Dokumentation: Der Fall Forum des Gesundheitsministeriums


17.3.2002

Die URL dieses Files: http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi645.htm

Dieses File ist ein MIRROR. Es ist ein Teil einer Dokumentation. Das Original dieses Files befand sich in der Web-Site des http://www.dialog-gesundheit.de * Gesundheitsministeriums.

Zum Verständnis dieses Files ist es ZWINGEND erforderlich, die Einleitung dieser Dokumentation zu lesen!

Die originalen Links in diesem File funktionieren nicht!

Unsere File-Nummern entsprechen dem Aufbau zu dem damaligen Zeitpunkt, als diese Mirror-Seiten als Belegstücke gesichert wurden.

Die Deutsche Amalgam-Page ist mit dem Gesundheitsministerium weder assoziiert noch sonstwie verbunden.

Die in diesem File gemachten Ausagen dürfen auf keinen Fall bedenkenlos als wahr hingenommen werden! Fragen Sie bitte UNBEDINGT immer einen oder mehrere GUTE Ärzte. Denken Sie daran: Es geht um Ihre Gesundheit! Aus genau diesem Grund wurde diese Dokumentation erstellt!

Bitte besuchen Sie auch unsere Nachbarn auf dem http://www.ariplex.com * Antares Real-Estate InfoPlex


*





Senden Sie diese Seite per eMail an einen Freund!
  Foren
  Gesundheit im Dialog
  Wahnsinn mit Methode: Krebs ist harmlos

Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wahnsinn mit Methode: Krebs ist harmlos
Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 13. März 2001 19:14           
Würde Joswig den Holocaust leugnen, wäre er längst hinter Gittern.

Wann fallen Äußerungen wie die folgenden aus einem Flugblatttext unter das Strafrecht?

RR

http://f24.parsimony.net/forum60117/messages/1214.htm

[Zitatanfang]
[ Forum Neue Medizin ]
Krebs ist harmlos :
Verfasser: Christian Joswig

Die meisten Menschen sterben nicht am Krebs, sondern an Chemotherapie und Strahlentherapie ! Die 'Metastasen' sind Folgekrebse von Diagnoseschocks !
Wird Krebs überhaupt nicht behandelt, werden etwa 80% der 'Patienten' von ganz alleine wieder gesund.
[Zitatende]

Renate Ratlos
unregistriert
erstellt am: 14. März 2001 22:21           
Ein Hund.

http://f24.parsimony.net/forum60117/messages/1228.htm

[Zitatanfang]
Ein Harter Hund
[ Forum Neue Medizin ]
Geschrieben von InfoDiJo am 14. März 2001 21:53:04:
Als Antwort auf: Ein neues theoretisches Modell vom Phänomen des Virus geschrieben von Hans am 11. März 2001 14:43:12:
>Ein neues theoretisches Modell vom Phänomen des Virus
>Guy-Claude Burger und Mitarbeiter
>...
>Schlußfolgerung
>Burger und Mitarbeiter schlagen ein Modell des viralen Prozesses vor, das anscheinend mit den heutigen Voraussetzungen der Genetik, der Immunologie, der Virologie und der Ernährungswissenschaft übereinstimmt, die es aus einer neuen Perspektive heraus zu vereinigen sucht.
>Anstatt den Grund einer Krankheit dem Virus oder der Bakterie zuzuschreiben, müßten diese Erreger als Vektoren und Partner symbiotischer Prozesse angesehen werden, die genetisch programmiert wären. Diese sollten für die Eliminierung fremdartiger Moleküle sorgen, die sich in den Zellen angesammelt haben und die das Funktionieren des Organismus gefährden können.
>Ihre pathologischen Aspekte würden sich mit der zu großen Anzahl der im Organismus präsenten (und täglich neu zugeführten) fremdartigen Moleküle erklären, die insbesondere aus den Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten seit dem Neolithikum resultieren.
>Die systematische Anwendung der Antibiotika-Therapien und der Impfungen könnte einen Anteil an der Verbreitung und Entwicklung der degenerativen, autoimmunen und krebsartigen Krankheiten haben, infolge einer größeren Anhäufung fremdartiger, Antigen- oder xenobiotischer Moleküle, die die biologischen und immunologischen Funktionen stören können.
>...
>VORSICHT: Der ganze Text hat 22 Seiten. Aber ich glaube es lohnt sich.
>Frage an die Mutigen, die diesen Text tatsächlich lesen:
>Wo seht Ihr evt. Unterschiede zum Hamer'schen Ansatz?
>Grüssle
>Hans

Ich bin auch ein zu harter Hund, um mich mit sowas zu befassen. Viren reparieren gewebe nach geschwüren. Alles andere ist vergeudete Zeit (jedenfalls für mich).
Christian
[ Forum Neue Medizin ]
[Zitatende]

Ein dicker Hund!

RR
--
C: Ich möchte nicht länger "Junge" genannt werden. Ich finde den Ausdruck demütigend und sexistisch.
H: Wie möchtest Du dann genannt werden?
C: "Genetisch bevorzugter Jugendlicher".

[aus "Calvin and Hobbes" by Watterson]
(.sig von Thomas Rachel)

Alle Zeiten sind GMT (DE)

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen
Ich will ein neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Gehe zu:

Kontakt | http://www.dialog-gesundheit.de

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Version 5.44a
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.
Deutsche Übersetzung von thinkfactory.



*

[ zur Einleitung der Dokumentation ]


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]


Copyright Inhalt © der jeweilige Autor
Copyright laut Datenbank-Richtlinie © 2002 Gesundheitsministerium
Copyright Dokumentation © 2002
Aribert Deckers
and
Copyright Dokumentation © 2002
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers