Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi690.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Ärzte haben immer recht ??? (Seite 1)

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Dieses Thema ist 4 Seiten lang:   1  2  3  4  nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ärzte haben immer recht ???
Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 02. April 2001 18:42     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Es ist völlig uninteressant sich weiter an diesem Forum zu beteiligen. Einige Ärzte-(Funktionäre) wissen alles und alle, die eine gegenteilige Meinung haben sind zumindest etwas geistig unterbelichtet.
Deshalb gilt in diesem Forum vermutlich nur noch folgende Vorschrift:
§ 1 : Der Arzt hat immer recht.
§ 2 : Sollte dies ausnahmsweise einmal nicht zutreffen tritt sofort § 1 in Kraft.

Ganz klar sind nicht alle von der Schulmedizin abweichenden Meinungen zutreffend, aber genauso wenig haben die Schulmediziner immer Recht.
Die Geschichte der Medizin zeigt genügend Beispiele dafür auf, dass nicht alles was die Schulmedizin behauptet auch zutrifft.
Also dann, „bis die Tage“

marco
unregistriert
erstellt am: 02. April 2001 20:24           
Heul`doch!

SoSo
unregistriert
erstellt am: 02. April 2001 21:25           
Lieber Herr Enchelmayer,

in den Fällen, in denen Ihnen hier widersprochen wurde, hatten (und haben) die Ärzte eben einfach recht.

... C'est la vie.

Behrmann,Kinderarzt
unregistriert
erstellt am: 02. April 2001 22:15           
Herr Enchlmayer;
Hilft Ihnen das irgendwie weiter,wenn ich Ihnen hiermit bestätige,daß die Ärzte nicht immer recht haben?

Saschi
Mitglied
erstellt am: 03. April 2001 08:44     Sehen Sie sich das Profil von Saschi an!   Senden Sie Saschi eine eMail!     
Ärzte im allgemeinen nicht, aber Sie schon, Herr Behrmann, gell?

D.P.
unregistriert
erstellt am: 03. April 2001 10:41           
"Es ist völlig uninteressant sich weiter an diesem Forum zu beteiligen. ..."

Warum tun Sie es dann????

violetta
unregistriert
erstellt am: 03. April 2001 15:06           
Wieder einmal spricht ein Beitrag mir voll aus der Seele und die Antworten sind "wie immer"!!!!!!!!!!!!!!!!
Vor allen Dingen nervt in diesem Forum, daß man sehr, sehr lange online ist, und dann nur eine völlig neben dem Thema liegende Antwort lesen darf.
Wo bleibt eigentlich der Webmaster?

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 03. April 2001 19:04           
An violetta;

Was und wo lesen Sie denn ?

Die ersten erhebenden Beiträge von IHNEN fehlen ja wohl auch noch.

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 03. April 2001 20:16     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
Danke Violetta

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 03. April 2001 20:57           
§ 1 : Der Arzt hat immer recht.
§ 2 : Sollte dies ausnahmsweise einmal nicht zutreffen tritt sofort § 1 in Kraft.
$ 3 : Enchelmayer weiß alles besser.

RR

--
Maschismo ends in front of the dentist's door.

InfoDiJo
Mitglied
erstellt am: 04. April 2001 07:19     Sehen Sie sich das Profil von InfoDiJo an!   Senden Sie InfoDiJo eine eMail!     
§ 1: 99% der Äezte haben keine Ahnung von Medizin!

§ 2: 99% der Heilpraktiker und "Alternativ-Mediziner" haben ebenfalls keine Ahnung von Medizin!

§ 3: Wer Ahnung von Medizin haben will, muß die MEUE MEDIZIN lernen und verstehen.

§ 4: ama ist die beste Werbetrompete für die NEUE MEDIZIN !!!!!

Christian Joswig

SoSo
unregistriert
erstellt am: 04. April 2001 09:17           
Herr Joswig,

verschonen Sie endlich alle Foren mit Ihrer Schwachsinnswerbung für den psychisch kranken Hamer.

Reichen eigentlich die Anklagen wegen fahrlässiger Tötung immer noch nicht aus?

Pfui, Teufel.

D.P.
unregistriert
erstellt am: 05. April 2001 10:33           
"...§ 3: Wer Ahnung von Medizin haben will, muß die MEUE MEDIZIN lernen und verstehen. ..."

Dann weiß er wenigstens, was er meiden muss! Vor diesem Hintergrund wäre es vielleicht an der Zeit, dass auch Sie - Herr Joswig - endlich mal anfangen, die "Neue Medizin" wirklich zu verstehen.

D.P.

Udo Enchelmayer
Mitglied
erstellt am: 05. April 2001 19:44     Sehen Sie sich das Profil von Udo Enchelmayer an!   Senden Sie Udo Enchelmayer eine eMail!     
An Renate Ratlos:
§3 ist nutzlos, da er auf Grund von § 2 nicht zur Wirkung kommt.
Und noch ein Rat : Das §-Zeichen ist auf der Tastatur auf der 4 Taste in der zweiten Reihe. Aber vielleicht haben Sie sich mit dem Dollar-Zeichen vergriffen, weil Ihnen nur das Geld, sprich der Verdienst, wichtig ist. Ein sozusagen "Freudscher Vergreifer".
An die Anderen:
Herr Joswig hat, im Gegensatz zu SoSo, D.P. ama, Renate Ratlos u.a. wenigstens den Mut offen zu seiner Meinung zu stehen und dafür achte ich ihn. Vielleicht sollten Sie sich daran ein Beispiel nehmen.
MfG Udo Enchelmayer

SoSo
unregistriert
erstellt am: 05. April 2001 22:05           
Ach, Herr Enchelmayer,

das kann Herr Joswig halten, wie er mag. Schwachsinn (gefährlicher dazu) bleibt nun einmal Schwachsinn.

Was gibt es Ihnen, wenn ich mir ein anderes Pseudonym zulege? Im INet sind alle Namen Schall und Rauch ... selbst Geschlechtszuordnungen stimmen hier nicht immer. Es ist doch auch ein virtuelles Spiel der Identitäten. Mancher wechselt seinen Web-Namen nie, andere in jedem Chat. So lange man nicht anderen unter die Gürtellinie schlägt, ist das doch o.k., weil es die Dynamik dieses Mediums INet ist.

Ich kann damit leben, daß ich nicht weiß, wer mein Gegenüber im Netz ist. SoSo vertritt auch die eigene Meinung. Nur so zu Ihrer Information.

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 05. April 2001 22:19           
Udo Enchelmayer:

"Herr Joswig hat, im Gegensatz zu SoSo, D.P. ama, Renate Ratlos u.a. wenigstens den Mut offen zu seiner Meinung zu stehen und dafür achte ich ihn. Vielleicht sollten Sie sich daran ein Beispiel nehmen.
MfG Udo Enchelmayer"

Ein Beispiel nehmen an einem Psychopathen?

An einem Psychopathen, den Sie achten?

An einem Psychopathen, der Menschen in Lebensgefahr bringt?

RR
--
Stefan Jöst: "Wenn ich zur Lichtnahrung übergehe, kaufe ich mir trotzdem
einen Wasserfilter."
Peter Zeller: "Wozu? Spar dir das Geld für dein Totenhemd."

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 06. April 2001 00:29     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Mal an alle Anonymen: die Netiquette besagt, daßm anonym gechattet werden kann, aber daß in Diskussionsforen nur zuzuordnende Identitäten akzeptiert werden. Anonyme Beiträge in "echten" Internetforen werden bestenfalls ignoriert, oft genug nach Verwarnung rausgeworfen. Ich denke, gerade das anonyme Medium Internet muß sich selbst Mechanismen schaffen, um seinem Mißbrauch entgegenzutreten. Ansonsten werden äußere Gewalten, wie z.B. die Staaten, versuchen, Gewalt auf das Internet auszuüben. Und dann ist mit Anonymität nix mehr los. Also bewahren wir das anonyme Medium Internet, indem wir zeigen, daß wir die Anonymität gar nicht brauchen. Sonst graben wir der freien Meinungsäußerung den Draht ab.

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 06. April 2001 01:12           
Lieber Solga;
Das ist ein wunderbarer Text,der mir schon lange auf der Seele liegt.

Es geht letzlich auch um ein bißchen Fairness gegenüber sich selbst.Die Anonymen schätzen sich selbst gering.....oder sie haben paranoide Tendenzen,was im I-Net nun wirklich keine Seltenheit ist.

ama
unregistriert
erstellt am: 06. April 2001 01:15           
>Dr. Matthias Solga
>erstellt am: 06. April 2001 00:29
>
>Also bewahren wir das anonyme Medium
>Internet, indem wir zeigen, daß wir die
>Anonymität gar nicht brauchen. Sonst graben
>wir der freien Meinungsäußerung den
>Draht ab.

Seien wir anonym, indem wir nicht anonym sind?

Vorsicht vor dem Netz ! Es hat mehr Gefahren als Sie ahnen !!!

ama
http://www.ariplex.com/petra/petracom.htm
(über Gefahren im Netz)

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 06. April 2001 01:16     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
"Vorsicht vor dem Netz ! Es hat mehr Gefahren als Sie ahnen !!! "

Und die meisten und gefährlichsten gehen von unser Aller Feigheit aus!

Behrmann
unregistriert
erstellt am: 06. April 2001 01:46           
Nö,nö........hier sind ja vergleichsweise viele namentlich.

Ich habe keinerlei Respekt vor diesen anonymen Vögeln.

Solga und andere nette Leute: kommen Sie doch mal auf unsere Website: www.ratio2000.de

ama
unregistriert
erstellt am: 06. April 2001 01:51           
>Dr. Matthias Solga
>erstellt am: 06. April 2001 01:16

>"Vorsicht vor dem Netz ! Es hat mehr
>Gefahren als Sie ahnen !!! "
>
>Und die meisten und gefährlichsten gehen
>von unser Aller Feigheit aus!

Leider nein.

http://www.agpf.de

http://www.religio.de

http://home.snafu.de/tilman/

Und selbst dort steht nur ein Bruchteil dessen, worüber wir diskutieren...

ama
http://www.ariplex.com/ama/amaucal1.htm
(über Bruchteile)

Dr. Matthias Solga
Mitglied
erstellt am: 06. April 2001 02:09     Sehen Sie sich das Profil von Dr. Matthias Solga an!   Senden Sie Dr. Matthias Solga eine eMail!     
Na klar, Ama, oder wer von uns allen heftigen Diskutierern hat denn mal gegen die Telekommunikationsgesetze protestiert? Wer von uns weiß überhaupt davon? Wer Übergriffe widerstandslos duldet, ist schuldig. Das hat braune und rote Diktatur gezeigt.

Dirk Peters (D.P.)
unregistriert
erstellt am: 06. April 2001 09:49           
Sie sehen, so anonym war ich nun auch wieder nicht; ich habe nur die Anfangsbuchtstaben meines Namens benutzt (ich weiß - nicht sehr einfallsreich). Nun könnte man natürlich als mißtrauischer Mensch die Frage stellen, ob das auch mein richtiger Name ist. Ich könnte natürlich auch noch meinen Lebenslauf einstellen oder einen Zentralregisterauszug, aber ich frage mich dann schon, wo die Grenzen liegen.

Im übrigen, wer Fragen zu meiner Person hat, kann mich ja darauf ansprechen, oder?

Jedenfalls ändert es nichts rpt nichts an den von mir geposteten Äußerungen, ob ich sie nun unter dem Kürzel D.P. oder unter vollem Namen ins Netz stelle.

Übrigens Herr Behrmann ihre Bemerkung:
"Ich habe keinerlei Respekt vor diesen anonymen Vögeln"
Kann ich offen gestanden nicht ganz verstehen, da Sie in anderen Foren Leute die auch unter Pseudonym/Nickname posten offen als Ihre Freunde bezeichnen. Sollten Sie etwa vor Ihren eigenen Freunden keinen Respekt haben? Das kann ich mir bei der Klarheit, mit der Sie sonst Ihren Standpunkt vertreten, eigentlich nur schwer vorstellen.

MfG

Dirk Peters (D.P.)

Dirk Peters (D.P.)
unregistriert
erstellt am: 06. April 2001 11:01           
Nachtrag:
Herr Enchelmayer,

haben Sie wirklich Achtung vor jemanden, der folgende Äußerungen von sich gibt:

http://www.dialog-gesundheit.de/imdialog/foren.htm

"... Wenn man 1000 Menschen mit Leukämie nur zuhause ins Bett legt und sie einfach nur grundversorgt (Essen, Körperpflege usw.), also medizinisch überhaupt gar nichts macht, stirbt kein einziger an der Leukämie, weil Leukämie die Heilung von Knochenosteolysen ist, und das hat zudem noch den Vorteil, daß die Krankenkassen und damit die Beitragszahler ganz konkret !!! 500 Millionen Mark einsparen.

Christian Joswig"

Und dies ist nur die Spitze des Eisberges! Es gibt im Netz genügend Beispiele dafür, wie Menschen, die sich aufgrund der Diagnose einer lebensbedrohlichen Krankheit in einer psychischen Ausnahmesituation befinden, die Fragen haben und auf der Suche nach Antworten sind, von Anhängern Hamers (und dazu zählt Herrn Joswig), massiv gefährdet werden.

Herr Joswig hat die letzten 10x seinen Hexenschuß mit Leukämie verwechselt. Ok, da konnte nicht viel passieren. Aber wie sieht es aus, wenn ein wirklich an Leukämie Erkrankter an diese Typen gerät?

Das Herr joswig seine kruden Thesen unter vollem Namen verbreitet, macht sie nun wirklich nicht besser. Und ob er dafür die Achtung seiner Mitmenschen verdient, laß ich mal dahingestellt.

MfG
Dirk Peters (D.P)

Dieses Thema ist 4 Seiten lang:   1  2  3  4 

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers