen.

Bemerkenswerter historischer Abriß über die Verortung primärer Prävention und die Folgen ihrer Individualisierung.

Ich seh in dem Zusammenhang das fitness-Studio in geradliniger Kontinuität der Bauchtanzgruppe.

Da ist es bald noch gescheiter, wenn die AOK sich wieder mit Sportvereinen zusammentut.
Sonst hat der Prof. Schmacke vom AOK-Bundesverband kein Recht, die Vereinnahmung der Primärprävention durch die Kassenärzte zu kritisieren.

PR

SGB IX - Is Cool Man
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 23:02           
Was kackt Ihr euch eigentlich wegen der paar Kröten an ????

1. wenn Fitnesstudios nicht mehr bezahlt werden, die Ärzte kriegen von den Geld keinen Pfennig mehr :-))

2. lieber dafür raushauen als noch mehr Freiberufler durchzufüttern


und zum Guten Schluß:

Hat sich eigentlich jemand las das SGB IX angesehen?

Ab 01.07 geht da Leistungsmäßig die Post ab.
und die Ärzte kriegen vom großen Kuchen noch weniger ab :-) (ich mach mich naß :-)))))

Ernst...
unregistriert
erstellt am: 17. Mai 2001 23:25           
@ Fitneßstudio :
Wer Kostenübernahme für Fitneßstudios propagiert, aber Orthopäden "Regresse" von 67.000 DM androht, weil zu viel KG verordnet sei, muß seinen "Geisteszustand" überprüfen (lassen).
WIE und WO ? Zunächst im Selbstversuch: Addieren Sie die Zahlen von 1 bis 1 Milliarde (1 + 2 + 3 ... usw) !
Ergebnis erst nach der Wahl möglich ? Dann "überprüfen" sie wenigstens vorher dieses :
Summe = 5.050.000.000


@ SGB.IX :
Es regelt die Rechte von Behinderten :

http://www.bundestag.de/cgi-bin/drs.pl?Q=bp&DRS=14_5074

SGB IX - Is Cool Man
unregistriert
erstellt am: 18. Mai 2001 06:54           
@ ernst...

SGB IX regelt die Rechte der Beinderten = 90 Punkte

ABER: Der Personenkreis wird erweitert:
Personen die von Behinderungen bedroht sind (!!) und da sind fast Alle.

Und das Leistungsspektrum wird nicht unerheblich ausgeweitet (Maltherapie, mehr Reisekosten, mehr Kuren etc.)

Zusätzlich müssen die Beratungsstellen auf Kreisebene finanziert werden.

Und das alles bei gleichbleibenden Beitragssätzen...
Da könne Sie sich doch vorstellen, wer noch weniger bekommt ???

ha, haha, ha...

Milch...
unregistriert
erstellt am: 18. Mai 2001 08:21           
@ SGB IX - Is Cool Man :

Komm mit ins "Nirwana", Eigenwillen erloschen, Wiedergeburt ausgeschlossen !

ABER: "NICHTS" zu befürchten ! ALLES wird fremdbezahlt ! Beitrag konstant !

Dr.C.R.
unregistriert
erstellt am: 18. Mai 2001 19:44           
Wir Ärzte dürfen die Fitnesscenter Geschädigten dann wieder behandeln:Hochdruck und Cholesterinerhöhungen, Hodenkrebs wegen der guten dort verkauften "Proteinnahrung", die die Muskeln so schön dick macht.Muskelzerrungen und die obligate Lumbago weil ohne Anleitung Gewichte gestemmt und L5/S1 überstrapaziert wurde.Arbeitet uns nur entgegen, das Krankheitsrisiko tragen dann wieder wir.

Gilbert
unregistriert
erstellt am: 19. Mai 2001 02:28           
Ich hab mal gehoert, dass Schwerbehinderte, die keinen Sexpartner haben wegen der Behinderung, auf Krankenschein sich einen bezahlten Sexpartner kommen lassen koennen.
Stimmt das?

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 19. Mai 2001 03:27     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
nur, wenn sie keine Hände haben.
Im Ernst: stimmt nicht.

Adam
unregistriert
erstellt am: 19. Mai 2001 06:33           
Geh ...

Papa
unregistriert
erstellt am: 19. Mai 2001 16:02           
Mitglied Dr. Matthias Solga was machen sie da?

.
unregistriert
erstellt am: 19. Mai 2001 23:55           
"Papa" _-^-_ beerdigen!

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers